nuvolas Kolumne
Bild: BBfun.de

© BBfun.de

nuvolas Bachelor Kolumne: Hexen-Highnoon in der Ladysvilla

Der Bachelor spaltet die Nation - auch BBfun-Kolumnistin nuvola, die eigentlich bekennende Romantikerin ist, hat sich ihre Meinung gebildet. Ihr Urteil: vernichtend. Aber lest selbst...

nuvolas Kolumne: Hexen-Highnoon in der Ladysvilla vom Bachelor

Im Grunde meines schwarzen Herzens bin ich eine hoffnungslose Romantikerin. Ich möchte unbedingt einen Blick auf die Braut werfen, wenn ich zufällig eine Hochzeitsgesellschaft sehe. Ich kann in „Titanic“, „Ghost“ und „Pretty Woman“ einige Szenen komplett mitsprechen. Auch weiß ich genau wie es ist, „ …wenn der Schnee einfach ein bisschen weißer ist…“ und jedes Jahr zu Weihnachten schaue ich „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“.

Aber beim Bachelor werden mir und meiner Lillifee-Welt echt Grenzen gesetzt. Wenn ich „Leg den Kopf schief“-Leo bei der Baltz beobachte wird mir klar, warum die Evolution manchmal lieber ne Pause einlegt.
Zugegeben, er hat ein äußerst lecker trainiertes Leibchen und der Clarence-Blick stört mich überhaupt nicht, gut, wenn er redet, und ich schließe die Augen, erinnert er mich an Daffy Duck aber drüber würde ich genauso hinwegsehen, wie darüber, dass er tanzt, wie Schäfer Heinrich singt. Nur, ganz ehrlich? In welchem Mädchentraum rutscht der Märchenprinz erstmal gepflegt über alle potenziellen Cinderellas drüber, bevor er endlich den gläsernen Schuh- pardon, die nächste Rose rausholt? Der Rosenprinz kauft nicht die Katze im Sack, nein, der Sack springt von Katze zu Katze. Und wenn du als Frau dabei mitmachst, wozu macht es dich dann, wenn du dich bei ihm als „Beute“ bewirbst? Und überlegt mal, so schnell, wie der Liebeskasper seine Zunge ins Esszimmer der nächsten Lady taucht, sind da doch fast noch die Speisereste der Vorgängerin dran. Sprich, die letzte in der Knutschrunde kriegt dann schon ein komplettes Vier-Gänge-Menü zusammen! Bäähhh, das geht jetzt echt zu weit, oder?

Bild: (c) RTL

(c) RTL

Aber zurück nach Miami und zum Einzeldate mit Leonie-Rosella mit anschließendem Overnight-Gequatsche, sprich Leo-night-stand.

Während im Barbie-Palast das Lippenstift-Gate für jede Menge Zickengezuchtel sorgte, brachte Prinz Rose Leonie-Rosella mit dem Speedboot zum Speeddate auf eine einsame Insel. Planschen im Pool, viel nackte Haut mit Ringelpietz und das anschließende Candle-Light-Dinner waren die Weichmacher für Leonies Stopphand. Doch die beiden waren nicht allein! Denn ER war auch da. Zwischen Hauptgang und Dessert hat ER sich gezeigt: dieser merkwürdige, allwissende, abschätzende „Von oben herab“-Leonard-Blick in Schrägkopfstellung bei seinem Lieblingsthema „Wochenende mit Kind… bla bla blubb“. Dieser Blick würde mir alle Selbstdisziplin abverlangen ihn nicht anzuknurren und die Zähne zu fletschen.

Aber hat LeoRosel allen Ernstes behauptet, gegen Kinder hat sie nix, sie hat bei der letzten Hochzeit schon auf zwei Kinder und einen Hund aufgepasst, war lustig? Ja Respekt! Wenn das so ist, sehe ich natürlich keine Probleme als potenzielle Stiefmutter.

Und natürlich hatten die beiden in der Nacht keinen Sex. Also bitte! Während 95 % aller männlichen Junggesellen sich mit bereits kippenden Hüften dem Zimmer genähert hätten, gibt Leonard angeblich wieder den rasenden Reporter. Ist vielleicht aber auch so ein Versicherungsvertreter- Ding, ständig alles totzuquatschen, keine Ahnung…. Wie Daniela wohl reagiert hätte, wenn LeoRosel ihr am nächsten Tag verschwörerisch zugeflüstert hätte: “War genauso, wie bei euch. Die ganze Nacht NUR geredet!“ *bedeutungsvoller Zwinker*

Denn während sich am nächsten Abend die restlichen Barbies am Ocean Drive vergnügten, trafen sich Leo-Freund Deans Favoritin Daniela und Leorosel zum Hexen-Highnoon in der Ladysvilla. Meine Insel, mein Hotel, mein Einzeldate, meine Nacht, meine nicht existierende Nachtwäsche und allen geheimnisvollen Drum und Dran – „Meins“, die moderne Hexen nun einmal zum eindrucksvollen Schwanzvergleich brauchen. Mir war, als hätte sich teilweise Rauch um ihre Näschen gekräuselt, während Blitze aus ihren Augen stoben, fandet ihr nicht auch?

In der Nacht der Rosen trennte sich Leonard von 3 weiteren Ladys. Eine fiel direkt beim Knutschen durch- wie megapeinlich war das denn?- und erhielt als Belohnung für entgangene Freuden keine Rose.
Ich warte ja schon immer mal darauf, dass nach einem Overnight-Date entsprechende Dame keine Rose bekommt, mit der Begründung: „Sorry, aber DAS war ja mal überhaupt nix!“

Hexen-Highnoon

(c) RTL

Apropos überhaupt nix… Mein absolutes No-Go ist dieses gruselige Schwulstlippentattoo auf Denise’ Dekolleté. Es sieht für mich von weitem immer aus, wie ein Nippelblitzer schielender Brüste, gestern getoppt einzig durch den Ochsenring in ihrer Nase. Grundgütiger!

In diesem Sinne warten wir ab, wie es beim Rosenkrieg weitergeht und wie sich die vier letzten Damen „schlagen“, nachdem die Kreischkommune in Miami aufgelöst ist.

Mein Tipp? Daniela erhält die letzte Rose, sie zieht an Leos Fäden am besten.
Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche und viel Spaß mit BBfun und dem Bachelor!

Knutscha,
eure nuvola

Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Kommentare