Das Sommerhaus der Stars

© BBfun.de

nuvolas Kolumne zum Sommerhaus der Stars: Krabbelgruppe Roccolina und gebotoxte Prominäschen

Das Sommerhaus der Stars lieferte gestern jede Menge Stoff für unsere Kolumnistin nuvola - schon während der Show spitzte sie den Stift. Nun aber genug der Worte, sprechen wir über Roccolina und gebotoxte Prominäschen...

Das Sommerhaus der Stars: nuvolas Kolume

Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr jemanden trefft, den ihr schon ewig nicht mehr gesehen habt und euch partout der Name nicht einfallen will? Als könnte es kaum noch peinlicher kommen, lässt sich die heikle Situation auch noch steigern. Denn zu dem Zeitpunkt, als eure Gesichtsfarbe aussieht, als würdet ihr vor Peinlichkeit plötzlich rosten, hat euch euer Gegenüber schon mindestens zum gefühlt 10ten Mal mit eurem Namen angeredet. Wisst ihr was ich meine? Ihr kennt jemanden und kommt ums Verrecken nicht auf seinen Namen? Und genauso fühlte ich mich gestern Abend NICHT, denn ich hatte den ein oder anderen Promi noch nie im Leben gesehen! Klar, ein paar RTL-Soapies habe ich als bekennender Dschungel- und Big Brother-Fan erkannt. Aber den Currywurstmann aus Los Angeles, eine singende Prinzessin aus Sachsen oder prominente Immobilienmakler? What? Wer bist du?

Der Papst, Harry Potter oder der Nikolaus zum Beispiel sind in der westlichen Welt durchaus A-Promis. Und wenn sogar die Ü70 Damen im Sport-Reha-Kurs über Ronaldos Eightpack ins Schwärmen geraten, ja, dann ist auch dieses Fußball-Leckerchen durchaus prominent. Dass sich unsere Doppelpack- Promis gegenseitig selbst kaum kannten, ließ mich dann doch wieder aufatmen. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob der potenzielle Alpha-Promi mit seiner Bekanntheitsignoranz dem Omega gegenüber nur zeigen möchte, wer das prominentere Bein zum Pinkeln höher heben kann.

Aber ganz ehrlich? Die Mischung gefällt mir. Das Geltungsbedürfnis und die Selbstverliebtheit der teilnehmenden Prominatoren wird noch für richtig viel Zündstoff sorgen. Und B-Promi-King Hubi haut wieder einen Bolzen nach dem anderen raus. Habt ihr den ungläubigen Gesichtsausdruck von King Hubi gesehen als er hörte, „Was ich mache? Ich bin Immobilienmakler“? Da hatte Hubi plötzlich den doppelten Zungenschlagtonus! Man es richtig rattern hören am Hubi-Firmament… aber die Verknüpfung der geforderten Synapsen fand nicht statt. Als er Rajab, Mann der Sachsenprinzessin fragte: „Und du bist wohl der Prinz aus dem Kongo oder Äthiopien, ha ha ha ?“ Lieber Gott… Hubi!

Ein richtig „kacke“ Match für die gebotoxten Prominäschen

Doch ich war noch nicht mit dem Kopfschütteln fertig, da ging es schon lustig weiter. Matchalarm. Man man man… was nun kam war schon echt richtig kacke. Ekelten sich eben noch die ersten Prominas und zogen ihre gebotoxten Prominäschen vor der etwas maroden und muffigen Inneneinrichtung im Promi-Palast kraus, wühlten sie sich im nächsten Moment freiwillig durch Kuhdung und Schnodder. Wäh!

Doch RTL setzte noch eins drauf: Das „Wie gut kenne ich meine Frau-Spiel“ trennte die männliche Spreu vom Weizen, oder öffnete einigen Promifrauen die Augen ohne Lidstraffung! Himmelherrgott! Was der Immobilienmakler, dessen Namen ich mir noch nicht merken kann, mit seinen Bauklötzen angestellt hat, hatte mit dem Gesicht seiner Frau so gar nichts mehr zu tun.

nuvolas Kolumne

(c) RTL / Stefan Menne

Das „Erogene Zonen-Gate“ für die prominenten Dreibeiner

Das „Erogene Zonen-Gate“! Alarm! Die Frage nach der erogenen Zone brachte sehr viele der prominenten Dreibeiner in richtige Erklärungsnöte und öffnete einigen Promi-Frauen die Augen, wenn auch in falscher Farbe. Und da kam das Kopfkino, Bilder die ich eigentlich nicht im Kopf haben wollte bahnten sich ihren Weg vor mein inneres Auge mit Fragen nach dem Sexleben von Hubert und den erogenen Zonen mancher Frauen. Nehmen wir mal Marias erogene Zone: Die Muschi. Aha. Kann das sein? Doch Gott sei Dank schmetterte sie nachts die Annäherungsversuche von A/B-Promi King Hubi ab, der vorm Einschlafen noch kurz seinen persönlichen „Sternenhimmel“ sehen wollte. DAS wäre mir echt zu viel gewesen und ich bin NICHT prüde!!!

Als ich die Wellers beobachtet habe und wie Rene im Bauklötzematch so jämmerlich versagt hat, hatte ich fast Mitleid… Hallo? Wenn sich das Gesicht deines Partners mit Hilfe von Botox und Pseudo-Schönheitschirurgen stetig verändert, woher sollst du dann noch als verschlagener Boxer so genau wissen, wie das Gesicht jetzt aktuell aussieht und welche Augenfarbe deine Frau jetzt hat? Also bitte! Das geht zu weit, findet ihr nicht auch?

(c) RTL / Stefan Menne

(c) RTL / Stefan Menne

Die kreischende Krabbelgruppe Roccolina im Sommerhaus der Stars

Im täglichen Miteinander stolperte die Promi-WG immer wieder über die kreischende Krabbelgruppe Roccolina. Da stand auch schon das nächste Gate vor der Promi-Tür und klopfte vehement an die portugiesische Tür. Eifersucht, dein Name ist Angelina. Doch bevor sich das Roccolina-Gate noch dramatisch zuspitzen konnte, versuchten die Paare in einem Karaoke-Duschmatch ihren Verbleib im Haus mit einem Freischein zu sichern. Und bitte! Es hat schon einen Grund, dass Wasser Schall dämpft. Renes „Do-do-do-do-Song-Genuschel“ und Thorsten „The Water-Voice“ Legath kitzelten mit ihrer Unmusikalität wieder ordentlich meine Lachmuskeln. Göttlich!

nuvolas Kolumne

(c) RTL / Stefan Menne

Zoff, Megazoff, noch mehr Zoff – Die offene Nominierung

Eine offene Nominierung bietet immer Grund für Zoff, Big Brother hat das in Vollendung zelebriert. Doch was sich am Abend im Promi-Palast abspielte, wäre mit keiner mir bekannten gescripteten Soap umsetzbar gewesen. That’s real life! Das kannst du nicht planen, das war allererste Dramasahne! Mein Trash-Herz machte Hochsprünge und eine tiefe Verneigung in Richtung RTL ließ meine Bandscheiben knacken. Und sollte der Immobilienmakler, dessen Namen ich mir noch nicht merken kann, seine Androhung wahr machen, wurde bereits die erste Verleumdungsklage wie ein Cruise missile in Richtung Angelina abgefeuert.Chapeau an RTL! Ein gelungenes Format, das meiner Meinung nach ganz viel Potenzial hat. Alles ist sehr kurzweilig, lustige Dialoge wechseln sich mit witzigen Matches ab.Eine tolle explosive Promipaarmischung macht Lust auf mehr und hat mich schon richtig angefixt. Leider sind nur vier Ausstrahlungen geplant. Aber wer weiß, vielleicht legt RTL nächstes Mal ja ein paar Schippen nach? Nun lasst uns gespannt sein, was RTL noch aus dem Hut zaubert, um uns den Sommer dieses Jahr zu versüßen.

Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß mit RTL und dem „Sommerhaus der Stars“ hier auf BBfun, eure nuvola.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  6 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.