Global Gladiators

nuvolas TV-Kolumne: Global Gladiators in der WĂĽste der Extreme(n)

BBfun-Kolumnistin nuvola hat sich das ProSieben-Format "Global Gladiators" angeschaut und verrät in ihrer Kolumne, was sie von den Wüsten-Promis hält. Auch erklärt sie, was ihr als Zuschauerin ziemlich mächtig auf die Nerven geht...

So ihr Lieben, auch ich habe mir den Kampf der Gladiatoren einmal angesehen und was soll ich sagen? Die Idee als solche finde ich gar nicht mal schlecht, allein die Umsetzung geht mir wieder auf die Nerven. Ja, ich weiß, meckern kann jeder, aber jetzt mal ehrlich: Wenn ich Werbung schauen möchte, schalte ich zu Alida oder anderen Big Brother-Medienleichen und lasse mir gerne erklären, wieso es so viel einfacher ist, mit den richtigen Leggins einfach die Speckrollen wegzumogeln, statt auf meine Ernährung zu achten oder teure Fitnessstudios zu unterstützen. Wenn ich aber kämpfende TV-Bekanntheiten sehen möchte, dann bin ich das leibhaftige Kapitol und möchte die Tribute, äh, die Gladiatoren leiden sehen und zwar am Stück. Also Gladiatoren-Chef: Mach das Ganze für uns Zuschauer kurzweiliger, hm? So teuer ist die Produktion nun auch nicht, oder?

„Wüste Namib: Pocher verpisste sich auf kleinem grauen Maultier vor Lilly Becker!“

Die Pipi-Challenge, bei der Mario den ersten Punkt für Team Blau holte, war schon was hinterfotzig, findet ihr nicht auch? Ich habe die Peta-Aktivisten schon mit den Hufen scharren hören, als die randvollen Gladiatoren-Blasen wie Damokles-Schwerter über den armen Mulis schwebten. Nicht auszudenken, wenn Herr Pocher tatsächlich seine Androhung wahrgemacht hätte, und hätte sich auf dem kleinen Grauen erlöst! Da sah ich die Schlagzeile einer großen deutschen Boulevardzeitung schon vor mir: „Wüste Namib: Pocher verpisste sich auf kleinem grauen Maultier vor Lilly Becker!“

© ProSieben / Richard Hübner

Beim Prominenten-Status-Schwanzvergleich hatte Lilly laut Oli einfach „den Kleineren“!

Was mich auch nicht weiter verwundert hätte. Denn bei allem Respekt: Sagt mal, was war denn das für ein hysterisches Rumgekreische von Lilly Becker, als Oli Pocher meinte, ohne ihrer Ehe mit Boris Becker würde kein Mensch von ihr Notiz nehmen. Beim Prominenten-Status-Schwanzvergleich hatte Lilly laut Oli einfach „den Kleineren“! Auch wenn es Lilly auf die Palme brachte und sie sich verbal wie ein nöhlendes Kind an der Kasse auf den Rücken schmiss und mit den Füßen strampelte, änderte dies nichts an der Treffsicherheit seiner Aussage. Normalerweise würde ich ja jetzt sagen, ein getroffener Hund bellt, aber mit Bellen hatte das nichts mehr zu tun. Und wenn doch, stelle ich mir so das Gebelle eines alles zerfleischenden Höllenhundes vor. Und was haben wir aus der Auseinandersetzung zwischen Lolly gelernt? Oli Pocher hat Mundstuhl, ist unlustig und stinkt und Frau Becker… nun… sagen wir mal so: „Mach mal nicht die Lilly!“ ist mein neuer geflügelter Ausdruck geworden.

„Wenn selbst Skorpione giftiger sind, als Lillys Zunge, dann solltest du begreifen, wo du dich befindest“

Generell wurde relativ viel und offen über die Ausscheidungen der Gladiatoren berichtet. Pietro kotzte beim Druckbetanken seinem Nebenmann ins Wasserglas. Natürlich erst, nachdem einer nach dem anderen laut lachend geschulzt hatte. Lecker! Weiter ging es mit der Ausscheidungen-Info als Ulf morgens in einer viertel Stunde (!) auf dem Container-Thron erst einmal gepflegt einen Bob in die Bahn schickte, der dem kleinen Container-Bad zu einem würzig-fauligen Puma-Aroma verhalf. Bäähhh! Echt jetzt?
Doch endlich machte man sich auf zum nächsten Game und nach einem 280 km langen Trip durch die staubige und holprige Namib kamen die durchweg reisekranken Gladiatoren fast zeitgleich mit ihrem Magen in der Kalahari an. Ich bin ja mal gespannt, wann der Erste beim Transport in den Container kotzt… Doch wenn du die MilchstraĂźe ĂĽber dir und die Lichter der Zivilisation fast nicht mehr siehst, wenn selbst Skorpione giftiger sind, als Lillys Zunge, dann solltest du begreifen, wo du dich befindest und warum die Gage so verlockend war, nämlich Mitten in der WĂĽste – umgeben von Extremen! Schäferhund groĂźe Nachtfalter flogen nachts Stuka gleich mit vollem Körpereinsatz Angriffe auf die ungeflĂĽgelten Eindringlinge und versuchten mit aller Vehemenz, diese zurĂĽck in ihre Container-Schranken zu verweisen. Mit Erfolg! Wen wundert’s!

© ProSieben / Richard Hübner

Beim nächsten Game, dem Truck-walk, waren Lolly schon wieder aneinandergeraten. Getreu dem Motto: „Meiner ist größer als deiner!“ besiegelte diesmal ein Handschlag der beiden eine Wette, bei der sich zeigte, dass Lilly Becker am Ende 500 Euro ärmer sein sollte. Denn wer den Mund zu voll nimmt, dem wollen am Ende keine Wörter mehr aus demselben kommen.

Und jetzt mal ehrlich: Letztendlich war Lilly Becker in der Abteilung „Wörter merken“ genauso schlecht aufgestellt, wie ein Achtung-Zebrastreifen-Schild auf der A5.

Leben ohne Fulltime-Nanny, Köchin und Putzfrau: völlig ausgeschlossen

Und während sich Oli bei der Zauberformel schlechthin mit „Akadabra“ noch immer den Knoten aus der Zunge machte – nicht sein Ernst, oder? – haben wir einen kleinen Einblick in Lillys Kosmos erhalten und wissen jetzt auch, warum ein Leben ohne Fulltime-Nanny, Köchin und Putzfrau als gute, verheiratete Frau völlig ausgeschlossen ist. So, ihr unwissenden Dreibeine, als hätten wir Frauen das nicht schon immer gesagt, jetzt ist es also endlich offiziell! Wie sollen wir Frauen auch noch fĂĽr unsere ĂĽber alles geliebten Männer gut aussehen und Zeit fĂĽr Charitys haben, wenn wir uns mit zeitraubenden Banalitäten wie Kochen, Putzen und Kinder erziehen aufhalten mĂĽssen? Na? WIE VERDAMMT SOLL DAS GEHEN????

Daumen runter gab es am Ende für Gladiatorin Larissa. Genau genommen konnten die Restgladiatoren ihr ständiges Geblubber nicht mehr ertragen und schickten sie auf die stille Treppe direkt zurück nach Europa. Jetzt haben wir sie wieder an der Backe, danke auch.

In diesem Sinne bleibt abzuwarten, wie sich die Global Gladiators weiter schlagen, sei es mit Worten oder mit Taten, wir werden es erleben. Bis dahin bleibt mir treu und BBfun.

Knutscha
eure nuvola

Was haltet ihr von Global Gladiators bei ProSieben?

  • Die nächsten Folgen werde ich nicht mehr gucken.
  • Geht so, gibt sicher besseres.
  • Ich habe gar nicht erst eingeschaltet.
  • Tolle Show, bin das nächste mal wieder dabei!

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare