Header image
Newtopia News

Peinlichkeit Open Steg in Newtopia: Im Netz wird gelästert

Gestern fand das Open Steg-Event zum dritten Mal statt und es sollte noch besser, noch größer und noch beeindruckender werden als das erste. Ist das gelungen? Wer es gesehen hat, konnte sich sein ganz eigenes Bild machen. Im Netz war man sich schnell einig...

Open Steg am 1. Juli 2015 – Pleiten, Pech und Pannen

Nicht nur die Pioniere freuten sich auf dieses Event. Auch die Streamzuschauer sammelten sich auf den verschiedensten Plattformen, um gemeinsam diesen Abend zu erleben und darüber zu sprechen. Das Wetter hätte nicht besser sein können und auch die Laune der Pioniere war prima. Es sollte also alles bereit sein für einen tollen, unvergesslichen Abend. Doch dann…

Die Sänger für den Open Steg treffen ein

Schon früh brachte Heiko noch Heu für den Stall und fragte nach, ob auch alles da wäre. Anschließend fuhr er noch einmal nach Hause, um seinen Anhang zu holen. Die Künstler/Sänger standen auch pünktlich auf der Matte. Nur die Gäste haben auf sich warten lassen. Wobei sie sicherlich durch die mehr als gründlichen Kontrollen aufgehalten wurden. Doch schließlich trafen auch sie in zwei Schüben ein.

Open Steg

Sat.1/Talpa – Peter und Natascha

Open Steg

Sat.1/Talpa – Gäste

Frittenbude

Sat.1/Talpa – Frittenbude

Nils begrüßt die Gäste beim Open Steg

Als die Gäste kamen, sollte die Peinlichkeit Open Steg beginnen. Schon die Begrüßung mit „Zicke zacke, zicke zacke … he he he…“ war etwas gewöhnungsbedürftig. Leider dauerte es ab hier noch gefühlte Ewigkeiten bis sich endlich was tat und Nils die Bühne betrat, um die Gäste zu begrüßen. Heiko sagte schon: „Ist ja tote Hose hier…!“ Nils zog sich vor seiner offiziellen Ansprache noch einmal zurück ins Rauchereck, dort schickte er die Gäste weg – er musste sich noch einmal sein Gedicht verinnerlichen.

Open Steg

Sat.1/Talpa

Dem Zuschauer vermittelte sich der Eindruck, als würden ihnen schon viele Gäste bekannt vorkommen. Ein Gespräch zwischen Kate und einer Frau schien dies auch gleich zu bestätigen: „Wir müssen nachher ein wenig quatschen, wir haben uns ja zwei Wochen ja nicht gesehen“ sagte Kate zu einer Besucherin „Und sonst, was gibt es Neues? Darfste nicht verraten oder?“ 

Endlich war es soweit – Nils hält seine Eröffnungsrede

Nils begrüßte die Gäste. Mit einem Mädchen aus dem Publikum sang er „Alle meine Entchen“ – das war Kultur pur. So hatte man sich das vorgestellt. Totenstille in Newtopia und auch als der Beat-Boxer (dessen Instrumente nicht geliefert wurden, er also improvisieren musste) alles gut machte, doch sehr in die Länge zog, waren die Gäste nicht unbedingt bereit, in Jubelstürme auszubrechen.

Open Steg

Sat.1/Talpa

Richtig peinlich wurde es, als weitere Auftritte nicht mehr möglich waren. Die Anlage war defekt und sehr schnell verabschiedete Open Steg-Chef Nils die Gäste. Er erwähnte einige, vergaß aber die Familie Ackermann und auch die Gäste, die extra aus Österreich und Köln für diese zwei Stunden angereist waren, wurden nicht erwähnt. Vorher wurde er um die Erwähnung dieser Gäste von einer Besucherin gebeten und Nils sicherte ihr zu, sie in seine Rede einzubauen. Über diese Vergesslichkeit regten sich besonders die Streamer auf.

Es gab noch kleinere Pannen, die wir unerwähnt lassen. Niemand ist perfekt.

Im Netz war die Hölle los. Die Leute drückten ihre Enttäuschung offen aus und nicht wenig bekam Nils davon ab. Nicht zu unrecht oder doch? Wie habt ihr den Abend in Newtopia erlebt?

Reaktionen zu Open Steg aus dem Netz

twitter

twitter

twitter

twitter

twitter

twitter

twitter

twitter

 

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare