Header image
Newtopia News

Newtopia: Zusammenfassung Tag 23 – knackig und kurz

Nicht jeder Newtopia Zuschauer bekommt alles mit was so den ganzen Tag ĂĽber im Stream geschieht und deswegen fassen wir den Vortag kurz, knackig und in Stichpunkten zusammen. Die wichtigsten Ereignisse als Quickie...

Zusammenfassung - RĂĽckblick auf Tag 23

Newtopia: Zusammenfassung Tag 23

Rückblende: Was geschah am 11. März 2015?

Die Neuen bringen Schwung in die Bude – es wird gesägt, genagelt, handwerkliche Bauprojekte vorangetrieben. Vor allem die Neuen Sebastian und Enrico sind noch hoch motiviert.  Peyman fĂĽhrt Enrico und Sebastian in die Stallarbeit ein, auĂźerdem baut Sebastian eine Reuse fĂĽr die Fische und fĂĽhrt Reparaturarbeiten am Zaun durch.

Enrico, Andre, Steffen und Lennert bauen emsig an der neuen KĂĽche. Candy arbeitet an seinem „Wohnbereich“, er braucht ein Bett, Regale und der fĂĽr die Allgemeinheit gedachte Teppich wird auch gleich einverleibt. Auch eine Geschäftsidee hatte Candy vorzuweisen. Er möchte Sexspielzeug herstellen – dazu hat er eine detaillierte und pikante Idee… (wir haben berichtet).

Hans geriet mal wieder mit einem Newtopia Teilnehmer aneinander – diesmal war es Diellza. Zu Stelle war anschlieĂźend Karolina, sie tröstete den nominierten Hans und sagte ihm, dass sie bei manchen Pionieren die nötige Toleranz vermissen wĂĽrde. Chef-Stratege Peyman trieb seinen Plan, Hans rauszukicken, weiter voran und ging auf einen manipulativen Streifzug. Lennert bekräftigte ihn in seiner Aussage, dass entweder er oder Hans Newtopia verlassen wĂĽrde. Später wurden dann Pfannkuchen fĂĽr alle gemacht – sie schmeckten anscheinend köstlich.

Das Essen ist zu fett

Kritik musste wieder Andre für sein Essen einstecken. Es wurde wie immer bemängelt, dass es zu fettig zubereitet sei. Überlegungen kamen auf, ob man denn nicht doch mehr als eine Mahlzeit pro Tag anstreben sollte.

Strom ist endlich da

Endlich wurde es Licht – der Elektriker kam vorbei und hat den Strom angeschlossen (wir haben berichtet). Besondere Freude hatte natĂĽrlich Christian daran, die Melkmaschine konnte endlich in Betrieb genommen werden. Weiteren Besuch gabs von Tierärztin Romy – Christian „Kalle“ thematisierte eine mögliche Besamung der zweiten Kuh. Arbeit fĂĽr die Newtopia Pioniere brachte wieder eine Angestellte des Gasthof Zeesen, Kartoffeln mussten geschält werden. Desweiteren bestellte Bauer Christian/Kalle Saatgut fĂĽr den Eigenanbau von Kartoffeln.

Enricos flammende Rede

Sebastian unterbreitete den Pionieren eine Geschäftsidee, er möchte Kinderspielzeug fertigen. Enrico möchte mehr Geld „investieren“, nicht nur „ausgeben“. Abends hielt er am Tisch eine mahnende Rede: „Ihr kommt nicht aus dem Arsch“, warf er den Pionieren vor, und: „Hier sieht’s aus wie hulle!“. Mit dieser Aussage machte er sich nicht unbedingt Freunde unter den Pionieren. Stratege Peyman nahm sich Enrico anschlieĂźend zur Brust und machte ihm klar, dass sein Vorwurf nicht so gut ankam, jedoch nicht ohne den Versuch zu starten, den Neuling fĂĽr sich zu gewinnen.

Alle Informationen rund um das Geschehen in der neuen TV-Welt gibt es nicht nur im Newtopia Livestream, sondern auch bei Facebook oder im Newtopia Forum.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare