Header image
Newtopia News

Newtopia-Vorschau: Das passiert in Folge 12

In Folge 12 teilt Freud und Ärger den Tag. Einerseits haben die Pioniere wirklich Grund zum jubeln und andererseits schreit das Problem Candy, der mit seinem Haus jede Menge Wirbel verursacht, nach einer sofortigen Lösung und wie man sich denken kann, wird das nicht einfach...

Folge 12

Sat.1

Newtopia Folge 12: Endlich ein Bankkonto

Folge 12

Sat.1

Die Rohrleitungs-Firma ist zu Besuch in „Newtopia“, die Abwasser-Rohre müssen abgenommen und bezahlt werden. Doch dann die große Überraschung, ein Umschlag und dessen Inhalt sorgt für sehr große Freude unter den Pionieren. Die Bestätigung der Bank, dass sie ab sofort über ein Bankkonto verfügen. Das ist großer Schritt vorwärts für die Pioniere. Freudenschreie überall. „Das ist eine große Erlösung.“, freut sich Derk. Endlich können Geschäftsideen umgesetzt, Strom und Wasser bezahlt werden.

Hans wird von seiner ersten Sportkundin überrascht und eine Gaststätte hat einen Auftrag für die Pioniere, natürlich bezahlt: Kartoffeln schälen. Mehr oder minder erfreut machen sie sich an die Arbeit.

Folge 12

Sat.1

Candys Haus sorgt für reichlich Ärger

Folge 12

Sat.1

Alle, wirklich alle Pioniere sind sich einig, Candys Haus muss weg. Zum einen ist es viel zu gefährlich für die Besucher und auch für ihn und zum anderen droht eine Strafe, denn der Politikwissenschaftler möchte die Zentrale seines autonomen Staates genau auf der Feuerwehrzufahrt bauen und da droht eine empfindliche Strafe. Aurica hat im Gruppenrat eine klare Meinung: „Wir werden jetzt nochmal mit ihm reden – und in einer Viertelstunde gehen wir das Ding abbauen! Punkt.“ Besonders Diellza ist besorgt um die fehlende Sicherheit bei Candys Haus und sucht das Gespräch mit ihm: „Ich helfe Dir gerne, aber wir werden eine Strafe bekommen. Wir müssen das hier wirklich räumen“. Tja, wer Candy erlebt hat weiß, dass er sich nicht so schnell überzeugen lässt wenn er sich mal was in den Kopf gesetzt hat. Wie geht das Drama um sein Haus aus?

Folge 12

Bild: Sat.1

Freud und Leid sind in Newtopia

Sat.1

Sat.1

Isolde kehrt aus dem Krankenhaus zurück und sorgt zum zweiten Mal nach Diellzas Rückkehr für große Wiedersehensfreude unter den Pionieren. „Es ist alles wieder gut!“, freut sich die 55-Jährige.

Kerstins Welt sieht nicht so sonnig aus. Ein Brief aus der Heimat bringt ihr Gefühlsfass zum überlaufen. Sie beschließt Newtopia zu verlassen (wir haben berichtet) und zu ihrer Familie zurückzukehren. 24 Stunden Bedenkzeit muss sie jedoch einhalten und so ist genug Zeit, noch einmal ausführlich mit Aurica und auch mit anderen Newtopia Pionieren die Lage zu besprechen. Sie will nun auf ihr Herz hören und das sagt ihr, dass ihr Platz bei ihrer Familie ist. Die Newtopia Pioniere sind traurig, respektieren jedoch ihre Entscheidung.

Alle Informationen rund um das Geschehen in der neuen TV-Welt gibt es nicht nur im Newtopia Livestream, sondern auch bei Facebook oder im Newtopia Forum.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare