Header image
Newtopia News
Newtopia Autoren Schriftsteller Ich mach mir mein Geld wie es mir gefaellt

© SAT.1/Talpa

Kreativer Besuch: Schriftsteller schlagen Pionieren Drogen-Anbau vor

Kreativer Besuch in Newtopia: Drei Autoren haben nicht nur ihr neuestes Buch vorgestellt, sondern die Pioniere aufgefordert, endlich kreativ zu sein und Regeln zu brechen. Welche Vorschläge die Schriftsteller machten...

Geistiger Input: drei Autoren in Newtopia bringen kreative Ideen mit

Erst kürzlich, als ein Trabi-Fanclub in Newtopia war, beschwerte sich Conny darüber, dass es keinen geistigen Input in Newtopia gebe. Nun sollte sich das ändern. Die drei Autoren Katharina Thölken, Gerd Höschen und Volker Risse besuchten die Pioniere am Abend, um in einem „5 Minuten für Deutschland“-Vortrag ihre Impulse an die Pioniere los zu werden.

Eigenen Staat gründen und Regeln brechen: Empfehlungen der Autoren

„Wir waren enttäuscht von euch, nur Streit und keine wirkliche Ideen. Ihr veranstaltet eine Big Brother-Seifenoper hier. Wir wollen mit euch ein neues Konzept entwickeln. Unserer Meinung nach ist die Frage – was darf ich, was ich draußen nicht darf und umgekehrt. Man könnte z.B. einen eigenen Staat entwickeln“, heißt es an die Pioniere gerichtet. Sogar eine eigene Flagge, eine eigene Hymne oder einen ganz eigenen Nationalfeiertag könne man einführen. Auch diplomatische Beziehungen zu anderen Ländern könne man aufbauen. Man forderte die Pioniere auf, endlich Regeln zu brechen und ein Alleinstellungsmerkmal zu finden. Die drei Autoren legten den Pionieren sogar nahe, Canabis anzubauen oder eine eigene Religion zu erfinden. Dass zumindest der Drogenanbau nicht möglich ist, schienen sie nicht zu wissen – schließlich gelten auch in Newtopia noch die deutschen Gesetze.

„Mit den Kühen ein Bingospiel machen – je nachdem wohin die Kuh kackt…“

„Wenn Sie erfolgreich sein wollen, dann ist es wichtig, dass die Leute bei euch Spaß haben“, fügt Katharina Thölken an und schlägt zum Beispiel vor, Fußball mit zwei Bällen zu erfinden. Oder man könnte mit den Kühen Bingo spielen – je nachdem, wohin sie ihr Geschäft machen…, heißt es weiter aus der Autoren-Riege. Vielleicht könne man die Kühe sogar bei Streitigkeiten entscheiden lassen – wie etwa bei der Diskussion um Hans‘ Kamera.

Zusammenhalt zählt: Pioniere sollen gemeinschaftlich agieren

Den Pionieren wurde klar gemacht, dass sie sich zu sehr an bestehenden Regeln der normalen Gesellschaft orientieren und sie ruhig einmal quer denken sollen. Candy, der viele Punkte in Ansätzen voranzutreiben versucht, wurde jedoch kritisiert. Er solle mit den Pionieren zusammenarbeiten und gemeinschaftlich agieren. Dass er mit der Kanzlerin die Verfassung ändern will, sei für den Moment nicht hilfreich.

„Ich mach mir mein Geld, wie es mir gefällt“: Autoren engagieren Pioniere für das Vorwort

Helfen sollen jedoch die Pioniere. Das Buch der Autoren, „Ich mach mir mein Geld, wie es mir gefällt“, ist in Kürze im atemwort-Verlag erhältlich. Für das Vorwort wünschen sie sich Unterstützung aus den Reihen der Pioniere. Wenn sie ein paar einleitende Worte schreiben, erhalten sie 300 Euro Gage und ein signiertes Buch für jeden.

In unserem Newtopia LIVE-Tagebuch kann man den Besuch im Detail nachlesen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare