Header image
Newtopia News
Neue Bilder

© Sat.1

Wer pennt wo oder wie man sich bettet, so liegt man

Wie man sich bettet, so liegt man. Das wussten schon unsere Großeltern und auch in Newtopia spielen die Schlafplätze eine große Rolle. Um in der Nacht gut gebettet zu sein, bedarf es einiger Anstrengungen und guter Planung...

Die Schlafplätze der Newtopia Pioniere

Übereinander, nebeneinander, Schlafsack, Strohbett, Löffelchen? Am gestrigen Abend war das Thema Schlafplätze auf dem Plan. Wer schläft eigentlich wo und warum? Wo schläft man am besten? Muss man im Sommer mit viel Insekten rechnen und braucht man ein Moskitonetz? Über ein Netz waren sie sich schnell einig, das brauchen sie unbedingt.

Der Heuboden

Auf dem gemütlichen Heuboden, der nur über eine Leiter zu erreichen ist, schlafen insgesamt sechs Pioniere. Hans, Kerstin und Lennert schlafen dort, gegenüber haben sich Isolde und Derk eingenistet, geschützt in ihrer Mitte das Küken Tatjana.

Der hintere Teil der Scheune

In einer Ecke liegt Diellza dicht neben Koch und Entertainer Andre. Derk schläft lieber auf dem Heuboden, komischerweise nicht bei „seiner“ Diellza. In unmittelbarer Nähe schlafen Nacht für Nacht Auri, Conny und der Neuzugang Peyman. Ebenfalls hat sich Newtopia Pionier und Newtopia Vati Steffen dort eingenistet, er schläft direkt neben Karolina.

Das Hochbett

Der handwerklich begabte Lennert hat sich ein Bett gebaut, eine Art Etagenbett, das er bald beziehen dürfte. Heute will er noch ein paar Nägel zu Stabilisierung einschlagen und dann kann der Umzug beginnen. Für den Schlafplatz unten gibt es auch schon Anwärter, wer genau dort schlafen wird, steht noch nicht fest. Lennert selbst ist es egal wie er sagt, denn er „schläft ja oben“.

Candy will alleine schlafen

Dass der Eigenbrödler Candy sich seine eigene Schlafstätte fernab der anderen errichtet hat, dürfte niemanden überraschen. Er nächtigt an einer der längsgerichteten Scheunenwände mitten im Hauptraum. Bald möchte er nach einem missglückten Hausbau (wir haben berichtet) jedoch in den alten Bauwagen ziehen – er benötigt seine Ruhe und seinen Freiraum. Desweiteren ist er im Moment dabei, sich einen autonomen Staat zu schaffen.

Auch Christian (Kalle) hat sich abgesondert. Die Schlafplätze der anderen Pioniere meidend, hat er sich zu einer nächtlichen Einzelhaft neben der Haupttür entschlossen. Manche Zuschauer nennen sein Problem auch kurz und knapp: „Extremschnarchen“.

Alle Informationen rund um das Geschehen in der neuen TV-Welt gibt es nicht nur im Newtopia Livestream, sondern auch bei Facebook oder im Newtopia Forum.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.