Header image
Newtopia News

Bastis Nacht: Viel Alkohol, Manipulation, Treckerfahrten und Stallbesuche

Es war eine sehr feuchtfröhliche Nacht in Newtopia. Basti hatte etwas zu feiern und so wurden die Alkoholreserven deutlich reduziert. Am Lagerfeuer gab es einiges zu lachen, doch auch die Fake-Gerüchte wurden wieder geschürt. "Im Wein liegt ja, die Wahrheit" sagt, man - allerdings Wein wurde nicht getrunken...

Manipulation

Sat.1/Talpa

Ein feuchtfröhlicher Abend in Newtopia

Wer gestern oder heute Nacht im Newtopia-Tagebuch beschäftigt war, bekam einiges zu lachen, aber auch unschöne Sachen zu hören. Erzählen wir die Geschichte von vorne.

Sebastian, Steffen, Victoria, Derk und einige andere Pioniere saßen am Lagerfeuer. Angeregt wurde dieser feuchtfröhliche Abend von Basti, der offensichtlich die Tatsache feiern wollte, dass alle Kisten nun gefertigt waren. Sie lachten, flirteten, doch auch ernste Themen kamen auf den Tisch.

Sebastian

Sat.1/Talpa

Wurde bei Sebastians Entscheidung für Isolde Druck ausgeübt?

Sebastian erzählte von seinem Einzug in Newtopia. Zunächst erklärte er, dass er niemals damit gerechnet hätte, dass Vicky ihre Küchentätigkeit über so lange Zeit so kontinuierlich ausführen würde, dafür zollte er Vicky Respekt. Seine Entscheidung, dass Isolde Newtopia verlassen musste, war Sebastians Worten zufolge nicht ganz freiwillig geschehen. Allerdings hätte er Hans auch nicht gewählt.

Basti: „Aber ich weiß noch, da stand ’ne Jackie und sagte: „Hör mal, Sebastian, wir haben jetzt für Isolde alles draußen bereitgestellt“
Ich habe gefragt: „Ja was ist denn, wenn ich mich jetzt für Candy entscheide?“
Sie (Jacky oder eine Mitarbeiterin der Produktion: „Ja, dann kannst mal schauen, was mit dir passiert.“
Vaddi: „Was?“
Basti: „So wie es ist!“

Was genau das bedeutet, soll jeder für sich entscheiden. Wurde Druck seitens der Produktion auf Sebastian ausgeübt?

Manipulation

Sat.1/Talpa

Basti nach den Gesprächen rund um Manipulation – Treckerfahrt gefällig?

Doch dieses unschöne Gespräch konnte den Abend nicht zerstörten. Basti wollte nun unbedingt Trecker fahren, das war um 1.42 Uhr in der Nacht. Er stand auf, setzte sich in den Trecker und hatte ihn angelassen. Vaddi rannte zu ihm und ermahnte ihn, doch den Schlepper sofort auszumachen. Er würde ihn nicht völlig betrunken auf dem Gelände damit rumfahren lassen. Basti hörte auf ihn und dann gab es wohl ein ermahnendes Gespräch. Leider ohne Ton, der wurde abgeschalten. Warum? Man kann nur spekulieren.

Manipulation

Sat.1/Talpa

Manipulation

Sat.1/Talpa

Basti zieht aus? Was besprachen Vaddi und Basti am Trecker?

Während des Toncuts kamen auch noch Derk und Vicky zum Trecker. Erzählte Basti Vaddi von seinem Auszugsgedanken? Wir wissen es nicht, als der Ton jedoch wieder da war, hörte man noch das Ende des Gesprächs:

Basti: „Alles wieder drin…“
Vicky: „Und wieder heißt es – wir wollen es so…“
Basti: „Ich komm jetzt raus. Bitte lass mich mein Ding durchziehen, ich tu alles für euch.“
Vaddi: „Wenn du mich verarscht, dann häng ich dich an den Eiern auf…“
Basti: „Lass mich, bitte….“
zurück am Lagerfeuer…
Vaddi: „Du machst dein Ding weiter…“
Basti: „Stopp, kein blödes Gelabere jetzt…“

Manipulation

Sat.1/Talpa

Manipulation

Sat.1/Talpa

Manipulation

Sat.1/Talpa

Bonny heißt Mucky und die Enten sind komisch

Sebastian wollte in dieser Nacht nicht aufhören zu trinken. Immer wieder orderte er Alkohol nach und Sitzfleisch hatte er schon gar nicht. Basti wollte unbedingt zu den Kühen. Vaddi begleitete ihn vorsichtshalber. Bonnie hatte es Basti angetan – warum er sie allerdings immer „Micky“ und später „Mucky“ nannte, wird er wohl heute selbst nicht mehr wissen.

Basti volltrunken: „Wo ist die Mucky, dicker Bauch, der dicke Bauch, die dicke Mucky, unsere dicke Mucki…“

Er setzte sich auf den Boden und wollte, dass auch Bonnie sich zu ihm legt. Sie hatte dazu aber überhaupt keine Lust und zog es vor, ihm das Hinterteil zu zeigen und sich erstmal gemütlich zu entleeren. Vaddi sagte, dass Basti nicht verwundert zu sein braucht, sie hatte doch die ganze Zeit den Schwanz schon ankündigend gehoben. Nun hatte Basti endlich genug von den Kühen, doch so ganz war er noch nicht befriedigt:

Basti: „Boah, ich hab voll den Haufen Kot an den Schuhen, Mensch scheiße. Vaddi wo sind die Enten, wo sind die Enten…“

Vaddi: „Mir scheißegal, was willst denn jetzt mit den Enten?“

Basti verschwand zu den Enten und nach einer gefühlten Ewigkeit hatte er auch diesen Besuch beendet mit den Worten „Die Enten sind sehr, sehr komisch…“

Manipulation

Sat.1/Talpa

Manipulation

Sat.1/Talpa

Ernste Gespräche und Ton-Cut

Auf dem Weg zurück zum Lagerfeuer wurde es noch einmal ernst. Wild gestikulierend erklärte Basti Vaddi etwas, begleitet wurde diese Gespräch von einem erneuten Ton-Cut. Allerdings war laut zu vernehmen, dass die Produktion die beiden Hauptdarsteller dieser Szene aufforderte zu einem Technikcheck. Diese übergingen sie jedoch. Als das Gespräch beendet war, war auch der Ton sofort wieder da, das weist nicht auf ein technisches Problem bei Basti hin, sondern schlicht und einfach auf einen Ton-Cut. Basti und Vaddi gingen lachend  zum Lagerfeuer zurück.

Vaddi: „Kannst du mit deinem fetten Arsch mal rutschen…“
Basti: „Willst du neben mir pennen…?“
Vaddi: „Nö, du hast zu viel Jauche mitgebracht…“

Sat.1/Talpa

Sat.1/Talpa

Basti schreibt noch Mails in der Nacht

Auch nach der Rückkehr aus dem Stall konnte Basti noch nicht ruhig sitzen. Immer wenn ihm in seinem doch sehr betrunkenen Zustand etwas einfiel, musste das sofort in die Tat umgesetzt werden. So auch jetzt, um 2.21 Uhr in der Nacht.

Basti: „Ich bin so froh, dass ich heute mit dir gesprochen habe…“
Vaddi: „Wenigstens haben wir die Werkstatt toll hochgezogen. Ich brauch das kleine Schloss…“
Basti: „Ich schreib dem Björn jetzt noch schnell, sonst bekomme ich das nicht mehr hin…“
Vaddi: „Hör auf…“

Das Ergebnis dieser Schreibarbeit will man gar nicht wissen, allerdings hatte er zum Glück ja keine Möglichkeit, die Email in der Nacht noch abzusenden. Es blieb also beim Entwurf.

Manipulation

Sat.1/Talpa

Endlich Zeit zu schlafen

Auch diese Nacht ging zu Ende. Allerdings nicht erfolgreich für Basti – er bemühte sich noch bei Kate zu landen, die ihn aber erfolgreich abwehrte. Vaddi wurde liebevoll von Vicky ausgezogen und so fanden sie dann doch noch in den Schlaf. Es gab also alles, Flirt zwischen Derk und Vicky, jede Menge Alkohol, Besuche im Kuhstall und bei den Enten, versuchte Treckerfahrten und nicht zuletzt das leidige Thema Manipulation der Produktion.

Sat.1/Talpa

Sat.1/Talpa

UPDATE: Sebastian wird wohl gehen

12.20 Uhr – Basti unterhält sich mit Vaddi an Bastis Bett. Nun steht wohl fest – Sebastian wird gehen. Folgender Gesprächsverlauf

Vaddi: „Hast du das am Trecker ernst gemeint?“
Basti: „Ja, klar…“
Vaddi: „Dann werden wir uns am Sonntag nochmal richtig einen ballern…“
Basti: „Hey…“
Vaddi: „Ich meinte, nochmal richtig einen ballern…“

Noch ein Gespräch deutet auf seinen Auszug hin:

Kate: „Ich möchte einen Zaun für meinen Garten…“
Basti: „Ich habe das Material doch bestellt und dir erklärt wie man es macht…“
Kate: „Du hast versprochen zu helfen oder es mir genau zu erklären…“
Basti: „Gut, dann bekommst du eine genaue Einweisung in einem Einzelgespräch…“

Diskutiert mit uns in unserem Newtopia-Forum. Immer auf dem Laufenden werdet ihr auf unserer Newtopia-Facebook-Seite gehalten.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare