Header image
Newtopia News
Newtopia Kartoffelkanone Polizei Anzeige

© SAT.1/Talpa

Kartoffelkanone löst Polizeieinsatz und Diskussionen aus, Macher greifen ein

Wegen einer Kartoffelkanone, die kürzlich gebaut wurde, soll die Polizei am Samstagvormittag in Newtopia gewesen sein. Es gab scheinbar eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Am Abend dann heftige Diskussionen: Candy machte den Pionieren Vorwürfe und die Situation drohte zu eskalieren. Scheinbar haben dann die Macher eingegriffen.

Newtopia: Kartoffelkanone sorgte nur kurz für Spaß

Ein bisschen Spaß muss sein – das wissen auch die Pioniere. Daher hielten es Lennert, Basti und Hans kürzlich für eine kluge Idee, eine Kartoffelkanone zu bauen. Die leicht anzufertigende Waffe schleudert mit Druck ein Geschoss aus der vorderen Öffnung und ist in Deutschland verboten. Sie unterliegt dem Waffengesetz. „Das Herstellen, Führen und Schießen unterliegt einem Genehmigungs- beziehungsweise Erlaubnisvorbehalt. Verstöße in diesem Bereich sind straf- oder bußgeldbewehrt“, heißt es im Polizei-Kurier von 2003.

Newtopia: Polizei wegen Kartoffelkanone auf dem Gelände

Während man in Newtopia glaubte, ein wenig Spaß haben zu können, soll am Samstagmorgen die Polizei in Newtopia auf der Matte gestanden haben. Scheinbar lag eine Anzeige vor, die den Einsatz begründete.

Wegen der Kartoffelkanone: Candy provoziert und löst heftige Eskalation aus

Die Newtopia-Produzenten hatten sichtlich ihre Mühen damit, das Geschehen nicht im Livestream zu thematisieren. Immer wieder kam es am Samstag zu Cuts. Doch die Diskussionen wollten nicht abebben – am Abend machten ein Pionier das Geschoss erneut zum Thema: Candy. Insbesondere Diellza wollte den Freigeist nicht aussprechen lassen, sodass es letztlich zu heftigen Wortgefechten kam – auch Andreia und Andre waren beteiligt. Candy solle sich „verpissen“, man würde gerade über ein anderes Thema sprechen. Doch Candy ließ sich nicht abwimmeln und provozierte weiter. „Ich möchte nicht, dass hier Schusswaffen zu gebaut werden“, erklärte er eindringlich. Schreiende Wortgefechte waren die Folge.

Newtopia Kartoffelkanone Polizei Candy Diskussionen

Bild: SAT.1/Talpa

Fremde Stimmen in der Scheune: erneuter Eingriff durch die Produzenten?

Die Produzenten quittierten das Geschehen mit Cuts. Während die Kameras den Stall zeigten, konnten Live-Zuschauer dank der erneut nicht abgeschalteten 360 Grad-Kamera fremde Stimmen in der Scheune hören. Eine Frau und ein Mann namens Michael diskutierten mit den Pionieren über das kontroverse Thema Kartoffelkanone. Es ist davon auszugehen, dass es Talpa-Mitarbeiter waren, die eine weitere Eskalation und neue notwendige Cuts abwenden wollten.

„Gesetze müssen befolgt werden!“

Für Candy war das Thema jedoch weiterhin nicht abgehakt. „Vati, Gesetze wurden gebrochen. Reg dich mal auf! Staatsanwaltschaft war doch hier – mach mal, Vati. Gesetze müssen befolgt werden“, versuchte er Steffen mit ins Boot zu holen. Es bleibt abzuwarten, inwiefern die Macher die Geschehnisse kommentieren. Dass man die Livestreams unterbrach, um den Jugendschutz zu wahren oder die unbeteiligten Polizeibeamten nicht zu zeigen, mag erklärbar sein, wichtig – auch für das Vertrauen der Fans – wird sein, dass man nicht versucht, die Geschehnisse kommentarlos zu zensieren und totzuschweigen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  10 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.