Header image
Newtopia News
Newtopia Meeting Talpa Pioniere

© SAT.1/Talpa

Alles nur Show? Pioniere hatten geheimes Meeting mit den Machern (Update)

Dass die Macher Einfluss nehmen, ist bereits seit Wochen klar. Zwar bestreiten die Produzenten dies, doch Ansagen an die Pioniere gab es immer wieder. In der Nacht zum Montag nun der Höhepunkt. Bei Bier und Zigaretten plauderte eine Produktionsmitarbeiterin mit den Pionieren in der Scheune - die Livestreams zeigten schlafende Kühe,... Lediglich die 360 Grad-Kamera übertrug die Gespräche ins Netz.

Produktionsmitarbeiter laden zu nächtlichem Meeting

Newtopia Kuehe

Bild: SAT.1/Talpa

Damit hätte wohl niemand gerechnet! Es ist gegen zwei Uhr morgens – einige Pioniere schlafen schon, sogar die Kühe liegen schon im Stroh – da ertönt ein Klingeln. „Aufstehen!“, ruft Lennert laut. Die Bewohner sollen sich alle am Tisch versammeln. Was dort besprochen wurde, sollte eigentlich nicht ins Internet übertragen werden, weshalb auf den Livestreams 1 – 4 schlafende Kühe gezeigt wurden.

Mitarbeiter der Produktion besprechen sich mit den Pionieren

Was diese Kamera nicht zeigten: Jacqueline „Jacky“ Boßdorf, Executive Producer von Newtopia, lud in der Scheune zum Newtopia-Meeting, an dem später noch ein weiterer Produktionsmitarbeiter teilnahm. Bei Zigaretten und Bier sollte der kollegiale Schulterschluss mitsamt einiger Arbeitsaufträge mit den Pionieren stattfinden. Mit dabei: die Livestream-Zuschauer. 50 Minuten lang blieb unbemerkt, dass die 360 Grad-Kamera weiterhin zeigte, was in der Scheune geschah – zwar nicht mit bestem Ton, aber gut genug, um verstehen zu können, dass über ein Thema gesprochen werden sollte, das am Abend bereits für Diskussionen (und entsprechende Livestream-Cuts) gesorgt hatte. Eskalationen wegen der Regie-Anweisungen zu vermeiden dürfte das Hauptziel gewesen sein, für das die in dieser Nacht bereits angetrunkene Talpa-Mitarbeiterin nach Newtopia gefahren ist.

Plan der Macher: Aus dem Stall soll ein Restaurant werden

So wurde erklärt, dass man den Stall zu einem Restaurant umfunktionieren wolle – unter anderem, damit Tatjana und Steffen nicht „so nutzlos“ seien. Lennert, Andreia und Tatjana wussten nichts von diesem Vorhaben und zeigten sich entzürnt darüber, dass die anderen, die offiziell gar nicht im Technikraum waren, nichts berichtet hätten. „Wo wart ihr alle? Lügt ihr uns kackendreist an?“, so Lennert. „Die haben extra gesagt, wir müssen nicht jeden Furz sagen!“, entgegnete Diellza.

Newtopia fehlt es an großen Projekten – so die Macher

Newtopia fehle es an großen Projekten – deshalb wolle der Sender nun, dass die Kühe verkauft werden und man ein Newtopia-Restaurant eröffnet. Der Vorschlag solle am Folgetag beim morgendlichen Meeting angebracht werden. Jacky betonte, dass auch die Zuschauer fordern würden, dass man die Kühe für Geld verkauft – regelmäßig gäbe es „Shitstorms“ zu diesem Thema. „Ihr könnt euch nicht vorstellen, was da abgeht“, erklärte die Talpa-Produzentin mit Bezug auf den Druck, den SAT.1 macht.

So soll’s laufen: Nicht vom Technikraum sprechen, den Machern vertrauen

Stress mache auch der Zuschauer. Deshalb sei es wichtig, offene Gespräche über den Technikraum zu vermeiden. Auch wurde klar gesagt, dass nicht jeder Pionier Anweisungen erhält, so hätten etwa Peyman und Derk mehr Informationen als die anderen bekommen – schließlich seien sie für die Finanzen zuständig. Man solle den Machern einfach vertrauen, sie stünden immer auf ihrer Seite.

Faketopia statt Newtopia? Zuschauer sind sauer

Genau dieses blinde Vertrauen und die Steuerungsmöglichkeiten der Newtopia-Produzenten dürfte dem SAT.1-Zuschauer sauer aufstoßen: Betonten die Macher doch vorab, Newtopia zeige unbeeinflusstes Leben von 15 Pionieren, die sich eine neue Gesellschaft aufbauen wollen. Dass die Produzenten derart in das Geschehen eingreifen, Anweisungen geben und sogar mitten in der Nacht zu einer Besprechung in der Scheune laden, damit hatten im Vorfeld die wenigsten gerechnet. Zumindest nicht, wenn man nicht schon bei Utopia Holland reingeschaltet hat. Auch dort soll es regelmäßig kleine Meetings mit den Machern geben, um das zukünftige Geschehen zu besprechen. Der Livestream wird dafür ebenfalls abgeschaltet.

Wie lange will man den Zuschauern noch etwas vormachen?

Fraglich ist und bleibt, wie lange die Macher den Schein des natürlichen Newtopias noch aufrecht erhalten wollen. Hieß es bei einem Blick hinter die Kulissen doch, man greife nicht in das Geschehen ein, man werde höchstens bei medizinischen Notfällen tätig (wir haben darüber berichtet). Auch dass der Livestream regelmäßig unterbrochen wird, begründeten die Macher mit Aspekten des Jugendschutzes und dem Schutz der Privatsphäre. Die denkwürdigen Geschehnisse der heutigen Nacht dürften nun dem Letzten vor Augen geführt haben, dass den Aussagen kein Glauben zu schenken ist.

Nach rund 50 Minuten zeigte die 360 Grad-Kamera im Übrigen nur noch ein schwarzes Bild, Ton gab es ebenfalls nicht. Das Briefing dürfte ungehindert weitergegangen sein.

Newtopia Meeting: Reaktionen bei Twitter zum Teil heftig

Bei Twitter waren die Reaktionen zum Teil heftig. „Der Scheiß wird ab jetzt nicht mehr eingeschaltet!“, heißt es da etwa. Weiterhin: „Ich denke nach der Nacht heißt #Newtopia entgültig #Faketopia #Talpa und #Sat1 sollten sich schämen“, meint ein weiterer Zuschauer.

Update: Sat.1 reagiert auf das nächtliche Meeting

Kurz vor Mittag hat Sat.1 eine erste Stellungsnahme auf der Facebook-Webseite des Senders und der offiziellen Newtopia-Fanpage veröffentlicht. Wir dokumentieren sie hier im Wortlaut:

SAT.1 sagt Entschuldigung!

Heute in der Nacht war eine Mitarbeiterin der „Newtopia“-Produktionsfirma Talpa Germany offensichtlich bei den Pionieren in der“ Newtopia“-Scheune. Sie hat von sich selbst gesagt, dass sie betrunken sei und dann mit den Pionieren über die Zukunft von „Newtopia“ gesprochen.
Dieses Gespräch konnte man über die 360-Grad-Kamera verfolgen.
Diese Aktion war nicht mit dem Sender SAT.1 abgesprochen. Trotzdem entschuldigen wir uns aufrichtig dafür. Solche Gespräche sind nicht im Interesse von SAT.1.
Wir, das Team von SAT.1, klären gerade auf, wie es zu diesem Vorfall hat kommen können. Wir werden euch so schnell wie möglich über die Hintergründe informieren.

Lest zu diesem Thema auch: Reaktionen auf das Newtopia-Meeting von Talpa (Produktionsfirma) und Tierärztin Romy.

Alle Entwicklungen zum Newtopia-Fake könnt ihr auch auf unserer Themenseite nachlesen!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  38 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.