Header image
Newtopia News

Bewohner wieder komplett: Don Diego ist als 15. Pionier eingezogen

Heute betrat mit Don Diego der letzte Pionier das Newtopia-Gelände und nun sind die Bewohner seit langer Zeit wieder komplett. Wer ist der neue Pionier, wo kommt er her und welche Visionen hat er, um sein ganz persönliches Newtopia zu realisieren?

Don Diego

Sat.1/Talpa

Newtopia: Don Diego ist heute eingezogen – die Pioniere sind komplett

Es wurde schon auf Twitter angekĂĽndigt. Der offizielle Account von Newtopia schrieb: „Wann kommt denn der nächste Pionier? Wir können die Schritte schon hören!“ Jetzt war es soweit – es klingelte am Newtopia-Tor und dann kam Don Diego hereinspaziert mit seiner Kiste. Eigentlich heiĂźt der Neue Michael.

Der neue Newtopia Pionier Don Diego stellt sich vor

In der Scheune angelangt, folgt natürlich die übliche Befragung und die schon traditionelle Begutachtung des Kisteninhalts. Der neue Newtopia Pionier Don Diego stellt sich vor:

Don Diego ist eigentlich ein PferdeflĂĽsterer und wollte eigentlich zwei Ponys mit nach Newtopia bringen. Leider scheiterte er an den Behörden. Er ist selbstständiger Pferdetrainer auf seiner Ranch „The Dancing Horse Place“ im beschaulichen Hessisch Oldendorf. Hier therapiert der 49-Jährige einfĂĽhlsam misshandelte Pferde, um ihnen das Vertrauen zum Menschen zurĂĽckzugeben.

Seine groĂźe Mission ist die Wiedereingliederung der Wölfe in die heimischen Wälder. Don Diego betreibt Gartenbau und kĂĽmmert sich um den richtigen Umgang mit Haus- und Nutztieren. Doch er hat noch mehr zu bieten – durch seine Jobs beim Messebau ist er auch handwerklich begabt. Er deckt also viele Bereiche ab, in denen die letzten Wochen Mangel bestand.

Don Diego besitzt viel Sebstvertrauen

Der neue Pionier lebt nach dem Motto „Friede, Freude, Lagerfeuer!“ und sucht immer das Abenteuer. Widerstände beeindrucken ihn nicht, denn er ist mit reichlich Selbstvertrauen ausgestattet.

Seine Geschichten werden bestimmt interessant und die Pioniere hören ihm schon jetzt gebannt zu.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare