Header image
Newtopia News
Newtopia Regie Sat.1

© © SAT.1/André Kowalski

Regie-Anweisungen: Wie echt ist Newtopia wirklich?

Zeitverzug bei der werktäglichen Sendung, Tonprobleme beim Livestream, nun Eingriffe der Regie: Die Newtopia-Macher müssen sich die Frage gefallen lassen, wie echt Newtopia wirklich ist. Ein Livemitschnitt zeigt, dass die Verantwortlichen stärker ins Geschehen eingreifen, als angenommen.

Kritik seit Beginn: Zuschauer sind unzufrieden

Die Macher von Newtopia stehen seit dem Start in der Kritik. Zwar zeugten die Newtopia Quoten von anfänglichem Interesse, doch die Werte sind zu Wochenbeginn weiter gefallen und blieben erstmals seit Format-Start einstellig. Kritisiert wird vor allem, dass die Macher in den werktäglichen Zusammenfassungen Ereignisse zeigen, die schon Tage zurückliegen. Die Verantwortlichen reagierten und erklärten, dass dies produktionstechnische Gründe hätte – man wolle schließlich eine gute Geschichte erzählen.

Livestream-Probleme: Macher reagieren auf Kritik der Zuschauer

Auch Zuschauer des kostenlosen Newtopia Live Streams zeigten sich unzufrieden. Insbesondere der Ton war oft zu leise, ein Verfolgen der Geschehnisse oft nur mit Kopfhörern möglich. Die Macher reagierten und besserten nach. Nicht enden wollen jedoch „Cuts“ – so der Ausdruck vieler genervter Zuschauer. Die Regie zeigt statt eines interessanten Gesprächs oder Ereignisses plötzlich einen menschenleeren Ort. Sat.1 begründet dieses Vorgehen mit Aspekten des Jugendschutzes.

Newtopia Twitter Sat.1 Jugendschutz

Bild: Screenshot twitter

Fake-Vorwürfe: Wie sehr greift die Regie ins Newtopia-Geschehen ein?

Nun brachten die Verantwortlichen erneut kritische Fans gegen sich auf. Wie ein Online-Mitschnitt des Newtopia Livestreams belegt, wurde Pionierin Karolina nach einem Gespräch mit Candy und Conny (es ging ums Gefilmtwerden beim Toilettengang) in den Technikraum gerufen. Das zu spät abgeschaltete Mikrofon übertrug den Ton ins Netz. Die Regie-Mitarbeiterin im O-Ton: „Süße, (…) wenn jemand auf Toilette geht, das ist safe. Ich kann euch gern mal in die Regie holen, dann könnt ihr euch das angucken.“

Aufmerksame Live-Zuschauer stellten zudem fest, dass immer wieder deutlich wird, dass die Pioniere auf Regieanweisungen handeln – unter den Teilnehmern spricht man dann von „Ansagen“ der „Außenleute“.

„Aller Anfang ist schwer“: Macher wollen Angebot verbessern

Wie Sat.1 mit der Kritik umgehen wird, bleibt offen. Noch ist man zumindest mit den Einschaltquoten zufrieden, wie Nicolas Paalzow am Mittwoch in einem dpa-Interview bestätigte (wir haben berichtet). Bei Twitter versuchen die Verantwortlichen derweil nahezu täglich aufgebrachte Zuschauer zu besänftigen. Demütig gesteht man ein: „Aller Anfang ist schwer. Wir versuchen beständig die Qualität zu verbessern.“ Letztlich wird es jedoch nicht reichen, die Qualität der Streams zu verbessern, wenn am Ende das in Newtopia geschieht, was die Regie will. Noch vor dem Start betonte man, man wolle so wenig wie möglich ins Geschehen eingreifen – höchstens bei Notfällen etwa…

Kritik an Newtopia wird immer lauter. Was sagst du zu den Anliegen der Fans?

  • Tägliche Sendungen würden alles verbessern.
  • Mir gefällt die gesamte Umsetzung nicht.
  • Ich bin zufrieden damit, wie es ist.
  • Anweisungen der Regie sind nicht schlimm, sie leiten die Pioniere ja nur.
  • Mir reicht's wenn die Cuts aufhören.

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Alle Informationen rund um das Geschehen in der neuen TV-Welt gibt es nicht nur im Newtopia Livestream, sondern auch bei Facebook oder im Newtopia Forum.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.