Header image
Newtopia News

Die Veggie-Diskussion: „In Mortadella sind Augen und Abfall drin“

Veganer zu sein, ist vielleicht im Moment große Mode, doch es hat durchaus sehr nachvollziehbare Gründe - zumindest wenn man an das ganze Tierleid denkt, das der überhöhte Fleischkonsum auslöst. Wer denkt daran, wie das Steak in die Fleischtheke kam? Karolina tut das...

Veggie-Diskussion

Sat.1

Karolina, Aurica und auch Steffen unterhalten sich über eine vegane Lebensweise. Vor allem Karolina weigert sich strikt, tierische Produkte zu essen oder auch nur zu tragen in Form von Leder und vielem mehr.

Karolina ist Veganerin aus tiefer Überzeugung

Natürlich wollen ihre Gesprächspartner wissen, wie sie zu dieser doch radikalen und konsequenten Lebensform gekommen ist. Dies erklärt Caro Aurica und Steffen beim gemütlichen Kaffee am Lagerfeuer – auch möchte sie die Nicht-Veganer oder Fleischesser verstehen lernen.

Proben

© SAT.1/Andre Kowalski

Aurica berichtet, dass sie am ersten Tag ihrer Ausbildung sehen musste, wie ein totes Reh aufgehängt wurde. Seitdem kann sie die „Bambis“ nicht mehr essen. Karolina entgegnet ihr: „Hättest du ein Schwein da hängen sehen, würdest du dann kein Schwein mehr essen?“

Fleisch wird aus Tieren hergestellt und Bärchenwurst nicht aus Gummibärchen, wirft Karolina in die Runde. Das vergessen oder ignorieren viele Menschen. Aurica bestätigt diese Theorie und macht es an einem Beispiel fest. Wenn sie morgens eine Scheibe Putenbrust auf ihr Brot legt, denkt sie auch nicht daran, dass dafür eine Pute nach einem meist schrecklichen Leben sterben musste. Sie sieht jedoch das Hauptproblem darin, dass der Mensch weit mehr Tiere tötet als er essen kann.

Auricas Lösung für das Problem wäre, lieber einmal pro Woche hochwertiges Fleisch aus nachhaltiger Produktion zu genießen als täglich abgepacktes, billiges Fleisch beim Diskounter zu kaufen. „Wie soll das gehen mit den Leuten, die wenig verdienen?“, fragt Steffen, der selbst von Hartz-IV lebt, kritisch nach. Auch „Papi“ isst gerne und verhältnismäßig viel Fleisch, mit dem Töten eines Tieres hätte er aber so seine Probleme.

Karolina, große Tierhaberin, kann dies alles weder verstehen, noch nachvollziehen. Es ist ihr ein großes Rätsel, wie man „sowas“ essen kann. Karolina hat auch nicht vor, es auf sich beruhen zu lassen. Das Thema Ernährung ist bereits bei den Newtopia Teilnehmern ein großes Thema und sie wird es auch immer wieder auf den Tisch bringen und zur Diskussion stellen.

Alle Informationen rund um das Geschehen in der neuen TV-Welt gibt es nicht nur im Newtopia Livestream, sondern auch bei Facebook oder im Newtopia Forum.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.