Header image
Newtopia News

Was ist los mit den Pionieren? Planlos, ziellos und Chaos bei den Meetings

Es wurde so groß angekündigt: Der Beginn einer neuen Welt - keine Regeln, keine Gesetze. Die Pioniere hätten alles in der Hand. Doch was ist nach drei Monaten noch übrig von großen Worten und Ankündigungen. Die Pioniere wirken planlos und desillusioniert...

Chaos Pioniere

Sat.1

Pionier-Chaos in Newtopia

Was ist nur los in Newtopia? Längst lästert die Twitter-Gemeinde und auch auf Facebook überschlagen sich die Leute mit Kommentaren, die alles andere als nett sind. Gestresst, fast schon resigniert scheint der Zuschauer zu sein. Mit jedem neuen Pionier keimt die Hoffnung wieder auf – der oder die wird nun alle mitreißen. Nope, die anfängliche Begeisterung, die Euphorie wird von der Laschheit der alt eingesessenen Pioniere im Nu niedergewalzt.

Was wollen die Pioniere eigentlich?

Es scheint, dass die Newtopia Pioniere die Frage nach dem „was wollen wir eigentlich?“ selbst nicht beantworten können. Wollen sie etwas neu aufbauen, eine Botschaft nach außen senden, sich selbst promoten oder einfach nur die Zeit absitzen?

Die Chaos Pioniere und ihre besonderen Fähigkeiten

Kate scheint ihre Berufung gefunden zu haben. Sie rackert im Garten, verwandelte braches Land in einen hübschen Vorgarten. Sogar die Steine werden in hübsche Reihen gelegt und schon ist die Vorstadtidylle komplett und verwirklicht. Nebenbei bringt dies auch noch Gemüse fürs Essen – also kein völlig übertriebenes Unterfangen. Kate scheint zufrieden zu sein.

Nils hat sich sicherlich mehr vorgenommen. Er wollte die Kultur und Faust nach Newtopia bringen. Nimmt man seine hochtrabenden Anfangsvorträge, ist sein Open Steg doch eine sehr abgespeckte Version eines „Faust“. Vielleicht ein musikalisch unterlegter Komödienstadel.

Derk ist immer noch auf der Suche nach seinen wirklichen Zielen. Verteidigend muss man jedoch erwähnen, dass er allen anderen Pionieren stets hilft, deren „Geistesblitze“ in die Tat umzusetzen. Er scheint eine stoische Ruhe zu besitzen. Manchmal möchte man ihm einen Tritt in der Allerwertesten geben und wünscht sich, dass er mal mit der Faust auf den Tisch haut.

Sebastian – ja, Sebastian. Über ihn muss man kaum etwas sagen. Er werkelt vor sich hin, macht alles, kann alles, hilft jedem. Doch was ist mit seinem Baumhausprojekt? Wird er es noch verwirklichen oder wird er nach dem Superbesäufnis am 21.06.2015 seine Kiste packen und die planlosen Gesellen in Newtopia sich selbst überlassen? Man kann nur hoffen, dass sie ihn in seine bis dahin fertiggestellte Werkstatt schließen und gut auf den Schlüssel aufpassen. Mit ihm steht und fällt der Rest der Energie in Newtopia.

Anne – für was ist sie eigentlich hier? Ach ja, für die Landwirtschaft und die Kühe. Das will sie eigentlich aber gar nicht machen und zieht ein Gesicht, als hätte man ihr den Saft einer ganzen Zitrone zu trinken gegeben. Vielleicht tut sich noch was bei ihr, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt…

Yasmin scheint sich immer mehr zur Campmutti zu entwickeln. Sie sagt ihre Meinung – geraderaus und ohne Rücksicht auf die Sensibelchen in Königs Wusterhausen.

Vicky, die vom Thron gestürzte Königin. Sie versauert inzwische in der Küchen und die restliche Zeit verbringt sie damit, den Pionieren immer wieder zu verinnerlichen, dass sie cool, unabhängig und rebellisch ist. Auch von dieser Seite dürfte zukunftsweisend nicht viel kommen.

Adrian – der Jammerlappen. Das ist gemein? Nein, ist es nicht. Er jammert morgens, mittags und abends. Er überrascht die Zuschauer nur mit seinen unterschiedlichen Befindlichkeiten. Newtopia-Zukunfts-Potenial: 0.

Der Vaddy ist der Vaddy – da braucht es keine Worte. Oliver ist im Krankenhaus und glaubt man den Medien ist es wohl fraglich, ob er noch einmal auftauchen wird. Martin ist inzwischen ein zahnloser Löwe geworden.

Kommen noch neue Pioniere?

Die ganz große Frage: Kommen noch Pioniere und wenn ja, wann? Inzwischen machen sich die bereits anwesenden Pioniere einen Sport oder auch Spaß daraus, immer wieder zum Tor zu laufen mit dem lauten Schrei: „Neue Pioniere!“. Eine nette Abwechslung, allerdings bringt sie das nicht wirklich weiter.

Der Tagesablauf der Pioniere

Um den Tagesablauf der Pioniere zu beschreiben, lassen wir die Kollegen mal ran. Sie haben es auf ironische Art versucht zu beschreiben…

Chaos Pioniere

Trash & more

Was sagt ihr? Wird das noch was in Newtopia?

Diskutiert mit uns in unserem Newtopia-Forum. Immer auf dem Laufenden werdet ihr auf unserer Newtopia-Facebook-Seite gehalten.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare