Header image
Newtopia News

Candy: „Es ist mir ein großes Anliegen nach Newtopia zurückzukommen“

Candy meldete sich wieder einmal auf Facebook und teilte den Fans sein Anliegen mit - er möchte zurück nach Newtopia. Candy geht ins Detail und erklärt, warum und wieso es ihm so wichtig ist. Wir fassen zusammen...

Candy will wieder rein

Bild: SAT.1/Talpa

Candy hat sich auf Facebook an seine Fans gewandt

Immer noch findet Candys Facebook-Seite großen Zuspruch auf Facebook. Zahlreiche Unterstützer, doch auch Kritiker tummeln sich bei ihm. Dort teilt er auch immer wieder seine Ansichten und Anliegen mit. Auch nun wandte er sich wieder mit einer fast utopischen Idee an seine Follower.

Candy kam, ging, kam wieder und wurde abermals gegangen

Candys erster Rauswurf begründete sich durch einen Streit mit der ebenfalls bereits ausgeschiedenen Diellza. Damals hatte er das blonde Model schwer beleidigt und es endete sogar in einer Rangelei zwischen den Männern. Daraufhin wurde Candy von der Security abgeführt und durfte auch nicht mehr zurück nach Newtopia (wir haben berichtet).

Am 03.06.15 kehrte Candy nach Newtopia zurück. Ein Zuschauervoting ermöglichte ihm seinen Wiedereinzug in Königs Wusterhausen. Ganze vier Tage ging sein Aufenthalt gut, dann der erneute Rauswurf wegen Drogenbesitz und Drogenkonsum. Wieder musste Candy gehen.

Anschließend gab es Auseinandersetzungen mit Vickys Familie, die der Tochter dringend rieten, von Candy abzulassen und den Kontakt zu beenden. Vicky war schockiert, als sie durch einen Brief von dem Shitstorm gegen ihre Eltern erfahren hatte. Sie beendete den Kontakt vorerst.

Candy will wieder rein: Eine dritte Chance für den Querulanten?

Auf Facebook wandte sich der Politikwissenschaftler nun an seine Fans mit den Worten: „Es ist mir noch immer ein großes Anliegen nach Newtopia zurueckzukommen.“ Die Begründung: „Das letzte Mal mit dem bisschen Gras. (Da lacht ja sogar die Polizei!) In Berlin sollen jetzt Gras-Shops aufgemacht werden. Fast alle im Berliner Senat sind dafür, bis auf die CDU.“

Er betont weiter, dass er es bevorzugen würde, dass man in Verbindung mit seinem zweiten Einzug nicht immer von einer zweiten Chance sprechen würde, immerhin sei er fast getötet worden. Dies hätte auch Diellza der Polizei so mitgeteilt.

Candy zählt die Taten der anderen Pioniere auf: Derk versuchte ihm mit einem Bergstiefel ins Gesicht zu treten, dies hätte Todesfolgen haben können. Körperverletzung, da Andre ihm fast den Arm gebrochen hätte und die Polizei ermittelt auch wegen Schusswaffenproduktion gegen Lennert, Sebastian „usw.“.

Desweiteren erwähnt Candy, dass wohl noch seinerseits eine Anzeige gegen Diellza gestellt wird, denn die Polizei hätte ihm dazu geraten.

Candy will zurück

© SAT.1

Keine tollen Quoten ohne Candy

Candy macht seinen Auszug verantwortlich für die momentan schwachen Quoten und erwähnt: „Lasst mich rein und dann gehen die vielleicht auch wieder hoch. Das ist doch alles langweilig, was die da machen.“

Das Abschlusswort überlassen wir Candy: „Die absoluten Spießer in Berlin halten mich an und wollen Autogramme und sagen, dass Sie vieles an mir nicht gut gefunden haben und fügen hinzu: ´Seitdem Du da nicht mehr drinnen bist, schau ich nicht mehr!` Selbst Personen im Alter von fast 80 Jahren sagen das zu mir und belächeln das etwas Gras.“

Diskutiert mit uns in unserem Newtopia-Forum. Immer auf dem Laufenden werdet ihr auf unserer Newtopia-Facebook-Seite gehalten.

Candy will zum dritten Mal nach Newtopia. Wollt ihr ihn wieder haben?

  • Nicht schon wieder diese Nervensäge!
  • Ja - auf alle Fälle!
  • Mir egal!

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum