Header image
Newtopia News

Britta spricht mit Derk ganz offen über ihren unheilbaren Krebs

Britta ist laut, sie ist direkt, sie ist taff und sie ist auch ein lebensfroher Mensch. Heute öffnete sie sich gegenüber Derk und man konnte eine ganz andere Seite von ihr kennenlernen. Britta leidet an unheilbarem Krebs. Wie sie damit umgeht und wie viel diese Krankheit ihr abverlangt, erzählt sie in einem Vier-Augen-Gespräch...

Krebs

Sat.1/Talpa

Britta bittet Derk um ein Vier-Augen-Gespräch

Um die Mittagszeit nimmt Britta Derk beiseite und weist ihn sofort drauf hin, dass sie ihm vertraut und unbedingt möchte, dass dieses Gespräch unter ihnen bleibt. Sie möchte zwar, dass die Zuschauer hören, was sie zu sagen hat – jedoch nicht, dass die Pioniere davon erfahren. Mit ihrer nun folgenden Geschichte möchte sie allen Menschen Mut machen zu leben, ihr Leben zu leben und niemals aufzugeben.

Brittas Geschichte von ihrem unheilbarem Krebs

Die Neu-Pionierin Britta hat schon einiges erlebt in ihrem Leben. Besonders belastend sind jedoch ihre Krebserkrankungen. Ihren Muttermundkrebs konnte man operativ entfernen – es wurde jedoch ziemlich zeitgleich zu dieser Operation auch ein weiterer Krebs entdeckt. Es wurde nicht genau klar welcher Krebs, den Worten zufolge müsste es sich um Hautkrebs handeln. Dieser Krebs ist laut Britta besonders aggressiv und unheilbar. Sie muss also damit leben.

Man unterscheidet bei diesem Krebs zwischen Stufe 1, Stufe 2 und Stufe 3. Allerdings wurde bei der Entdeckung noch Stufe 1 zu diagnostiziert. Seit 2010 geht es hin und her. Sie hat zwischendurch eine Creme-Therapie und auch eine alternative Krebstherapie gemacht. Britta hat während dieser Zeit nur organische Säfte, organisches Essen und organischen Kaffee zu sich genommen. Es schien zwar zu helfen, doch die Ärzte meinten, das wäre eine sehr, sehr aggressive Form des Krebses. Nach der Creme-Therapie ging es ihr so schlecht wie nie, diese Therapie war sehr heftig für ihren Organismus. Ihr gingen die Haare aus und sie bekam Depressionen. Sie brach die Therapie dann ab.

In Absprache mit ihrer Ärztin (die auch über Newtopia Bescheid weiß) kann sie bis Februar bleiben. Zwischendurch wird sie immer mal wieder den Stand checken lassen müssen. Nun lag Britta noch ein Thema auf dem Herzen, das sie auch noch ansprechen wollte.

Zweites Thema des Geprächs zwischen Derk und Britta: Sie kündigt eine Auseinandersetzung an

Britta sagte, dass es diese Woche noch scheppern könnte. Es gäbe Leute, die hier in Newtopia lästern – Lästerschwestern und auch Lästerbrüder. Es werden Stolpersteine gelegt und sie schaut sich sowas an, doch dann platzt sie.

Derk bot an, an einem klärenden Gespräch mit den Personen teilzunehmen. Sie wusste schon vorher (aus dem Stream), wer diese Personen sind und genau so hat es sich nun auch bestätigt.

Derk betonte, dass inzwischen Gespräche möglich sind – es sind keine unkontrollierbaren Leute mehr vor Ort.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  6 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.