Header image
Newtopia News

Der nächste Auszug! Karo hat Newtopia heute Abend verlassen

Noch bevor der nächste planmäßige Auszug ansteht, könnte sich die Einwohnerzahl von Newtopia verringern. Karo war im Technikraum und mitgeteilt, dass sie raus will. Nun hat sie 24 Stunden Zeit, um über ihren Auszug aus Newtopia nachzudenken.

Auszug

Karolina plant Auszug nach geheimer Botschaft

Karolina hat es an diesen Tagen nicht leicht in Newtopia. Erst gestern musste sie zusehen, wie ihr erkranktes Pflegehuhn Blut spuckte und schlieĂźlich an seiner Infektion starb. Heute folgte die nächste Hiobsbotschaft. Am Tor standen einige Teenager, die versuchten, mit den Pionieren zu kommunizieren. Dabei fiel auch der Satz „Das mit deinen Möpsen hat nicht geklappt“, der offenbar einen geheimen Code enthält. Diesen hatte Karo mit einer Freundin ausgemacht, bevor sie nach Newtopia gezogen ist. Er soll sie – unabhängig von jedem Einfluss der Produktion – darĂĽber informieren, dass es auĂźerhalb Newtopias zu einem Notfall gekommen ist. Entsprechend ĂĽberlegt Karo nun, das Projekt zu verlassen. Im Technikraum hat sie ihren Willen zu gehen, bereits kundgetan. Nun hat Karo 24 Stunden Zeit, ĂĽber einen tatsächlichen Auszug nachzudenken.

Kalle will nicht, dass Karolina Newtopia verlässt

Karo raus, Kalle traurig

(c) Sat.1/Talpa

Dass Karo raus will, nahm besonders Kalle mit. In der Raucherecke erklärt er seiner Mitbewohnerin Karolina, wie traurig er ĂĽber ihren geplante  Auszug ist. Bei vielen wäre es ihm egal, wenn sie gehen wĂĽrden, bei ihr jedoch nicht. Doch Karo scheint fest entschlossen zu sein, Newtopia zu verlassen. „Ich werde total glĂĽcklich sein, drauĂźen zu sein. Wahrscheinlich werde ich irgendwann denken, was hättest du noch alles machen können. Das wird aber erst viel später kommen“, so die Pionierin.

Karo raus: So erklärt sie den Pionieren ihre Entscheidung

Karolina: „Es war bei mir von Anfang an so: Wenn es meinen Leuten drauĂźen schlecht geht, dann geh ich sofort raus. Hier ist eine Parallelwelt entstanden. Der Brief von meiner Freundin: Die ersten zehn Seiten waren positiv, voll geil. Dann kam, mir gehts nicht gut aber mach dir keine Sorgen. Wenn ich weiĂź, dass es meiner Freundin nicht gut geht, dann gehts mir auch nicht gut. Mir ist das wichtiger als dieses Projekt. Sie ist die Liebe meines Lebens und ich will nicht, dass es ihr schlecht geht. Ich will nicht, dass sie leiden muss, nur weil ich noch ein paar Wochen hier drin sein will.“

UPDATE 08.04.15 – 12.00 Uhr: Karolina war heute Vormittag lange im Technikraum oder beim Psychologen. Soeben ist sie zurĂĽck gekommen und wird den Pioniere in KĂĽrze mitteilen, ob sie bleibt oder gehen wird.

Sat.1 / Talpa

Sat.1 / Talpa

UPDATE 08.04.15 – 12.30 Uhr: Es ist eine schwierige und eklige Entscheidung. Ich kann es noch gar nicht realisieren.“ Karolina will es allen recht machen, doch das geht nicht immer. Das „drauĂźen“ hat ĂĽberwogen. Sie braucht die Freiheit – wäre sie geblieben, wäre sie nur ein Zombiekörper, der manchmal grinst, doch nicht wirklich da ist.
Karolina wird später noch einen Vortrag über ihr Newtopia halten. Wir werden ihn euch nicht vorenthalten.

UPDATE – 08.04.15 22.30 Uhr – : Sie haben noch gemeinsam gegessen, Karoline hielt eine Rede und wandte sich an jeden einzelnen der Pioniere.

Sie saĂźen noch am Lagerfeuer und dann war es Zeit, sich zu verabschieden. „Time to say good bye“ sangen die Mitbewohner fĂĽr sie. Ihre letzten Worte: „Ich habe euch alle lieb, werdet alle vegan und genieĂźt das Leben…“

Aktuelle Informationen zu Karos Auszug findet ihr auch in unserem Newtopia-Tagebuch!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare