Header image
Newtopia News

Happy Box: Newtopia-Pionier Oliver wirbt für Flüchtlingshilfe

Neu-Pionier Oliver ruft zur Unterstützung von Flüchtlingen in seiner Heimatstadt Hannover auf und bittet um Sachspenden für die Hilfsorganisation Happy Box. Wie auch ihr helfen könnt, erfahrt ihr hier...

Happy Box

Bild: HAPPY BOX

Happy Box: Die Newtopia-Pioniere unterstützen Hilfsprogramm in Hannover

Die Pioniere unterstützen immer wieder mal wohltätige Organisationen oder bestimmte Projekte. Diesmal findet die Happy Box in Hannover ihren Zuspruch und besonders engagiert ist dabei ist Oliver.

Was ist die „Happy Box“ und für was treten sie ein?

Mit HAPPY BOX wird in diesem Jahr erstmals eine Sammelaktion für die rund 3.000 Flüchtlinge in Hannover organisiert. Die Pioniere der Sat.1 Reality-Show Newtopia beteiligen sich ebenfalls an der Aktion. Es geht darum Willkommenspakete für Flüchtlinge zu packen.

Am 02. Mai 2015 startete das Pilotprojekt Happy Box in Hannover. Happy Box sammelt kleine Geschenke für Flüchtlinge und ist dabei einfach und funktioniert ohne viel Zeit und Geld zu investieren. Das HAPPY BOX-Team ruft die Bevölkerung dazu auf, Boxen mit kleinen Geschenken, wie z.B. Lern- oder Schreibmaterial, regionalen Produkten, Spielen und anderen kleinen Präsenten zu füllen. Die gepackten Boxen können an einer von 15 Sammelstellen (nähere Infos gibt es auf der Hompage) im Stadtgebiet von Hannover und Hildesheim abgeben oder an eine Postadresse geschickt werden. Die Sammelphase endet am 14. Juni 2015. Die gesammelten Boxen werden in kleinen Feiern an die Flüchtlinge übergeben.

Newtopia-Pionier Oliver kommt selber aus Hannover und unterstützte die Aktion sofort. Nachdem die Pioniere eine Mail von der Organisation erhalten haben, waren sie sofort Feuer und Flamme. Olli versprach die Aktion in einigen Gesprächen zu erwähnen und packte selber auch eine HAPPY BOX.

Projektleiter Mathias Herwix begründet die Aktion kurz und knapp: „Willkommen heißen statt Diskutieren!“ Er beschreibt Happy Box nicht als politische Aktion, sondern als die Chance, Unterstützung auszudrücken und Flüchtlinge zu akzeptieren. Gerade in der derzeit hitzig geführten Debatte um Integration und Flüchtlingen will das Team hinter dem Projekt den Flüchtlingen das Gefühl geben, dass man sie aufnimmt und dass sie hier sicher sind.

Happy Box wird vom Hannoverischen Verein HELDEN e.V. organisiert. Unterstützt wird das Projekt von Think Big, dem Jugendprogramm der Telefónica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gemeinsam mit o2 sowie  der „Stiftung Mitarbeit“ und des Unternehmens „Lush“.

Wir wünschen Happy Box und auch dem Unterstützer Oliver viel Erfolg bei dieser Aktion.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare