Header image
Newtopia News
Cruisetopia 2015 Newtopia Derk Vaddi Sebastian

© Screenshot youtube.com / Cruisetopia 2015

Cruisetopia: Ex-Pioniere zieht es zurück nach Newtopia

Newtopia endete im Juli, doch im Herzen bleiben Derk, Sebastian und Vaddi Steffen auch weiterhin Pioniere. Im September machten sie sich auf den Weg durch Europa. Sie wollten "dem Ende des Sommers entgegen" fahren und mit Cruisetopia ein neues Abenteuer erleben. Bei Youtube laden sie ihre Eindrücke im Rahmen einer Video-Reihe hoch. Ihre erste große Station: das Newtopia-Gelände.

Nach mehr als 150 Tagen war Schluss: Newtopia schloss seine Tore. Fünf Monate lang lebten die Pioniere auf dem Gelände bei Königs Wusterhausen – ihr Ziel: das Errichten einer neuen, ganz anderen Welt. Was durch den Quotendruck am Sat.1-Vorabend scheiterte, lebt in einigen Pionieren jedoch noch immer weiter. Im September ging es nämlich für Derk, Sebastian und Vaddi auf einen Road-Trip. Mit einem T2-Bully machten sie sich auf den Weg – Cruisetopia war geboren. „Es ist noch lange nicht vorbei, wir haben eine weite Reise vor uns“, heißt es etwas dramatisch im ersten Film der Video-Reihe. Bei Youtube laden die Ex-Pioniere ihre Eindrücke in selbst gedrehten Videos hoch.

Cruisetopia: Newtopia-Gelände ist das erste große Ziel der Reise

Die erste große Station ihres Cruisetopia-Roadtrips war das Newtopia-Gelände bei Königs Wusterhausen. Nachdem Sebastian zusammen mit Derk aus dem Süden der Republik bis nach Gelbensande bei Rostock gefahren war, um Vaddi einzusammeln, ging es direkt nach Brandenburg. Noch einmal wollten die Teilnehmer des TV-Formats den Ort sehen, an dem sie für mehrere Monate unter ständiger Kamerabeobachtung lebten. Schon das blau gestrichene Eingangstor machte ihnen klar: Hier hat sich einiges verändert!

Der Produktion war es wohl nicht so recht, dass wir aufgeschlagen sind

Der Newtopia-Schriftzug wurde entfernt, alle Kameras wurden abmontiert, nicht einmal mehr eine Beleuchtung gab es auf dem Gelände. Betreten durften die drei das Areal zunächst nicht. „Der Produktion war es wohl nicht so recht, dass wir aufgeschlagen sind – demnach durften wir auch nicht filmen oder fotografieren“, kommentierte Sebastian ihren Zwischenstop. Dennoch ließen sie es sich nicht nehmen, ihren „Cruisetopia“-Aufkleber zu hinterlassen – ein Zeichen, dass sie da waren und ihr TV-Abenteuer nicht vergessen haben.

Durch Zufall trafen sie dann noch auf Dirk Thümmler, der sich mit „Kultropolis“ auch um die Weiternutzung des Newtopia-Geländes kümmern will (wir haben über die Pläne bereits ausführlich berichtet). Offen ließen sie in ihrem letzten Video, ob sie noch den Newtopia-Bauwagen besichtigen konnten und vielleicht doch das Gelände besuchen durften.

Cruisetopia: Ex-Pioniere auf Deutschlandtour

Wer keine weiteren Folgen verpassen will, dem sei empfohlen den „Cruisetopia 2015“-Kanal bei Youtube zu abonnieren.

Shangtopia: Derks Reise geht weiter

Derk ist mittlerweile übrigens schon auf seiner nächsten Reise – für ihn ging es nach Shanghai, wie er bei Facebook mitteilte. „Ich versuche euch auf dem Laufenden zu halten was es Neues gibt im Reich der Mitte 😉 #Shangtopia‬“, hieß es Anfang Oktober vor seinem Abflug.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.