Header image
Newtopia News

Candy wird autonom: Er baut sein eigenes Haus

Candy ist eine ganz besondere Spezies Mensch. Manche lieben ihn, manche Pioniere bringt er aber auch zur Weißglut mit seinen eigenbrödlerischen Einstellungen. Heute hat er sich von der Newtopia-Welt losgesagt und baut sein eigenes Haus in seinem eigenen Staat...

Haus

Sat.1

Candy und das Problem mit der Küche

Schon am Morgen gab es erste Probleme mit Candy. Sein Lager war ein einziger Saustall, doch vor allem liegt er an einem Platz, an dem die Gemeinschaftsräume – speziell die Küche – gebaut werden soll. Candy/Sandy reagiert beleidigt und fühlt sich ständig vertrieben. Pionier Andre erklärt ihm die Lage und trotzdem hat Candy kein Einsehen. Er fühlt sich weiterhin verscheucht von den Newtopia-Teilnehmern.

Es entbrennt eine Diskussion zwischen ihm und Andre. Einerseits lebt Candy immer noch im Haus weil ihm kalt ist, andererseits will er mit dem Gemeinschaftleben nichts zu tun haben. Das äußert sich in der Verweigerung jeglicher Mithilfe an egal welchem Projekt. Andre wirft ihm Inkonsequenz vor, er hätte „keine Eier in der Hose“.

Haus

Sat.1

Candy masturbiert zweimal pro Nacht

Natürlich hat der Autonom kein Einsehen und sagt, er braucht einen Platz. Schließlich würde er nachts zweimal onanieren. Andre und Kerstin erschrecken! „Du machst was zweimal pro Nacht?“ Kerstin ist völlig aus der Fassung und sagt, sie putzt seine „Wichse“ weg und das wird auch noch gefilmt. Unverständnis bei allen Zuhörern. Candy lacht nur.

Nun überlegt der Vertriebene, ob er in den Bauwagen ziehen soll, entschließt sich dann doch, ein eigenes Haus zu bauen. Als er dann mitteilt, dass er zwei bis drei Stunden darüber nachdenken möchte, greift Andre ein: „Wenn du zwei bis drei Stunden sagst, dann können das zwei bis drei Tage werden. Ich erwarte deine Entscheidung in zwei Stunden!“

Haus

Sat.1

Haus

Sat.1

Candy schleppt Baumaterial zum Standort seines neuen Hauses

Oha – während alle beim Essen sitzen, klaut Candy Fenster, Reifen, Nägel und diverses Baumaterial. Diese Dinge hat er einfach mal beschlagnahmt und nimmt sie nun für sich selbst in Anspruch. Conny entdeckt das – sie schimpft aber nicht, sondern hat nur Bedenken, dass das „doch sehr durchschnittliche Volk“ ihm das krumm nehmen würde.

Haus

Sat.1

Andre betritt den Bauplatz und fragt Candy, ob er provozieren möchte. Er weiß genau, dass die Fenster extra gekauft wurden und bereits verplant sind. Der „Dieb“ will sie nun bezahlen. Andre meint, dass es gar nicht darum geht, man nimmt nicht einfach Dinge ohne zu fragen. Hans möchte auch gerne die Reifen zurück – sie sind verplant für Sport (der wurde Besuchern gegen Bezahlung angeboten). Auch wäre es nicht fair, denn wenn Candy im Freien etwas passiert, dann sind alle verantwortlich. Conny quatschte immer wieder rein, doch Andre bremste sie aus, stellte sich vor sie und sprach weiter mit Candy, der ihm geduldig zuhörte.

Haus

Sat.1

Gebracht hat alles nichts – Candy bleibt dabei. Sein Haus soll entstehen, ausgerechnet im Eingangsbereich neben dem Tor. „Da scheint die Sonne so schön hin!“

Wie das Hausbau-Drama endet? Wir werden berichten.

Alle Informationen rund um das Geschehen in der neuen TV-Welt gibt es nicht nur im Newtopia Livestream, sondern auch bei Facebook oder im Newtopia Forum.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare