Love Island
Love Island 2017 Start RTL2

© RTL2

Love Island: Ab dem 11. September täglich bei RTL2

Reality-Fans dürfen sich über einen verlängerten Sommer freuen. Nur wenige Tage nach dem Finale von Promi Big Brother in Sat.1 beginnt mit Love Island bereits das nächste Reality-Format im Fernsehen. Laufen wird die Show ab dem 11. September täglich bei RTL2.

BBfun.de-Leser wissen bereits seit April: Der frühere Big Brother-Sender RTL2 holt das britische Erfolgsformat Love Island nach Deutschland und wagt sich damit erstmals seit dem Ende der 11. Staffel an eine tägliche Reality-Show. Beschreiben lässt sie sich als eine Mischung aus Big Brother und Dating-Show. Eine Gruppe an Singles im Alter zwischen 18 und 35 – bei Love Island werden sie Islanders anstatt Bewohner genannt – zieht für drei Wochen in eine Luxus-Villa auf einer sonnigen Insel außerhalb Deutschlands und werden dort 24 Stunden am Tag gefilmt.

Love Island: Big Brother trifft auf Dating-Show

Anders als bei Big Brother sind die Teilnehmer von Love Island jedoch angehalten, mit ihren Mitbewohnern zu flirten und sich zu Pärchen zusammenzufinden. Gemeinsam treten sie dann in Spielen gegen die anderen Pärchen an und müssen sich regelmäßig entscheiden, ob sie weiterhin zusammenbleiben wollen. Bei Love Island bekommen die Kandidaten nämlich immer wieder die Gelegenheit, sich einen neuen Partner auszusuchen, wobei auch Neuzugänge regelmäßig in der Villa aufschlagen können. Wer bei einer solchen Neubildung der Pärchen Single bleibt, muss Love Island verlassen. Entsprechend dieser Dating-Komponente wird das Format in Deutschland auch den Untertitel „Heiße Flirts und wahre Liebe“ tragen.

Zuschauer können bei Love Island 2017 mitbestimmen

Beim britischen Original ist das aber nicht die einzige Weise, aus der Villa zu fliegen. So können dort, ähnlich wie bei Big Brother, die Zuschauer regelmäßig Pärchen aus der Show wählen. Auch die Islanders selbst bekommen gelegentlich die Chance, Konkurrenz nach Hause zu schicken. Einen festen Rhythmus wie bei Big Brother gibt es bei Love Island jedoch nicht und reduzierte zuletzt auch die Zahl der reinen Zuschauervotings deutlich. Stattdessen setzte man auf ein Zusammenspiel von Bewohner- und Zuschauerentscheidung.

Für welches Konzept sich RTL2 entscheiden wird, bleibt abzuwarten. Klar ist jedoch, dass die Zuschauer auch in Deutschland die Ereignisse in der Villa über die Love Island App beeinflussen können. Auch beim Love Island Finale dürfen die Zuschauer ein Wörtchen mitreden und bestimmen, welches Pärchen gewinnt und die Chance auf das Preisgeld von 50.000 Euro erhält.

Love Island 2017: Sendestart am 11. September bei RTL2

Moderiert wird die Show in Deutschland von Jana Ina Zarella – wobei es sich hierbei um keine klassische Moderation handelt. Stattdessen wird Jana Ina die Islanders regelmäßig in ihrer Villa besuchen und sie mit Zuschauervotings oder anderen Überraschungen konfrontieren. Sendestart von Love Island 2017 ist am 11. September um 20:15 Uhr. Alle weiteren Ausgaben werden dann täglich um 22:15 Uhr ausgestrahlt, wobei es sich bei der Sendung am Samstag (wie im UK) um eine Wochenzusammenfassung anstatt einer Tageszusammenfassung handelt. Das Finale wird live ausgestrahlt und ist für den 2. Oktober geplant. Damit dauert Love Island 2017 in Deutschland drei Wochen.

In Großbritannien strahlte der kleine Sender ITV2 kürzlich die dritte Staffel seiner Love Island-Neuauflage aus und konnte damit Big Brother auf dem größeren Sender Channel 5 ordentlich die Show stehlen. Während die 18. UK-Staffel des großen Bruders nur knapp 1,3 Millionen Zuschauer im Schnitt unterhalten hat, erreichte Love Island mit knapp 2,5 Millionen Zuschauern im Schnitt eine fast doppelt so hohe Reichweite.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum