Header image
Love Island 2017
Love Island Finale 2017

© RTL2

Die letzte Entscheidung: Welches dieser vier Paare gewinnt Love Island?

Vier Islander-Pärchen haben das Sprung ins Love Island Finale 2017 geschafft. Am Montag entscheidet sich nun, wer mit 50.000 Euro nach Hause geht. Wir blicken nach England und verraten schon heute, was die RTL2-Zuschauer und die Kandidaten in der Villa vom Finale zu erwarten haben. Moderiert wird die Show von Jana Ina Zarella und Ehemann Giovanni.

Love Island Finale 2017: Wann endet die erste Staffel bei RTL2?

Love Island 2017 Finalisten

Die Lovs Island Finalisten 2017: Jan + Elena, Anthony + Donna, Julian + Stephanie, Mike + Chethrin (Foto: RTL2)

Heute ist der Tag der Tage: Es findet das Love Island Finale 2017 statt. Dies mag für den einen oder anderen Zuschauer überraschend kommen, doch die erste deutsche Staffel läuft planmäßig nur drei Wochen bei RTL2. Von den sechs Paaren, die im Halbfinale am Sonntag noch in der Villa lebten, haben jedoch nur vier den Sprung in die Finalsendung geschafft. Elena und Jan, Stephanie und Julian, Mike und Chethrin sowie Donna und Anthony haben im Zuschauervoting die meisten Stimmen bekommen und können sich nun Hoffnungen auf den Sieg machen. Marvin und Franziska sowie Daniel und Alina wurden dagegen von den Zuschauern beim Halbfinale von der Insel gewählt.

Wer Love Island als Gewinner verlässt und das Preisgeld von 50.000 Euro mit nach Hause nimmt, entscheiden alleine die Zuschauer. Mit der Love Island App konnte bis 00:15 Uhr in der Nacht von Sonntag auf Montag abgestimmt werden. Grund für das kurze Votingfenster ist, dass die Finalshow entgegen der ursprünglichen Ankündigung nicht live ausgestrahlt wird und das Finale damit noch in der Nacht auf Montag aufgezeichnet wurde. Über den genauen Ablauf der finalen Love Island-Folge ist allerdings nicht viel bekannt.

Love Island in England: Finale wird wie eine Hochzeit inszeniert

Wir schauen nach England, wo das Format schon drei Staffeln hinter sich hat und verraten, was uns im Love Island Finale erwartet.

Im UK wurde das Finale 2017 tatsächlich live ausgestrahlt und sogar Publikum wurde in den dekorierten Garten der Love Island-Villa geladen. Gezeigt wurden zunächst die Geschehnisse, die sich am Finaltag ereigneten – und die hatten wahrlich nichts mit dem normalen Alltag in der Liebesvilla zu tun. So gab es für die Islander Tango-Unterricht, um am Finalabend einen heißen Tanz aufs Parkett legen zu können. In Vorbereitung auf das große Finale erhielten die Frauen des Hauses zudem die Möglichkeit außerhalb der Villa auf Shoppingtour zu gehen. Ihr erklärtes Ziel: das schönste Kleid des Abends kaufen. Die letzten Stunden der Staffel wurden wie eine Hochzeit inszeniert: Nicht nur, dass die fein gemachten Jungs in edlem Zwirn auf die jeweils eigene Frau der Träume warteten, auch eine feierliche Liebesbekundung wurde von den Kandidaten ausgesprochen.

Das erwartet die Zuschauer im Love Island Finale außerdem

Zuschauer und Ex-Islander erwarteten anschließend die Highlights der Staffel, bevor die Pärchen nach und nach aussortiert wurden. Insgesamt vier Paare durften ins Love Island Finale einziehen, doch nur eines konnte den Sieg mit nach Hause nehmen.

Gewinner-Twist: 50.000 Euro Siegprämie stehen zur Debatte

Nach der Zuschauerentscheidung, wer Love Island gewinnt, muss das auserwählte Paar eine letzte Hürde meistern: Die beiden Turteltäubchen erhalten jeweils einen Umschlug. Während der eine sich damit 50.000 Euro sichert, geht der andere leer aus. Die Entscheidung liegt nun beim glücklichen Gewinner. Entweder, man nimmt das Geld für sich allein in Anspruch oder man entscheidet sich dafür es mit seinem Partner zu teilen. Dieses Verfahren wird in England seit der zweiten Staffel angewandt.

Gefangenendilemma: So fiel die Entscheidung in UK-Staffel 1

In Staffel 1 erhielten beide Islander zwei Umschläge – darin stand jeweils das Wort „LOVE“ oder „MONEY“. Haben sich beide für LOVE entschieden, teilen sie sich die Siegprämie. Fiel die Entscheidung jeweils einmal auf LOVE und einmal auf MONEY, dann bekam nur derjenige das Geld, der sich für LOVE entschieden hat. Wollten beide MONEY, gingen sie beide leer aus.

Diese Spielart ist in England sehr beliebt und bekannt unter dem Ausdruck „Prisoner’s Dilemma“ – im Deutschen kennt man es als Gefangenendilemma. Dass die deutschen Macher von Love Island dieses Spielprinzip aufgreifen, ist unwahrscheinlich. Vielmehr ist zu erwarten, dass sie sich am Modus der jüngsten UK-Staffel orientieren. Das lässt auch das Bildmaterial vermuten, dass RTL2 im Vorfeld des Finales veröffentlichte.

Doppel-Moderation im Love Island-Finale: Giovanni unterstützt Jana Ina

Love Island Finale 2017 Moderation Giovanni Zarella Jana Ina

(c) RTL2/Magdalena Possert

Wie RTL2 bekannt gab, wird an der Seite von Moderatorin Jana Ina Zarella auch ihr Ehemann Giovanni durch die Sendung führen. „Ich freue mich riesig darauf, die Finalisten gemeinsam mit Giovanni zu feiern und bin sehr gespannt, wen die Zuschauer zum Siegerpaar küren!“, erklärte sie vorab.

Außerdem werde man einige Überraschungen für das Love Island Finale bereithalten, hieß es. „Die letzten Wochen haben gezeigt, dass bei ‚Love Island‘ jederzeit alles passieren kann – und das gilt auch fürs Finale“, so Jana Ina weiter.

RTL2 zeigt das Love Island Finale 2017 am Montag, den 2. Oktober. Ausgestrahlt wird die Show schon ab 20:15 Uhr. 

Love Island Finale Vorschau 2.10.: Finale in Bildern

Love Island-Finale 2017: Welches Paar soll gewinnen?

  • Stephanie + Julian
  • Elena + Jan
  • Donna + Anthony
  • Chethrin + Mike

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.