Let's Dance

Let’s Dance: Dirk Moritz ist raus – Tanja Szewczenko top!

Heute Abend sahen wir die dritte Show in diesem Jahr von Let’s Dance. Im Vorfeld gab es einige Pressemeldungen: "Carmen Geiss am Ende ihrer Kräfte", "Lilly Becker kann sich nicht auf die Show konzentrieren - das Kind ist krank" und noch einiges mehr. Wie würde sich das alles auf die Tanzleistungen der Promis auswirken?

Let’s Dance: Dirk Moritz ist raus

Wie schon in den zwei vergangenen Shows muss man Daniel Hartwich erwähnen, der wieder spritzig und humorvoll durch die Show führte. Seine spitzen Bemerkungen amüsierten die Zuschauer an den Bildschirmen und auch im Publikum.

Die verbliebenen acht Tanzpaare mussten wieder ihr Bestes zeigen und das taten sie dann auch.

Let’s Dance: Dirk Moritz ist raus

Lilly Becker und Erich Klann: Cha Cha Cha zu „My First, My Last, My Everything“ („Ally McBeal“) von Barry White.

Lilly: „Eine Prinzessin muss viele Fösche küssen bis sie ihren Prinz findet und ich habe Boris gefunden.“ Und weiter: „Ich möchte mir beweisen, dass ich Disziplin habe und professionell sein kann…“

Jorge: „Deine Hüftbewegungen waren gut, sexy bist du sowieso. Etwas mehr Spannung hätte ich mir gewünscht. Hat mir gefallen.“
Motsi: „Lilly, du hast total viel Sexappeal. Die Armbewegungen müssen besser werden, dein Ausdruck hat sich jedoch deutlich verbessert.“
Llambi: „Es fing hammermäßig an und lies dann immer mehr nach. Etwas mehr Druck, etwas mehr Power. Du musst auf Balance sein… diese Woche war nicht so gut wie letzte Woche.“

Jorge – 6 Punkte / Motsi – 5 Punkte / Llambi 3 Punkte = 14 Punkte

Let’s Dance: Dirk Moritz

Dirk Moritz und Katja Kalugina: Jive zu „The Big Bang Theory Theme“ von Barenaked Ladies.

Dirk: „Ich bekomm diesen Tanz einfach nicht gebacken!“

Jorge: „Es war mir ein bisschen zu viel Marionette, arbeite weiter.“
Motsi: „Dein Ausdruck wird besser. Die untere Hälfte deines Körpers funktioniert auch besser. Du hältst dich zurück, komm rein und explodiere.“
Llambi: „Du bist doch ein junger Mann, dynamisch und erfolglos. Du musst schon ein bisschen auf dem Ballen Gas geben, du musst deinen Körper in Schwung bringen. Bitte dran arbeiten.“

Jorge – 5 Punkte / Motsi – 5 Punkte / Llambi 2 Punkte = 12 Punkte

Let’s Dance: Dirk Moritz ist raus

Bernhard Brink und Sarah Latton: Paso Doble zu „Bonanza Theme Song“ von Ray Evans, Jay Livingston.

Daniel sagte nach dem Tanz zu Bernhard: „Du hast es nicht nur überstanden, du hast es sogar überlebt. Das ist kein Tanz, das ist „Brinking“.

Jorge: „Das war eine perfekte Schlager-Polka. Sehr unterhaltsam, ich dachte immer, wann kommt der Tanz?“
Motsi: „Ich weiß nicht, für mich sah es aus wie ein bayrischer Tanz. Du bist und bleibst eine Legende, das können wir leider nicht als Tanz definieren – aber schön, dass du dabei bist.“
Llambi: „Die Kollegen haben schon so viel gesagt, ich brauch dich gar nicht mehr rund machen. Tanzen ist schon schwer, vor allem wenn man gar kein Gefühl dafür hat. Das war so ne Ententanz-Polka-Nummer. Es ist ein Geschenk für die Zuschauer, dass Sie hier sind. Ich mag Sie, weil Sie sind der einzige Tänzer in sieben Staffeln bei dem ich mal lachen kann.“

Nun gab es noch ein kleines Gespräch zwischen Joachim Llambi und Daniel Hartwich:

Llabi: „Herr Hartwich, ich habe Sie ja einmal tanzen sehen, ihr zwei in einem Wettbewerb, das wäre sehr großes Kino. Brink gegen Hartwich, das wäre eine riesen Nummer. Wollen wir den Hartwich tanzen sehen?“
Daniel: „Ich trete mit Bernhard Brink an wenn sie mit Alexander Klaws antreten.“
Llambi: „Kein Problem.“

Man darf darauf gespannt sein, bisher haben sie ihre Versprechen eingehalten!

Jorge – 2 Punkte / Motsi – 1 Punkte / Llambi 1 Punkte = 4 Punkte

Let’s Dance: Dirk Moritz ist raus

Tanja Szewczenko und Willi Gabalier: Rumba zu „Liebe Ist“ („Verliebt In Berlin“) von Nena.

Tanja: „Ich muss versuchen, meine Emotionen zu transportieren. Wenn ich mich gut fühle und es klappt nicht so wie ich möchte, dann werde ich wütend oder auch mal verzweifelt.“

Llambi: „Tanja, ich möchte bei der Rumba eine Frau und einen Mann sehen, die diesen Tanz verkörpern und das sah ich heute. Tanja, du hast dein Herz gegeben und das fand ich gut.“
Motsi: „Ich fand das großartig. Eine Steigerung, das gibt es gar nicht. Ich habe bei Let`s Dance so eine Rumba noch nicht gesehen. So viel Körpergefühl, so viel körperliche Bewegung. Das bleibt einmalig.“
Jorge: „Schöne Linie, deine Emotionen sind endlich angekommen. Da geht noch mehr. Explodiere wie eine Bombe.“

Jorge – 10 Punkte / Motsi – 10 Punkte / Llambi – 7 Punkte = 27 Punkte

Let´s Dance

Carmen Geiss und Christian Polanc: Jive zu „I’m Always Here“ („Baywatch“) von Jimi Jamison.

Let’s Dance: Dirk Moritz ist rausHeute saß Robeeert im Publikum. Daniel fragte Carmen natürlich, was sie heute noch vor hätte nach der Show. Ihre schlagfertige Antwort: „Meine Pläne heute? Erstmal leg ich meinen Mann flach und dann mach ich Mund zu Mund-Beatmung!“ (Zur Erklärung: Sie hatte das Tanzmotto „Baywatch“)

Daniel hat es sich natürlich nicht nehmen lassen ihren Robert zu befragen. Ob sich seine Gattin denn verändert hätte seit sie bei Let´s Dance tanzen würde? Robert sagte, sie hat vier Kilo abgenommen, sieht also schlanker aus und freche Sprüche hat sie anscheinend auch drauf seit sie hier mittanzt. Ist er eifersüchtig? Nein, ihr Tanzpartner wohnt bei ihnen im Zwinger und der Hund seither im Haus. Typisch Geiss.

Jorge: „Du siehst sehr sexy aus, du hast Spaß gehabt – es hat gepasst.“
Motsi: „Du hast eine Geheimwaffe, du bist eine Persönlichkeit. Du hast Power, du musst Christian machen lassen, vertrau ihm.“
Llambi: „Manchmal kam es mir vor, als hätte Christian die Mutti aufs Fahrrad gehoben. Manchmal war der Takt verloren. Deine Action, deine Ausstrahlung, alles gut – am Takt musst du arbeiten.“

Jorge – 6 Punkte / Motsi – 5 Punkte / Llambi – 4 Punkte = 15 Punkte

Let´s Dance

Alexander Leipold und Oana Nechiti: Slowfox zu „The Unknown Stuntman“ („Ein Colt für alle Fälle“) von Lee Majors.

Alexander: „Ich will die Leute in den Bann ziehen…“ In der letzten Ausgabe bemängelte die Jury seine Hüftarbeit, er sollte lockerer werden bei seinem Hüftschwung.

Seine Partnerin bezeichnete ihn als „beweglich wie ein Schrank“. Sie forderte Emotionen und Leidenschaft.

Llambi: „Besser als letzte Woche. Alles war vollkommen in Ordnung.“
Motsi: „Du warst im Takt, du musst an Kleinigkeiten arbeiten, die Wechsel sind ein bisschen zu grob. Insgesamt war es gut.“
Jorge: „Du hast tolle, ruhige Bewegungen. Eine Kleinigkeit: etwas zu viel Hohlkreuz. Alles in allem sehr gut.“

Jorge – 8 Punkte / Motsi – 7 Punkte / Llambi – 6 Punkte = 21 Punkte

Let’s Dance: Dirk Moritz

Alexander Klaws und Isabel Edvardsson: Rumba zu „Chasing Cars“ von Snow Patrol.

Alexander: „Stehender Applaus ist das höchste der Gefühle. Falls die 30 Punkte kommen sollten, dann reiße ich mir das T-Shirt vom Leib und renne nackig durch die Arena.“

Jorge: „Toll, sehr emotional. Sehr männlich, sehr sexy…“
Motsi: „Mega, mega Bombe. Bei der Rumba ist es sehr schwierig als Mann gut auszusehen und du kannst das! Richtig gut!“
Llambi: „Tolle Performance. Euer Zusammenspiel hat das Ganze so toll gemacht. Oben rum muss es freier, maskuliner werden. Du warst immer einen Ticken zu spät. Die Atmosphäre war toll.“

Jorge – 10 Punkte / Motsi – 9 Punkte / Llambi – 7 Punkte = 26 Punkte

Let´s Dance

Larissa Marolt und Massimo Sinató: Quickstep zu „Hey, Pippi Langstrumpf“ von Jan Johansson, Konrad Elfers.

Larissa sagte, dass sie während sie tanzt, nichts mitbekommt und dass sie es nicht gewohnt ist, so viel Lob zu bekommen.

Massimo: „Pippi und Larissa haben viel gemeinsam, sind beide Rebellinnen.“

Jorge: „Die Idee war gut, es war unterhaltsam. So schlecht war das nicht…“
Motsi: „Du warst erfrischend, du hast gekämpft. Top war es nicht.“
Llambi: „Pippi Langstrumpf ist ein junges, durchgeknalltes Ding – davon hab ich nichts gesehen. Du willst alles richtig machen, doch es fehlte der Dampf. Diesmal hat es mir nicht gefallen.“

Jorge – 7 Punkte / Motsi – 7 Punkte / Llambi – 2 Punkte = 16 Punkte

Let´s DanceLet’s Dance: Dirk Moritz ist raus

Am Schluss mussten Bernhard Brink und Dirk Moritz zittern. Zu wenig Anrufe bekam letztendlich dann Dirk Moritz und somit musste er die Tanzschuhe ausziehen.

Die Quoten: 4,64 Millionen Zuschauer ab drei Jahren interessierten sich für den Tanzwettbewerb, das waren fast 150.000 mehr als noch vor sieben Tagen. Mit den erreichten 16,1 Prozent Marktanteil kann man in Köln mehr als zufrieden sein. 1,78 Millionen Zuschauer bei den 14- bis 49-Jährigen führten zu guten 17,5 Prozent Marktanteil – Tagessieg.

Die Tagessiegerin ist Tanja Szewczenko.

ACHTUNG: Nächste Woche ist Karfreitag und deshalb fällt die Sendung aus.

Folgt uns auch auf Facebook – wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.