Klatsch & Tratsch

Kader Loth: Brustoperation wegen Verkapselung

Kader Loth war in der fünften Staffel die "Miss Contenance". Sie erfreute durch ihre dem Zuschauer ungewohnte Art, einem unglaublich lustigen und gefakten Ohnmachtsanfall und hielt die Herren der Schöpfung für ihre Diener. Gelangweilt ihr Blick, angewidert wenn ihr etwas nicht gefiel und milde lächelnd wenn sie etwas gut fand. So kannte man sie.

Kader Loth hat Sorgen. Das Party-Girl hat zur Zeit nichts zu lachen, denn sie muss sich einer schwierigen Operation unterziehen und das nimmt die Wild Girls-Kandidatin und ehemalige Big Brother-Bewohnerin sehr mit. Eigentlich kannte man sie nur lächelnd von Party zu Party oder von Reality-Format zu Reality-Format huschen. Immer gut fĂĽr ein Interview und einen „kaderianischen Kommentar“.

Es gibt keine Alternative fĂĽr Kader Loth: Brustoperation muss sein

Nun erklärte sie gegenĂĽber promiflash im Interview: „Ich habe in der rechten Brust eine Verkapselung, die droht zu platzen und muss langsam raus nach sieben Jahren und das ist eine mentale Belastung fĂĽr mich.“ Die komplizierte Brust-Operation ist alles andere als freiwillig. Doch da sie eine Verkapselung in der rechten Brust hat, ist der Eingriff unumgänglich. Die Verkapselung befindet sich in der rechten Brust und da gibt es keine Alternative zu der bevorstehenden Operation.

Was ist eine Verkapselung?

Die Kapselfibrose (engl.: capsular fibrosis) ist definiert als eine Ausbildung einer harten bindegewebsartigen, teilweise schmerzhaften Kapsel (Kapselgewebe), die in Folge einer Brustvergrößerung durch Einsetzen eines Implantats entsteht. Es kann dabei zu starken Verformungen der Brust kommen, die auch als „Tennisballbrust“ bezeichnet wird. Dieser Zustand wird als konstriktive Kapselfibrose oder als Kapselkontraktur bezeichnet, da sich die panzerartig verdickte BindegewebshĂĽlle zusammen zieht. Es handelt sich bei der Kapselfibrose um keine allergische Abwehrreaktion des Körpers!

Kader Loth: „Ich hatte das Thema Schönheits-OP endgĂĽltig abgeschlossen und jetzt wieder unters Messer und es macht mir langsam Angst, ich möchte ja nicht so enden wie Sexy Cora. Das war ein ganz böser Abgang“. Wir erinnern uns, Cora (BB10) ist vor zwei Jahren an den Folgen einer Brustoperation verstorben. Viel zu jung und einfach nur unnötig.

Wir drĂĽcken Kader Loth die Daumen fĂĽr ihre Operation und hoffen, dass sie ihre Worte wahr macht und wirklich mit diesem Wahnsinn abgeschlossen hat.

Das gesamte Interview könnt ihr euch im Coffee Break von promiflash ansehen und hören.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare