Klatsch & Tratsch

Gina-Lisa Lohfink – Gage für einen Abend: 7.470 Euro

Gina-Lisa Lohfink lebt nicht schlecht, sie ist eine der Mitglieder der C-Promi-Liga Deutschlands. Man kann das in der Werbung sehen, an ihren Gagen ermessen und ihren TV-Auftritten erahnen. Was macht ein "IT-Girl" zu einem begehrten C-Promi? Die Bezahlung, das Auftreten? Was finden die Leute so interessant an ihr und ihren zahlreichen Kolleginnen?

„Zack die Bohne, gehen wir auf eine Party und verdienen mal eben ein paar tausend Euro.“ Nein, das ist kein Ausspruch von Gina-Lisa Lohfink. Ähnlich könnte man es sich aber vorstellen. Während Otto-der-Normalpartygänger seine Euronen zusammenkratzt und versucht, in die angesagten Läden zu kommen, lassen sich die C-Promis Deutschlands einladen und nicht schlecht dafür honorieren.

Während „ihrer“ Staffel von Germany`s Next Topmodel war Gina-Lisa Lohfink noch ein freches Gör, immer einen Spruch auf der Lippe. Dies hat sich nicht sehr verändert, eines jedoch schon: sie ist heute eine erfolgreiche Geschäftsfrau und hat aus ihrer frechen „Schnauze“ eine gute Einnahmequelle gemacht. Sie verdient nicht schlecht – um nicht zu sagen – phantastisch.

Wie lange müsst ihr für 7.470 Euro arbeiten? Einige Monate wahrscheinlich. Gina-Lisa Lohfink nicht, sie besucht eine Party. Ihr denkt nun, was für eine Welt? Leider hat das auch Nachteile: überall belächelt, beobachtet und immer dazu gezwungen, jederzeit und überall mit einem Schnappschuss rechnen zu müssen. Alles wird in den Medien verwurstet und auseinandergelegt. Keine Privatsphäre mehr.

Gina-Lisa Lohfink gehört zu den Top-Verdienern in der C-Promi-Liga

„Reinzukommen in das Geschäft und sich auch zu halten, das ist das Geheimnis“, sagt Gina-Lisa. Genau das hat sie geschafft, sie hält sich bereits seit Jahren in der Branche. Weiter sagte sie im Gespräch mit RTL: Es kommt nicht von heute auf morgen, man muss immer gucken, dass man ein Dach über dem Kopf hat und sein Geld schlau investiert.“ 

Investieren? Ja, dafür hat sie genug inzwischen. Für ihre „Anwesenheit“ auf der Erotikmesse Venus bekam sie mal eben insgesamt rund 80.000 Euro. Ihr geschätztes Jahreseinkommen liegt bei 500.000 Euro. Mit Trash-TV lässt sich auch einiges verdienen.

Na dann, sie scheint genug zu verdienen, um sich frühzeitig in den Promi-Ruhestand zu begeben. Warten wir mal ab, wie lange sie sich noch „da oben“ halten kann. Viel Glück!

Wünscht ihr euch auch eine neue Staffel „Big Brother“? Möglichst noch eine normale Staffel, ganz wie in den Anfängen des großen Bruders? Dann unterschreibt unsere Petition!

Folgt uns auch auf Facebook, wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook