Charity

Wir helfen Kindern: Oliver Kahn setzt sich fĂŒr sĂŒdafrikanische Kinder ein

Weiter geht es mit der Vorstellung unterschiedlichster Charity-Projekte. Diesmal fĂŒhrt uns der ehemalige NationaltorhĂŒter Oliver Kahn nach SĂŒdafrika...

Oliver Kahn

Charity ist die Devise und zahlreiche prominente Personen setzen sich fĂŒr die unterschiedlichsten Projekte ein. Die Borussia Mönchengladbachspieler Max Kruse und AndrĂ© Hahn besuchten eine Grundschule in Mönchengladbach. Dort wollen die beiden Fußballprofis das Bildungsprogramm „3×1 macht stark!“ der Postbank und der Kinderrechtsorganisation Save the Children persönlich kennenlernen. Wir haben darĂŒber berichtet und nun ist Oliver Kahn am Zug…

Oliver Kahn will sĂŒdafrikanischen Slumkindern eine Zukunftsperspektive schaffen

Judiths Mutter wĂŒrde ihre Tochter am liebsten gar nicht mehr draußen spielen lassen. Die fröhliche NeunjĂ€hrige, die beim Lachen GrĂŒbchen in beiden Wangen hat, weiß auch genau, warum: „Diepsloot ist sehr gefĂ€hrlich. Es können eine Menge Dinge passieren: Sie können uns umbringen, entfĂŒhren oder andere schreckliche Dinge tun.“ Die Township zwischen Johannesburg und Pretoria ist geprĂ€gt von extremer Gewalt, Armut, mangelnder Bildung, KriminalitĂ€t und Verwahrlosung. „RTL – Wir helfen Kindern“-Pate Oliver Kahn hat Judith und ihre Familie in Diepsloot getroffen:

„Erst vor kurzem sind hier zwei Kinder umgebracht worden“, zeigt sich der dreifache WelttorhĂŒter Oliver Kahn erschĂŒttert. „Es ist furchtbar, wenn man sich Sorgen machen muss, dass sein Kind ermordet wird, weil es alleine durch die Nachbarschaft lĂ€uft. Die Eltern mĂŒssen in stĂ€ndiger Angst leben.“

Gemeinsam mit RTL will die Oliver Kahn Stiftung mit ihrem Kooperationspartner AMANDLA EduFootball e.V. deswegen ein sogenanntes „Safe-Hub“ bauen, einen physisch wie emotional sicheren Raum, in dem junge Menschen von starken Vorbildern Inspiration und UnterstĂŒtzung erfahren. Zudem werden sie in den Bereichen Gesundheit, Sicherheit, Bildung und Jobperspektiven geschult. Durch regelmĂ€ĂŸige und ganzheitliche BildungsaktivitĂ€ten soll so ein Ort zum Lernen und Wachsen entstehen. Dort werden MĂ€dchen und Jungen ermutigt, ihre eigene UnabhĂ€ngigkeit und IndividualitĂ€t zu entdecken. DafĂŒr ist der Bau eines 500 Quadratmeter umfassenden Bildungszentrums sowie eines Kunstrasen-Fußballfelds geplant. Hier sollen 1.500 MĂ€dchen und Jungen im Alter von 3 -18 Jahren durch verschiedene Sport-, Bildungs- und FreizeitaktivitĂ€ten optimal gefördert werden. Auch der Zugang zu medizinischer Grundversorgung soll hier gewĂ€hrleistet sein.

Oliver Kahn: „Mit dem Projekt wollen wir den generationsĂŒbergreifenden Armutskreislauf endlich durchbrechen. Das Fundament dafĂŒr ist die Schaffung einer positiven Umgebung fĂŒr junge Menschen durch ein sicheres Bildungszentrum, den ‚Safe-Hub‘. Bitte helfen Sie uns dabei. Bitte spenden Sie!“
Beim RTL-Spendenmarathon am 20. November 2014 wird Oliver Kahn persönlich bei Wolfram Kons im Studio ab 18.00 Uhr das Projekt vorstellen.

Oliver Kahn - RTL-Wir helfen Kindern.

Die Situation der Kinder in Diepsloot

Die Probleme, die das Leben junger Menschen in extremer Armut und stĂ€dtischen Slums bestimmen, gelten als eine der grĂ¶ĂŸten globalen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft. Dazu gehören der Anstieg der massiven sozialen Ungleichheit innerhalb der StĂ€dte, mangelnde Zugangsmöglichkeiten zum Arbeitsmarkt und zu Bildung sowie eine ansteigende Jugend- und BandenkriminalitĂ€t. Die prekĂ€re Situation innerhalb von Diepsloot fĂŒhrt besonders bei Kindern und Jugendlichen zu schwerwiegenden Konsequenzen und Traumata. 72 Prozent der insgesamt gut 150.000 Einwohner leben hier unterhalb der Armutsgrenze. Das Durchschnittseinkommen betrĂ€gt lediglich 1.400 Euro pro Jahr, die Siedlungsdichte ist bei ca. 13.000 Einwohnern pro Quadratkilometer extrem hoch und die Arbeitslosenquote liegt bei nahezu 60 Prozent. Die Versorgung mit Wasser, ElektrizitĂ€t und sanitĂ€ren Anlagen ist mangelhaft, die medizinische Versorgung schlecht und die gesundheitliche AufklĂ€rung unzureichend. FĂŒr die gesamte Gemeinde gibt es nur vier Grundschulen, Sekundarschulen existieren nicht, die Lehrer sind schlecht ausgebildet, es gibt keinerlei Nachmittagsangebote fĂŒr Kinder und Jugendliche.

Die Oliver Kahn Stiftung

Die Oliver Kahn Stiftung unterstĂŒtzt den weltweiten Aufbau von Bildungszentren, um dort sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche mit der Kraft des Fußballs zu motivieren und zu fördern. Jedes Zentrum gilt als sicherer Ort und verfĂŒgt ĂŒber einen Fußballplatz sowie eine Bildungseinrichtung und bekommt ein Coaching-Programm sowie Coaches zur VerfĂŒgung gestellt, mit deren UnterstĂŒtzung die jungen Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert werden. Das Coaching-Programm greift den humanistischen Grundgedanken einer ganzheitlichen Bildung und Erziehung auf und basiert auf dem Wertekodex und dem Lebensweg Oliver Kahns. Einheitliche QualitĂ€tsstandards, eine gemeinsame Philosophie, kontinuierliches Training der jungen Menschen, Monitoring der Coaching-Programm-Umsetzung und Evaluation der Fortschritte gewĂ€hrleisten die QualitĂ€tssicherung der Bildungszentren und sind die Voraussetzung, um sozial benachteiligte junge Menschen nachhaltig stark zu machen.

Oliver Kahn

„RTL – Wir helfen Kindern“: Mehr als 122 Millionen Euro seit 1996

Seit 1996 engagiert sich RTL fĂŒr Not leidende Kinder in Deutschland und der ganzen Welt. In zahlreichen Aktionen wird das ganze Jahr gesammelt. RTL zahlt dabei alle Verwaltungs-, Personal- und Produktionskosten. So wird jede Spende ohne einen Cent Abzug an die ausgewĂ€hlten Kinderhilfsprojekte weitergeleitet. DafĂŒr stehen „RTL – Wir helfen Kindern“ und der RTL-Spendenmarathon seit 1996. Jedes Jahr wird die Stiftung durch das Deutsche Zentralinstitut fĂŒr Soziale Fragen (DZI) geprĂŒft und erhĂ€lt Jahr fĂŒr Jahr das begehrte DZI-Spendensiegel. In den vergangenen Jahren konnten so mehr als 122 Millionen Euro gesammelt werden. „RTL – Wir helfen Kindern“ förderte damit hunderte Kinderhilfsprojekte. Zehntausenden Kindern in Deutschland und aller Welt konnte so nachhaltig geholfen werden.

Spendenkonto:

EmpfÀnger: Stiftung RTL
Konto: DE55 370 605 905 605 605 605
Bank: Sparda-Bank West
BIC: GENODED1SPK

GefÀllt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare