Charity

„3×1 macht stark!“ Die Borussia und RTL helfen Kindern

Es naht Weihnachten in großen Schritten und das ist immer die Zeit, in der man sich verstärkt an Menschen erinnert, die leider nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. So auch in diesem Jahr. RTL und Borussia Möchengladbach sind am Zug...

3x1 macht stark!

Fußballspieler leben finanziell auf der Überholspur des Lebens. Nun wollen sie etwas zurückgeben und helfen zusammen mit RTL Kindern.

„3×1 macht stark!“ Borussia Möchengladbach und RTL helfen Kindern

Kinder stärken statt Fußballtraining – Die Borussia Mönchengladbachspieler Max Kruse und André Hahn besuchen eine Grundschule in Mönchengladbach. Dort wollen die beiden Fußballprofis das Bildungsprogramm „3×1 macht stark!“ der Postbank und der Kinderrechtsorganisation Save the Children persönlich kennenlernen. Schnell ist das Eis gebrochen und gemeinsam mit den Kids und ihren Eltern wird gebastelt, geknetet und gespielt. „Viele Kinder haben aufgrund ihrer sozialen Herkunft keine so guten Startchancen. Man merkt direkt, dass ihnen ,3×1 macht stark!‘ hilft. Sie sind aufgeweckt, konzentriert und haben tolle Ideen“, so André Hahn. Im Programm ,,3×1 macht stark!“ werden Pädagogen darin geschult, wie sie Eltern gut einbeziehen und mit ihnen gemeinsam alle Kinder optimal fördern können. In gemeinsamen Ideenwerkstätten entwickeln Kinder, Eltern und Pädagogen Projekte zur Verbesserung der Lernumgebung und setzen sie mit viel Engagement zusammen um.

Denn eine gute Einbindung der Eltern in den Schulalltag ihrer Kinder fördert die Lernmotivation. „Seit einem Jahr unterstützt Borussia Mönchengladbach dieses Projekt. Jetzt konnten wir uns selbst davon überzeugen, wie gut es funktioniert. „3×1 macht stark!“ fördert den Zusammenhalt der Familien und sorgt für mehr Engagement in der Schule. Das motiviert die Kinder richtig! Daher darf ,3×1 macht stark!‘ auf keinen Fall abgepfiffen werden. Bitte helfen Sie und spenden Sie beim RTL-Spendenmarathon“, appelliert Max Kruse. Mit den beim RTL-Spendenmarathon am 20. und 21. November gesammelten Spenden sollen unter anderem die Weiterbildungen für die Pädagogen und Sachkosten für die beteiligten Kitas und Schulen finanziert werden. So ist die Fortführung von „3×1 macht stark!“ für weitere anderthalb Jahre gesichert.

3x1 macht stark!

Bildungschancen in Deutschland

Bildung ist Zukunft. Denn wer über eine gute Bildung verfügt, hat bessere Chancen im Leben. Investitionen in Bildung bedeuten Investitionen in die Zukunft. Dennoch sind die Bildungschancen der Kinder in Deutschland nach wie vor sehr ungleich verteilt. Noch immer legen Herkunft und soziales Milieu der einzelnen Kinder die entscheidenden Weichen für ihren Bildungs- und Berufsweg. Viele Kinder haben in Deutschland kaum eine Chance, die Universität zu besuchen.
Obwohl der Erfolg eines Kindes in der Schule wesentlich von der Unterstützung abhängt, die es zu Hause erhält, gibt es bisher wenig erfolgreiche Versuche, die Eltern aktiv in die institutionelle Bildung einzubeziehen. Viele Kitas und Schulen stoßen oftmals aus Ressourcengründen an ihre Grenzen, wenn es darum geht, familienfreundlicher zu werden und eine vertrauensvolle Bildungspartnerschaft zu Eltern aufzubauen. Aber Kinder brauchen starke Eltern und Pädagogen, die sie gemeinsam von Beginn an gezielt unterstützten und fördern.

3x1 macht stark!

Das Kinder-Eltern-Schul-Programm „3x1macht stark!”

Das Programm richtet sich an Eltern, Kinder und Pädagogen in Kitas und Schulen. „3×1 macht stark!“ verbessert die Bildungschancen von Kindern, indem ihre Eltern in ihrer Erziehungskompetenz und in der Bindung an die Kita und Schule ihrer Kinder gestärkt werden. Gerade für Mädchen und Jungen mit erschwerten Startvoraussetzungen ist es sehr wichtig, dass sie ihre Eltern und Pädagogen als verlässliche Bildungspartner erleben, die an einem Strang ziehen und die Kinder gemeinsam fördern.

In einem ersten Schritt werden die Pädagoginnen und Pädagogen aus Kita und Schule zu Teamern qualifiziert. Sie laden dann je acht bis zehn Familien zu Familienbildungswochen ein, bei denen sich Eltern und Kinder dann wöchentlich in der Kita oder der Schule ihrer Kinder treffen. Sie spielen, reden und essen zusammen, lernen aber auch Übungen zur Kommunikation und zur Konfliktbearbeitung. In vielen dieser Gruppen sind das Vertrauen und der Zusammenhalt der Eltern untereinander sowie mit den Pädagogen viel besser geworden. Die Eltern werden darin bestärkt, sich aufmerksam mit ihren Kindern zu beschäftigen, gemeinsam zu kochen, zu essen und sie beim Lernen zu stärken.

Bei den „3×1-Ideenwerkstätten“ werden Kinder und Eltern dazu eingeladen, Projekte zur Verbesserung der Lernumgebung und der Familienfreundlichkeit der Kita und Schule zu entwickeln. Ob der Schulhof verschönert wird, ein Elterncafé eingerichtet wird oder ein gemeinsamer Ausflug geplant wird – Kinder, Eltern und Pädagogen entscheiden, was für sie am wichtigsten ist und übernehmen gemeinsam Verantwortung für die Umsetzung. Dabei werden sie von ehrenamtlich engagierten Mitarbeitern der Postbank unterstützt.

3x1 macht stark!

Die Postbank Deutschland

Die Postbank Gruppe ist mit rund 14 Millionen Kunden, 14.900 Beschäftigten und einer Bilanzsumme von 158 Milliarden Euro einer der großen Finanzdienstleister Deutschlands. Ihr Schwerpunkt ist das Geschäft mit Privatkunden sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen. Die Postbank ist für ihre Kunden bequem erreichbar, in der Filiale, online oder per Telefon. Mit 1.100 eigenen Filialen verfügt sie über das dichteste Filialnetz einer Bank in Deutschland. Hinzu kommen über 4.500 Partnerfilialen der Deutschen Post, in denen ausgewählte Finanzdienstleistungen der Postbank erhältlich sind. Über 3.000 mobile Berater und Makler unterstützen ihre Kunden vor allem bei der Baufinanzierung und Altersvorsorge.

Save the Children Deutschland e. V.

Save the Children ist als größte unabhängige Kinderrechtsorganisation der Welt in mehr als 120 Ländern tätig. Save the Children setzt sich ein für eine Welt, die die Rechte der Kinder achtet. Eine Welt, in der alle Kinder gesund und sicher leben und frei und selbstbestimmt aufwachsen können.

„RTL – Wir helfen Kindern“

Mehr als 122 Millionen Euro seit 1996
Seit 1996 engagiert sich RTL für Not leidende Kinder in Deutschland und der ganzen Welt. In zahlreichen Aktionen wird das ganze Jahr gesammelt. RTL zahlt dabei alle Verwaltungs-, Personal- und Produktionskosten. So wird jede Spende ohne einen Cent Abzug an die ausgewählten Kinderhilfsprojekte weitergeleitet. Dafür stehen „RTL – Wir helfen Kindern“ und der RTL-Spendenmarathon seit 1996. Jedes Jahr wird die Stiftung durch das Deutsche Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) geprüft und erhält Jahr für Jahr das begehrte DZI-Spendensiegel.
In den vergangenen Jahren konnten so mehr als 122 Millionen Euro gesammelt werden. „RTL – Wir helfen Kindern“ förderte damit weit mehr als hundert Kinderhilfsprojekte. Zehntausenden Kindern in Deutschland und aller Welt konnte so nachhaltig geholfen werden.

Spendenkonto:

  • Empfänger: Stiftung RTL
  • Konto: DE55 370 605 905 605 605 605
  • Bank: Sparda-Bank West
  • BIC: GENODED1SPK

Man kann sich über die Projekte auch direkt auf der RTL-„Wir helfen Kindern“-Seite informieren.

Der RTL-Spendenmarathon am 20. und 21. November 2014 bei RTL. 

Im Januar geht es los mit der neuen Staffel von Ich bin ein Star – Holt mich hier raus – einige Dschungelcamp 2015 Kandidaten sind schon jetzt bekannt. 

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare