Header image
Dschungelcamp 2017

© RTL / Ruprecht Stempell / Montage BBfun

Nach Thomas‘ Rauswahl: Diese drei Stars sind im Finale 2017

Die Finalisten stehen fest. Hanka Rackwitz, Marc Terenzi und Florian Wess kämpfen im Dschungelcamp Finale 2017 um den Titel des Dschungelkönigs oder Dschungelkönigin. Im Halbfinale ausgeschieden ist indes Thomas Häßler.

Das Dschungelcamp ist unberechenbar, das hatte bereits am Donnerstag das Viertelfinale gezeigt. Bei diesem hatte Kader Loth die wenigsten Anrufe erhalten und musste daher ihr Bett im Urwald räumen. Auch das Reality-Sternchen kann sich nicht so ganz erklären, warum sie die Zuschauer nicht mehr länger sehen wollten. „Ich weiß nicht, warum ich raus bin. Ich bin auch ein bisschen überrascht, ich wäre gerne länger geblieben und hätte es gerne bis ins Finale geschafft. Aber so sind die Spielregeln und ich weiß nicht, wie ich beim Publikum ankam.“ Dennoch ist sie zu Recht stolz auf ihre Leistung und auf die Tatsache, dass sie bis zum Ende gekämpft hat.

Dschungelcamp-Finale 2017: Thomas Häßler ist nicht dabei

Doch damit genug von Kader, denn am Freitag stand bereits die nächste und gleichzeitig auch letzte Rauswahl vor dem Finale statt. Bis ins Halbfinale geschafft haben es Thomas „Icke“ Häßler, Florian Wess, Marc Terenzi und Hanka Rackwitz. Doch nur drei von ihnen können am Samstag um die Krone kämpfen, nämlich die drei Stars mit den meisten Stimmen im Telefon-Voting. Dies waren im Dschungelcamp 2017 Florian Wess, Marc Terenzi und Hanka Rackwitz, die das „Vielleicht“ von Sonja und Daniel hörte und damit kurzzeitig um ihrem Finaleinzug zittern musste. Thomas Häßler hatte dagegen nicht genug Anrufe bekommen und musste den australischen Urwald damit vor dem Fiinale verlassen.

Das war Thomas Häßler im Dschungelcamp 2017

„Ich habe in meiner Zeit als Fußballer schon genug Fans und Sterne gewonnen“, dachte sich wohl Welt- und Europameister Thomas Häßler und machte sich schon im Snake Rock, den er zusammen mit Hanka Rackwitz, Florian Wess, Jens Büchner, Kader Loth und Fräulein Menke zu Beginn der Staffel bezog. Auch nach der Zusammenlegung der Camps fiel Tomas in erster Linie dadurch auf, dass er nicht auffiel. Überraschenderweise ließen ihn die Zuschauer gewähren und bestraften ihn nicht mit einer Dschungelprüfung. Beim BBfun.de-Beliebtheitsranking spielte er sogar an der Tabellenspitze mit.

So schlug sich Thomas in den Dschungelprüfungen

Thomas Häßler mogelte sich erfolgreich durch die Staffel, weshalb der Ex-Fußballprofi lediglich zu drei Dschungelprüfungen antreten musste. Die erste Prüfung war dabei die Dschungelarena, zu der gleich alle Stars zum Staffelbeginn geladen worden sind. Seine Aufgabe bei dem Dschungelduell war es, Fischabfälle nur mit dem Mund von einem Glas in ein zweites zu transportieren und dabei schneller als seine Kontrahentin Nicole Mieth zu sein. Zwar hielt er länger durch als der Ex-Verbotene Liebe-Star, doch beendet hatte auch er die Aufgabe nicht und gewann damit keine Sterne. Erst als er mit Marc, Honey, Florian und Markus den Kult-Klassiker Ruck Zuck in der Dschungelvariante Ruck Schluck spielte, konnte er im Team fünf Sterne holen.

Weniger erfolgreich verlief seine letzte Dschungelprüfung „Zwei Paddel für ein Krabbelluja“, bei der er mit Florian nur einen Stern gewonnen hat.

Finale: Wer soll Dschungelkönig(in) 2017 werden?

  • Florian Wess
  • Marc Terenzi
  • Hanka Rackwitz

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.