Header image
Dschungelcamp 2017

© RTL

Erste Schatzsuche im Camp: Die Promis müssen „am Stock gehen“

Bei der ersten Schatzsuche ging es für jeweils zwei Bewohner der beiden Camps zunächst darum ihre Muskeln spielen zu lassen. Im Anschluss war Köpfchen gefragt: Nur wenn die gestellte Frage korrekt beantwortet wird, kann die Schatztruhe geöffnet werden. Wie sich die Kandidaten geschlagen haben...

Schatzsuche: Vier Camper müssen „am Stock gehen“

Sarah-Joëlle und Marc müssen für das Base Camp, Kader und Jens für Snake Rock zur Schatzsuche antreten. Gleichzeitig treten sie gegeneinander an. Die Aufgabe: Haltet mit den Stöcken die Kästen über euch in Position. Wer am längsten durchhält, gewinnt den Schatz. Was die vier nicht wissen: Wer keine Kraft mehr in den Armen hat und die Stöcke nicht mehr halten kann, wird mit einer Ladung Melassenschleim von oben belohnt.

Bei Kader dauert es nur wenige Sekunden und der schleimige Inhalt der Kisten ergießt sich über sie. „Das war zu schwer“, jammert sie. Jens witzelt: „Du siehst gut aus!“ Mit Eisesmiene halten Jens und Marc die Stangen, Sarah beginnt zu summen und erklärt dann: „Ich kann nicht mehr!“ Doch bevor der Schleim auf ihr landet, ist sie bereits zur Seite gesprungen. Auch Jens, den als nächstes die Kräfte verlassen, entkommt der Schleimladung. Marc, der zwar gewinnt, schafft es nicht und wird übergossen. Da Marc die meiste Kraft in den Armen bewiesen hat, geht die Schatztruhe an Team Base Camp.

Die Entscheidung über Sieg oder Niederlage fällt im Base Camp

Zurück im Camp gilt es folgende Frage richtig zu beantworten:

Wie viele Männer sind schätzungsweise beschnitten?

a.) 30 Prozent
b.) 40 Prozent

Eine Diskussion um Religionen und Völker entfacht. „Sind die Inder und die Chinesen beschnitten? Die Chinesen eher nicht, oder? Was ist mit Afrika?“, wirft Honey ein. Nicole: „Aber Indien ist doch Multikulti, da gibt es jeden Glauben!“ Markus: „Und der jüdische Glauben, der ist in der ganzen Welt verbreitet, und da ist jeder beschnitten. Aber wissen wir genau, dass alle Moslems beschnitten sind? Und viele Menschen lassen sich auch ohne Religion beschneiden.“ So entscheidet sich die Gruppe am Ende für dafür, dass 40 Prozent der Männer beschnitten sind. Doch die Antwort ist falsch, es gibt keine Belohnung. Sarah-Joëlle: „Ich bin immer in Schätzungsfragen schlecht!“ Wie recht sie hat…

Wie sich die Dschungelcamp 2017 Kandidaten schlagen, zeigt RTL noch bis zum Monatsende. Die Gagen für die Teilnehmer können sich durchaus sehen lassen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.