Header image
Dschungelcamp 2017

© RTL / Stefan Menne

Fünf Promis nominierten sich selbst für die Ekelprüfung „Ruck Schluck“

An Tag 8 mussten fünf freiwillige Dschungel-Stars zur Dschungelprüfung antreten. Gespielt wurde eine dschungeltaugliche "Ruck Zuck"-Variante. Bei "Ruck Schluck" erwarteten sie ziemlich eklige Drinks...

Dschungelcamp 2017: Zur Dschungelprüfung nominierten sich die Stars selbst

Zu dieser Prüfung mussten fünf Stars antreten und es war kein Problem fünf mutige Männer zu finden. Als Opfer fanden sich Florian Wess, Thomas Häßler, Marc Terenzi, Markus Majowski und Alexander „Honey“ Keen. Eines war schon vor der Challenge klar – Durst würden sie nach dieser Prüfung nicht mehr haben.

Foto: RTL / Stefan Menne

Foto: RTL / Stefan Menne

Dschungelprüfung „Ruck Schluck“ statt „Ruck Zuck“ – Der Ablauf

Obwohl auch bei der Dschungelprüfung „Ruck Schluck“ eine kleine Begrüßung stattfand, gab es natürlich andere Regeln als die, die man von der Kultshow „Ruck Zuck“ kannte.

Die Promis mussten der Reihe nach einen bestimmten Begriff dem jeweils nach ihm stehenden Camper erklären. Dieser musste ihn korrekt erraten und wiedergeben. Der vorderste Star musste beginnen und der letzte Teilnehmer in der Reihe musste den Begriff dann preisgeben. Wie schon bei „Ruck Zuck“ haben natürlich die jeweils nachfolgenden Dschungelhelden Kopfhörer auf.

Jetzt kommt der Haken, ein ekliger Haken: Jeweils vor dem Erklären musste der jeweilige Star einen Dschungel-Shot trinken (dieser war in jeder Runde für jeden Star derselbe). Insgesamt konnten sie in fünf Runden elf Sterne erspielen.

Achtung! Sperrfrist für alle Medien bis FR., 20.01.2017, 23:59 Uhr! Tag 8 - Dschungelprüfung 9 "Ruck Schluck": Schulter klopfen, trinken und erklären: Angelehnt an den Show-Klassiker "Ruck Zuck" müssen Florian Wess (Mi.), Thomas Häßler (r.), Marc, Markus und Alexander "Honey" Keen (l.) am achten Tag zur Dschungelprüfung "Ruck Schluck" antreten! Auch hier müssen sich die Kandidaten kurz vorstellen, aber im Dschungel gelten natürlich andere Regeln als beim gewohnten "Ruck Zuck"! Bevor die Stars einen vorgegebenen Begriff dem jeweils nächsten Camper erklären, müssen sie einen Dschungel-Shot trinken. In der ersten Runde wird pürierte Kotzfrucht serviert. Die Verwendung des Materials der Mediengruppe RTL ist nur zur redaktionellen Berichterstattung im Zusammenhang mit der jeweiligen Sendung unter Angabe der Credits/Quellenangabe und Beachtung der unter http://kommunikation.RTL.de genannten AGB erlaubt.

Foto: RTL / Stefan Menne

Die Prüfung „Ruck Schluck“ beginnt

Nach einer herzlichen Begrüßung durch Sonja Zietlow und Daniel Hartwich und der Erklärung der Prüfungsregeln wurden die tapferen Selbstnominierten natürlich gefragt, ob sie antreten würden. Wie aus einem Mund geschossen kam die Zusage – natürlich würden sie ihr Glück versuchen, ansonsten hätten sie sich ja nicht gemeldet. Also gut – „Auf los gehts los“ und nun „Ruck Zuck“ „Ruck Schluck“!

Runde 1

Shot: Pürierte Kotzfrucht
Begriff: Sterne
Ergebnis: 0 Sterne

Runde 2

Shot: Bittermelonensaft mit pürierten Schafshoden
Begriff: Silikon
Ergebnis: 1 Stern

Runde 3

Shot: Schweineblut mit pürierter Schweineleber
Begriff: Dschungelprüfung
Ergebnis: 0 Sterne

Runde 4

Shot: Schweinesperma
Begriff: Roter Teppich
Ergebnis: 2 Sterne

Runde 5

Shot: Kuhurin
Begriff: Känguruhoden
Ergebnis: 0 Sterne

Endergebnis: 3 Sterne

Etwas enttäuscht waren die fünf Helden schon. Trotzdem sie nur drei Sterne erspielen konnten, muss man ihnen für diese Entschlossenheit Respekt zollen.

Foto: RTL / Stefan Menne

Foto: RTL / Stefan Menne

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.