Header image
Dschungelcamp 2017

© RTL

Ekel pur an Tag 7: Sarah Joelle Jahnel im Dschungel-Schlachthof

Eingeweide, Fleischabfälle, tote und lebendige Tiere - das war, was Sarah Joelle Jahnel bei ihrer Prüfung erwartete. Ekel pur. Es traf sie richtig. Diese Prüfung war nichts für zarte Gemüter.

Dschungelprüfung an Tag 7: Dschungelschlachthof

Sarah Joelle Jahnel wurde von den Zuschauern in die Dschungelprüfung „Dschungel-Schlachthof“ gewählt. Es konnte einem alleine beim Namen dieser Challenge Angst und Bange werden. Was würde Sarah Joelle erwarten? Es klang nach Blutrausch, doch war es das auch?

Der Ablauf der Dschungelprüfung Dschungelschlachthof

Die Aufgabe: Sarah Joelle sollte innerhalb von zehn Minuten alle Räume, Ecken und Tunnel eines „Schlachthofs“ durchsuchen. Es waren Sterne versteckt, sie konnte maximal zwölf der begehrten „Essensmarken“ einsammeln. Es erwarteten sie jedoch unschöne und eklige Dinge – lebende und auch tote Tiere, stinkende Fleischabfälle, verrottete Lebensmittel, eklig riechendes Wasser und noch einige andere unschöne Überraschungen.

Die Dschungelprüfung Dschungelschlachthof kann beginnen

Nach der üblichen Begrüßung von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich kam die ebenso übliche Frage, ob Sarah Joelle die Prüfung annehmen würde: „Ich will“, erwiderte die Kandidatin entschlossen.

Raum 1

Nun durfte Sarah Joelle den ersten Raum des Schlachthofs betreten. Sofort beschwerte sie sich über den ekligen Gestank in dem Raum. Trotzdem fing sie an in einem Bottich – gefüllt mit verrotteten Lebensmitteln – kräftig zu wühlen. Leider konnte sie keinen Stern finden.

Neben dem Bottich befanden sich zwei Kisten. In der einen waren Ratten, in der anderen tummelten sich zahlreiche Huntsman-Spinnen. Hier hatte sie mehr Glück und hielt sogar mit den Tieren ein Pläuschchen – sie versicherte ihnen, sie nicht verletzen zu wollen.

Es hatte ihr jedoch keine Ruhe gelassen, den ersten Stern nicht gefunden zu haben und so versuchte sie noch einmal ihr Glück – wieder erfolglos. Es blieb also in diesem Raum bei 2 Sternen.

Tunnel

Es ging weiter durch einen Tunnel und selbst da war es wieder grenzwertig eklig, denn er war gefüllt mit einer klebrigen Melasse und Ferdern durch die sie kriechen musste. Daniel machte Sarah Joelle darauf aufmerksam, dass auch hier ein Stern versteckt sein könnte. Es war kein Problem diesen zu finden. 1 Stern

Raum 2

„Uaaaah, das ist echt abartig!“ waren die ersten Worte von Sarah Joelle, als sie den nächsten Raum betrat. Dort fand sie drei Tonnen vor, die jeweils mit Fleischabfällen, stinkendem Schleimwasser und 10 Kilo Würmern in Mehl gefüllt waren. Schnell fand sie zwei Sterne, den dritten hatten die Ranger besser versteckt – um ihn zu finden, musste sie in ein Loch voller Mehlwürmer greifen und den Stern abschrauben. Doch auch das gelang, wenn auch nicht mühelos und somit hatte sie sich wieder 3 Sterne gesichert.

Raum 3

Dieser Raum gab Sarah Joelle im wahrsten Sinne des Wortes den Rest. In einem blutigen Fleischabfall-Schlachtfeld lagen zwei Kuhköpfe. Nun begann sie zu weinen, das war einfach zu viel des Guten: „Die armen Tiere, Mann! Ich kann das nicht. Ich kann das nicht, die toten Tiere!“ Daniel half ihr eine Schwarzlichtlampe zu finden, denn jetzt ging das Licht aus. Nun fragte Sarah Joelle was sie eigentlich tun sollte. Daniel erklärte ihr, dass sie irgenwo eine Rechenaufgabe finden würde, die sie lösen müsste. Der Haken – um sie zu finden, musste sie einen Kuhkopf zur Seite schieben. Sie wand sich lange und war mehr als angewidert, dann fand sie die Lösung: Sie schob beide Kuhköpfe mit den Füßen beiseite und nun fand sie die Rechenaufgabe.

Rechenaufgabe: 5500 g + 6,2 Kilo – 360 g + 2 Pfund = ?

Das auch noch! „Scheiß, ich kann nicht rechnen, vergesst es. Ich habe keine Ahnung, ich scheiß‘ auf Mathe. Ich bin Mathe-Legasthenikern.“ Sie vesuchte es, doch es gelang nicht und so zog sie ohne Sterne weiter.

Raum 4

In diesem Raum fand Sarah Joelle Spinnen vor, außerdem regnete es 12.000 Kakerlaken auf sie herab. „Ich mag Spinnen, kein Problem!“ und so fand sie schnell einen Stern. (1 Stern)

Raum 5

Man dachte, es könnte nach den Kuhköpfen nicht schlimmer kommen – es konnte! In diesem Raum hingen 4 Schweinekadaver. Sarah Joelle: „Boah, ich hasse euch so sehr!“ Genau in diesem Moment lief jedoch die Zeit ab und das Model konnte den „Schlachthof“ verlassen.

Gesamtergebnis: 7 Sterne

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  1 Kommentar // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.