Header image
Dschungelcamp 2015

Teufels Küche: Walter muss Gammelfleisch schleppen

Bereits der siebte Tag bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" und wieder muss Walter zur Prüfung antreten. Zwar haben sich die Zuschauer nicht ganz so auf einen Kandidaten eingeschossen wie im letzten Jahr auf Larissa Marolt, doch Walter Freiwald scheint auf dem besten Wege...

Teufels Küche

© RTL / Stefan Menne

Dschungelprüfung: Teufels Küche

Am siebten Tage sollst du ruhen, dachte Walter. Doch weit gefehlt! Der abgelehnte Bewerber für das Amt des Bundespräsidenten darf zur Dschungelprüfung „Teufels Küche“ antreten. Da halfen ihm auch seine „Krankheiten und Wehwehchen“ nichts, das wehleidige Männchen musste zum Gammelfleisch schleppen antreten. Sogar Kriegsbemalung hatte der zukünftige Bundespräsident aufgelegt.

Prüfungsinhalt: Küchenhilfe Walter muss so viel Fleischabfall wie möglich auf eine Wage legen, um maximal elf Sterne zu erspielen. Für 8,2 kg Gammelfleisch gibt es je einen Stern. Für abgerundet 90 kg Fleisch gibt es elf Sterne.

Und so kommt Walter zum Ziel: In „Teufels Küche“ muss der Moderator sämtliche Schränke und Ecken nach sechs Schlüsseln absuchen, die er zum Öffnen der je zwei Schlösser an den Mülltonnen benötigt. In den Abfalleimern sind die faulenden und stinkenden Fleischabfälle, die Müllmann Walter dann mit bloßen Händen zur Waage bringen muss. Und das in mehreren anstrengenden und erbarmungslosen Runden. Die Schränke beherbergen aber nicht nur die begehrten Schlüssel, sondern auch unzählige, krabbelnde und beißende Tiere.

Zeit: Sieben Minuten – die Einteilung bleibt ihm überlassen.

Freundlich wurde er wie immer von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich empfangen. Sonja freute sich besonders, den angehenden Dschungelkönig mal alleine bei sich zu haben. Walter bejahte das, denn sein erklärtes Ziet sei wirklich den Titel „Dschungekönig“ mit nach Hause zu nehmen und die anderen Dschungelcamp-Kandidaten auszustechen.

Thematisch zur Prüfung zurück führte ihn Daniel Hartwich mit der Frage, ob er denn Vegetarier sei. Nein, beantwortete Walter Freiwald die Frage. Walter mag Fleisch. Auf die nächste Frage bekam Daniel ein klares JA – „…es geht jetzt um Fleisch. Um altes Fleisch. Hast du ein Problem damit?“ Nun bekam Walter die Prüfung erklärt, Walter nahm sie an und mit einem lauten „Tschakka!“ gings ans Werk.

Teufels Küche

© RTL / Stefan Menne

Dschungelprüfung „Teufels Küche“: 1. Küchenschrank – Babykrokodile

Walter öffnete den ersten Küchenschrank und jammerte: „Ich kann kaum etwas sehen, weil ich blind bin. Ich sehe ein paar kleine Krokodile. Wo ist denn der Schlüssel? Ist der hier im Boden, oder was? Ich hätte mir eine Brille aufsetzten sollen.“ Sonja Zietlow: „Du kannst ja fühlen.“ Walter steckte seinen Kopf in den Schrank und suchte ewig. Schließlich kommt ihm das Glück zu Hilfe und er fand endlich den ersten Schlüssel.

Ergebnis: 1 Schlüssel

Dschungelprüfung „Teufels Küche“: 2. Küchenschrank – Schlammkrabben

Walter: „Jetzt weiß ich, wie der Schlüssel aussieht.“ Er suchte im schmutzigen Schrank und fand den zweiten Schlüssel.

Ergebnis: 1 Schlüssel

Dschungelprüfung „Teufels Küche“: 3. Küchenschrank – Flusskrebse

Der Moderator steckte seinen Kopf in den dritten Schrank: „Wo habt ihr den Schlüssel versteckt? Schlüssel, bitte, wo bist du? Ah!“ Sonja Zietlow: „Nicht in jedem Schrank ist ein Schlüssel.“ Walter: „Ja, dann ist hier kein Schlüssel drin.“ Und Walter schloss die Tür.

Ergebnis: 0 Schlüssel

Teufels Küche

© RTL / Stefan Menne

Dschungelprüfung „Teufels Küche“: 4. Küchenschrank – Skorpione

Hier fand Walter erst einmal nur Skorpione und dann auch einen Stern.

Ergebnis: 1 Schlüssel

Dschungelprüfung „Teufels Küche“: 5. Kühlschrank oben – Kröten

Nachdem Walter ein bisschen gesucht hatte, bekam er von Daniel den Tipp, dass er abbrechen kann, da sei kein Stern. Walter gehorchte… Endlich versuchte Walter eine Mülltonne zu öffnen. „Ich hätte meine Brille mitnehmen sollen, ich sehe überhaupt nichts. Ich mache alles nach Gefühl hier.“ Er schaffte es nicht, eins der Vorhängeschlösser zu öffnen, obwohl er es an allen drei Tonnen versucht. Walter verzweifelte. Schließlich gelang es Walter, ein Vorhängeschloss zu öffnen. Doch die Tonnen waren doppelt gesichert. Er probierte die anderen Schlüssel aus, hatte aber kein Glück und suchte verzweifelt weiter.

Ergebnis: 0 Schlüssel

Teufels Küche

© RTL / Stefan Menne

Dschungelprüfung „Teufels Küche“: 6. Kühlschrank unten – verschimmelte Speisen

Walter stellte fest, dass es auch hier keine Schlüssel gäbe.

Ergebnis: 0 Schlüssel

Dschungelprüfung „Teufels Küche“: 7. Tiefkühltruhe – Aale

Dann ein Volltreffer! Zwischen den Aalen entdeckte Walter den begehrten Schlüssel und angelte ihn raus. Er ging zu den Mülltonnen und probierte die Schlösser durch. Doch er konnte keins öffnen.

Daniel sagte, dass jeder Schlüssel irgendwo passen würde und er nicht so schnell aufgeben soll. Walter versuchte es weiter, hatte Glück und konnte eine Mülltonne mit dem Gammelfleisch endlich öffnen.
Walter beim Anblick der Fleischabfälle: „Na, das ist ja ein schöne Überraschung. So jetzt die Waage.“ Tapfer griff er in die Tonne doch er nahm zu wenig und war auch zu langsam. Das bekam er auch promt von Daniel gesteckt. Doch Walter griff immer nur mit beiden Händen zaghaft in die Mülltonne und setzte nicht seinen ganzen Körper ein. „Du kriegst das gar nicht zu greifen, den Scheißdreck“, motzte er. Endlich war er erfolgreich…

Ergebnis: 1 Stern

Dschungelprüfung „Teufels Küche“: 8. Küchenschrank seitlich – 1 großer Waran:

Mutig kroch Walter in den Schrank und fand den Schlüssel. Nun ging Meister Gammelfleisch zu den Mülltonnen und konnte die zweite Tonne öffnen. Wieder schleppte er mit den Händen Gammelfleisch, doch viel zu wenig und zu langsam. „Ich bin kein Sportler, ich kann nicht schneller.“

Teufels Küche

© RTL / Stefan Menne

Dann sind die sieben Minuten vorbei und Walter hat nur einen Stern. Walter. „Tut mir leid, mehr ging nicht. Scheiße, die ganze Arbeit umsonst.“ Daniel Hartwich: „Es gibt nur einen Stern.“ Walter egoistisch: „Dann habe ich ja immerhin was zu essen.“

Endergebnis: 1 Stern


Noch bis Ende Januar begrüßen Daniel Hartwich und Sonja Zietlow die Zuschauer zumDschungelcamp 2015.

Alle Dschungelprüfungen 2015 im Überblick: Wir aktualisieren täglich, wer bei welcher Dschungel-Herausforderung wie viele Sterne verdienen konnte.

Alle Infos zu “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” im Special bei RTL.de

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare