Header image
Dschungelcamp 2015

Tribute von Murwillumbah: Maren und Tanja versagen bei Dschungelprüfung

So kurz vor dem Ende der neunten Staffel "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" erwischte es noch einmal Maren Gilzer und Tanja Tischewitsch mit der Bewältigung einer Dschungelprüfung. Die trug diesmal den Namen "Die Tribute von Murwillumbah". Was kam da wohl auf sie zu?

Die Tribute von Murwillumbah

(c) RTL / Stefan Menne

Dschungelprüfung: Die Tribute von Murwillumbah

Nur noch vier Stars befanden sich im Camp. Noch einmal mussten Maren Gilzer und Tanja Tischewitsch zur Dschungelprüfung antreten. Diese trug den Namen „Die Tribute von Murwillumbah“. Was sollte das denn bedeuten?

Prüfungsinhalt: Bei dieser Prüfung war absoluter Teamgeist gefragt. Maren bekommt eine blickdichte Brille und wird von ihrer Gefährtin Tanja verbal von einem Standpunkt aus durch vier Stationen geführt. Dort muss Maren jeweils einen Stern einzusammeln.

Die „blinde“ Maren wird jeweils von einem Ranger an den Anfang jeder Station geführt. Die „leitende“ Tanja muss sich an einem Stehtisch stellen. Vor jeder Station darf sie dann ihren Mund mit lokalen australischen Spezialitäten füllen und Maren Richtungsanweisungen mit vollem Mund geben. Sie muss Lauf- und Tastrichtungen ansagen. Die Moderatoren verraten nichts. Wenn Tanja die zum Teil lebenden Spezialitäten während einer Runde aus dem Mund ausspuckt oder runterschluckt, ist der Stern dieses Abschnitts verloren. Außerdem müssen die Tiere lebendig wieder ihren Mund verlassen. Gibt Tanja irgendeinen Hinweis, ohne die jeweilige Dschungeldelikatesse im Mund zu behalten, gilt der Stern dieser Runde nicht. Sollte Tanja die blickdichte Brille abnehmen oder mutwillig die Brille zum Durchschielen verschieben, ist die Prüfung beendet. Insgesamt können die beiden Dschungelheldinnen vier Sterne erspielen.

Nach der üblichen, freundlichen Begrüßung von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich konnte es auch schon los gehen.

(c) RTL / Stefan Menne

(c) RTL / Stefan Menne

Die Tribute von Murwillumbah

Truthahnhoden – (c) RTL / Stefan Menne

1. Abschnitt: Schleimige Tropfsteinhöhle

Die „blinde“ Maren wurde von einem Ranger in die Startposition vor der Höhle geführt. Tanja stand hinter dem Tisch. Maren musste sich durch ein bewegliches Stangengewirr durchkämpfen. Dabei wurde sie mit Schleim und allerlei krabbelnden Tieren überschüttet. Ein Stern musste aufgeknotet werden. Dafür hatte Maren 45 Sekunden Zeit. Tanja bekam dagegen Truthahnhoden vorgesetzt. Das DSDS-Sternchen nahm den Hoden zuerst zwischen ihre Zähne.

Daniel ermahnte Tanja, sie solle den Hoden ganz in den Mund nehmen. Schließlich steckte Tanja den Hoden ganz in ihren Mund. Tanja vollmundig: „Maren, du gehst jetzt nach unten, geradeaus, schneller krabbeln…“ Maren lies sich führen und ging blind in die Höhle. Sie wurde von Schleim überschüttet. Tanja: „Stell dich hin, gehe nach links, du hast den Stern. Greifen.“ Maren hatte den Stern ertastet. Er hing an einer Schnur von der Decke und sie versuchte ihn aufzuknoten. Dabei wurde die Glücksfee von Kakerlaken überschüttet. Dann ist die Zeit vorbei und sie schaffte es nicht.

Ergebnis: 0 Sterne

Die Tribute von Murwillumbah

c) RTL / Stefan Menne

Die Tribute von Murwillumbah

Wittchetty Made – (c) RTL / Stefan Menne

2. Abschnitt: Der Tümpel

Diesmal wurde Maren an einen Tümpel geführt und dort sollte sie einen Knoten unterhalb der Wasseroberfläche aufknoten. Für diese Aufgabe hatte sie 1:30 Minuten Zeit, sobald eine lebendige „Wittchetty-Made“ komplett in Tanjas Mund verschwunden war. Wieder gab Tanja wie wild Anweisungen und Maren fand schließlich auch Stern, der nun nur noch entknotet werden musste. Leider schaffte sie das nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit.

Ergebnis: 0 Sterne

Die Tribute von Murwillumbah

(c) RTL / Stefan Menne

Die Tribute von Murwillumbah

Fischauge – (c) RTL / Stefan Menne

3. Abschnitt: Der Baum

Maren wurde nun vom Ranger zur dritten Station geführt. Dafür hatten sie eine Minute Zeit. In einem Spinnenbaum hing ein roter Griff. Dazu Spinnengewebe und Spinnen. Maren musste am Griff ziehen, um an den Stern zu kommen. Tanja spielte Lotse. Doch zuerste muss sie ein Fischauge in den Mund nehmen. Unerschrocken steckte Tanja das Fischauge in den Mund und die Zeit lief. Schreiend manövrierte sie die Glücksfee zum Griff am Baum. Maren zog daran und wurde von Kakerlaken überschüttet. Außerdem fiel ein Stern an einem Seil vom Baum. Endlich konnte Maren den Stern greifen und in allerletzter Sekunde den Knoten lösen.

Ergebnis: 1 Sterne

Die Tribute von Murwillumbah

(c) RTL / Stefan Menne

Die Tribute von Murwillumbah

(c) RTL / Stefan Menne

4. Abschnitt: Die Bambusgrube

Maren musste sich nun am Einstieg einer hüfttiefen Schlammgrube mit Fleischabfällen auf den Boden setzen. Außer am Einstieg war die Grube komplett mit Bambusstangen vergittert. Tanja musste Maren nun unter dem Bambusgitter zu einem Stern durchlotsen. Zeit: 1:30 Minuten. Tanja musste sich einen lebenden Sand-Wurm in den Mund stopfen und gab Anweisungen. Maren robbte und robbte und fand letztendlich den Stern – doch wieder konnte sie den Knoten nicht in der vorgegebenen Zeit lösen.

Ergebnis: 0 Sterne

Endergebnis: 1 Stern


Noch bis 31. Januar 2015 begrüßen Daniel Hartwich und Sonja Zietlow die Zuschauer zum Dschungelcamp 2015.

Alle Dschungelprüfungen 2015 im Überblick: Wir aktualisieren täglich, wer bei welcher Dschungel-Herausforderung wie viele Sterne verdienen konnte. Auch haben wir Vorschläge für selbstgemachte Dschungelprüfungen.

Alle Infos zu “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” im Special bei RTL.de

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.