Header image
Dschungelcamp 2014

Tag 6 – Dschungelprüfung: “Schwere Zeiten”

"Harte Zeiten" waren im Camp angebrochen. Michael Wendler war weg und Winfried Glatzeder musste mit seiner "Lieblingsbewohnerin" Larissa in die heutige Dschungelprüfung. Ganz und gar nicht begeistert nahm er das Urteil der Zuschauer entgegen. Letztendlich musste er sich aber seinem Schicksal beugen und ging gemeinsam mit Larissa....

Schwere Zeiten

Es war an diesem Tag 6 die erste Prüfung für den Tatort-Kommissar Winfried Glatzeder. Allerdings musste er nicht alleine antreten, bereits zu ihrer sechsten Prüfung musste auch mal wieder Larissa Marolt antreten. Wie immer wurden sie von den Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich begrüsst: „Man sagt ja immer, dass die Zeit rast – aber hier im Dschungel nicht! Hier juckt, kratzt und beißt sie“, so Daniel.

Schwere Zeiten

Dschungelprüfung „Schwere Zeiten“

Auf die beiden Camper warteten zwei große Sanduhren. Beide mussten sich in die Uhren stellen und dann würde so lange Sand eingefüllt werden, bis sie bis zum Hals im Sand feststeckten. Wenn das soweit geschehen wäre, würden im Minutentakt ein paar tierische Gesellen von oben in die Sanduhr gefüllt. Insgesamt fünf lebendige Ladungen müssten die beiden aushalten, dann hätten sie zehn Sterne erkämpft.

Winfried betrachtete das Ganze und war sich schon sehr siegessicher: „Das schaffen wir! Ja!“ Als Larissa mal wieder ihre Bedenken äußerte, unterbrach sie Winfried recht barsch: „Hör‘ auf zu diskutieren!“

Dschungelcamp Winfried Glatzeder.kAls die Prüfung begann, stand Larissa in der gelben und Winfried in der roten Sanduhr. Die Türen wurden geschlossen und langsam wurde Sand eingefüllt, der immer höher stieg. Larissa stellte fest: „Das ist a Scherz. Ich kann mich ja gar nicht bewegen in dem Sand.“ Schließlich reichte ihnen der Sand bis zum Hals, nur der Kopf schaute noch raus. Sie befanden sich in einer hilflosen Situation und mussten warten, was nun geschah und es geschah so einiges.

Schwere ZeitenJeweils 5.000 Kakerlaken landeten auf den Köpfen von Larissa und Winfried. „Oh, Gott. Darf ich die Augen zu machen“, fragte Larissa. „Mund zu“, brüllte Winfried von der Seite. Winfried fing an „Ich freue mich, dass ich geboren bin“ zu summen. Die erste Minute war vorbei. „Zwei Sterne“, rief Sonja. Die Freude war groß, die erste Klippe in dieser Prüfung war überwunden und zwei Essen bereits gesichert.

Nun begann die zweite Minute und diesmal landeten vier Kilo Sandwürmern auf den Köpfen von Winfried Glatzeder und Larissa Marolt. Zweitere hatte die Augen geschlossen während das Getier von oben auf sie herabrasselte. Winfried summte weiter. Überstanden, wieder 2 Sterne.

Es folgten grüne Ameisen. „Ooooh, die stechen“, kreischte Larissa. „Mund zu“, konterte Winfried erneut bevor er weitersummte. Larissa kämpfte und winselte. Die dritte Minute war geschafft. 3.000 Grillen waren es, die dann eingefüllt wurden. Larissa winselte lauter. Insgesamt 4 Sterne.

Daniel versuchte zu beruhigen: „Noch 30 Sekunden, dann bricht die letzte Minute an.“ Sonja motivierte: „Ihr habt schon acht Sterne.“

Nun begann die letzte Minute der unangenehmen Situation in den Sanduhren. 125 Soldatenkrabben kamen bei jedem dazu. Winfried summte und lachte im Wechsel. Larissa wimmerte weiter. Es war geschafft, sie hatten es tatsächlich die ganze Zeit ausgehalten.

Schwere Zeiten

Als die beiden tapferen Dschungel-Prüflinge vom Sand befreit waren, fing Larissa vor Freude und Erleichterung an zu tanzen und schnappte sich Winfried dazu. Sonja und Daniel beobachteten das Schauspiel amüsiert. Larissa: „Es hat so weh getan. Jetzt seht ihr mal wie mutig ich bin!“ Winfried: „Sie hat mich reingelegt. Sie hat so getan als ob sie nix könnte. Das soll ihr erst mal einer nachmachen!“ Glücklich machten sich die beiden auf den Weg zurück ins Camp.

Im Camp angekommen belogen sie erstmal alle neugierigen Kollegen: „Keinen Stern. Es lag dieses Mal nicht an Larissa, ich war schuld“, so Winfried. Doch Larissa hielt es nicht länger aus. Sie hüfte auf und ab und brüllte „Zehn Sterne!“ Große Freude bei allen!

Das Ergebnis: 10 Sterne

Für die bestandene Prüfung bekamen die Dschungelstars zum Abendessen Wallaby-Steaks, neun bunte Karotten, vier pinke Süßkartoffeln, sechs Schalotten, fünf Patissons und Liebesäpfel.

Folgt uns auch auf Facebook, wir halten euch auf dem Laufenden

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.