Header image
Dschungelcamp 2014

Tag 13 im Dschungelcamp: Marco Angelini ist raus!

Gabby wurde von den Zuschauern nicht genügend unterstützt und so kam es wie es kommen musste, sie wurde aus dem Camp gewählt. Marco war am heutigen Tag down, doch vor allem genervt. Jochen mimte den Campbeschwichtiger, die Insassen neigten zu Streitgesprächen und Spitzen an diesem Tag. Was noch alles geschah an diesem dreizehnten Tag der achten Staffel...

Marco Angelini ist raus

Marco Angelini ist raus

Winfried setzte zum Rundumschlag an

Der nächste Kandidat fing an zu jammern, dass er aus dem Camp möchte. Nach Tanja Schumann versuchte nun auch Marco Adelini die Zuschauer zu überzeugen, ihn aus dem Dschungel zu voten. Vermisste er Gabby?

Marco Angelini ist rausWinfried sah das wieder auf seine „winfriedsche“ Art: „Das bringt ja gar nichts. Wenn dann musst du schon verlieren. Dann stell dich da hin und schrei. Das wäre die Konsequenz. Man muss die Menschen immer vor die Konsequenz stellen.“ Melanie unterbrach den Tatortkommissar und forderte ihn auf, Marco doch in Ruhe zu lassen. Wenn man down ist, dann ist man eben down, begründete sie ihre Aufforderung an Winfried. Der schoss zurück: „Du hast gar keine Ahnung. Du laberst immer in einer solchen Art, als wenn du 40 wärst und schon Erfahrung hättest. Wenn ich da tanze in Mallorca, habe ich doch noch keine Erfahrung. In der Art wie du etwas sagt, das ist von einer solchen tiefen Borniertheit, dass ich mich nur wundern kann.“

Marco Angelini ist rausJochen wollte zwischen den beiden Streithähnen schlichten und forderte sie auf, nicht persönlich zu werden. Winfried konnte jedoch nicht nachgeben: „Die hat ne‘ Meise. Sie hat diese merkwürdige Oberschwester Art. Die macht mich wahnsinnig. Diese altkluge Art. Wie kann eine 25-Jährige so eine Selbstbewusste Haltung haben.“ Nun nochmal Melanie in Richtung Winfried: „Hast du eigentlich gemerkt, wie höflich ich immer ständig dir gegenüber bin. Hast du das schon irgendwann mal mitgekriegt? Nicht wie die anderen Rotzgiecken hier, die dich hier schon mal angemacht haben, oder dich Glatzeder gerufen haben.“ Winfried verneinte, er hätte das nicht gemerkt – jedoch sehr wohl, dass sie zu vielen Themen eine relativ militante Meinung hätte. Keiner gab nach und so kam es auch zu keiner Einigung.

Marco Angelini ist rausAnschließend beschwerte sich Melanie im/am Dschungeltelefon: „Da faucht der mich so an. Ich habe den ja wirklich noch nie angegangen, bin ihm nicht über den Mund gefahren, rede nicht rein – gar nichts. Das würde ich auch nie machen. Das sind Sachen, die gehen gar nicht! Ich habe eine sehr, sehr gute Erziehung und ich weiß, was man macht und was man nicht macht. Und die Rotznasen hier die nennen ihn Glatzeder, und sagen ‚Halt den Mund‘. Das würde mir nie über die Lippen kommen! Das sind Situationen die machen mir das Leben hier noch schwerer.“ Beim letzten Satz hatte Melanie dann Tränen in den Augen.

Marco Angelini ist raus

Gabby nervte Marco

Marco war an diesem Tag reichlich angeschlagen und „kotzte“ sich bei Jochen aus: „Die Stimme von der Gabby, die ganz was Normales sagt, nix negatives – und ich könnt ausrasten. Ich hätte schreien können.“  Jochen: „Als die zwei sich heute Nachmittag die ganze Zeit übers Fressen unterhalten haben, da hätte ich sie umbringen können. Das habe ich auch so unfair empfunden. Wir hocken hier alle und haben Hunger und die hast nichts zu erzählen als von deinen komischen Süßigkeiten, Torten und irgendwelchen Frühstückflocken.“ Marco: „Ja, ich hab wirklich gedacht, ich schmeiß‘ jetzt Holz drauf. Ich halt das nimmer aus!“

Marco Angelini ist raus

Was geschah nach der Nacht-Schatzsuche?

Nachdem Gabby und Larissa die Schatzsuche abgebrochen hatten, fanden sie den beschwerlichen Weg zurück ins Camp. Nur Winfried war noch wach und sie erzählten sofort vom Schock ihres Lebens. Gabby sagt sogar, dass sie nun eine Therapie bräuchten.

Winfried: „Haben euch die Zuschauer denn wenigstens gesehen?“ Gabby: „Keine Ahnung. Mir sind die Zuschauer grad total egal!“ Winfried: „Haben sie dich denn nackend ausgezogen? Weil du hast doch gesagt, es war der schlimmste Moment deines Lebens. Da stelle ich mir vor, dass du nackig da bist und dich auf eine Liege….“ Gabby wurde sauer: „Winfried, lass doch das Kasperltheater!“

Winfried schien jedoch nicht müde zu sein und war auch in Plauderlaune. Er berichtete, dass er einmal nachts auf die Toilette gegangen ist und dabei die Lampe nicht nur ausging, sondern auch verschwunden war. Gabby und Larissa lauschten staunend Winfrieds Ausführungen und vor der Toilette sprachen sie dann darüber: Gabby: „Was war das denn bitte gerade für ne Geschichte von Winfried? Wollte der uns grad toppen? Ich glaube, er wollte nur was erzählen, was krasser ist als unser Erlebnis. Ich glaube ihm kein Wort.“ Larissa: „Das ist einfach nur Psychoterror!“ 

Marco Angelini ist raus

Gabby musste das Camp verlassen

„Ich bin echt ganz froh, dass ich jetzt gehen kann, verlasse das Camp aber auch mit einem ganz doll heulenden Auge. Wir sind echt zusammengewachsen“, erklärte Gabby direkt nachdem sie das Camp verlassen hat. Sehr zum Ärger von Tanja ist es die 24-Jährige, die das Camp verlassen musste. „Hol dir die Krone“ flüsterte Gabby Jochen beim Abschied zu.

Marco Angelini ist raus

Kaum zurück im Hotel und in der Zivilisation genoss Gabby mit ihrer Freundin Leo bei einem Cocktail den hauseigenen Pool des Luxushotels Palazzo Versace.

Marco Angelini ist raus

Wer wird wohl Dschungelkönig oder Dschungelkönigin?

Wer wird wohl beim Finale noch im Camp sein? Immer öfter überlegten sich das die Camper. Auch Tanja und Winfried spekulierten. Winfried meinte, dass Larissa wohl der Publikumsliebling sei. Er wäre ihr Hofnarr.

Auch sagte Winfried, dass er ihr gerne die Krone überreichen würde und dann zu Larissa gewandt: „Nur wenn ich dann bedenke, dass ich die letzte Nacht alleine mit dir hier Larissa alleine verbringen muss, dann muss ich glaube ich das Messer in Sicherheit bringen.“ Larissa hatte nur ein müdes Lächeln übrig: „Hahaha – ich hab‘ Angst vor Dir! Aber lass uns jetzt hier nicht den Teufel an die Wand malen. Es kommt am Ende doch eh immer so, wie man es nicht gedacht hat“ 

Dschungelcamp 2014

Alles zur heutigen Dschungelprüfung findet ihr hier. Das Thema: „Rattenhöhle“.

Die Zuschauer haben wieder gevotet und die wenigsten Anrufe konnte für sich verbuchen. muss heute das Camp verlassen.

Daniel: „Jaaaaaaa Winfried, der Toilettengang ist hier eine Herausforderung, allerdings wird in ein paar Jahren für dich JEDER Toilettengang eine Herausforderung werden.“

Daniel:Marco Angelini ist so hart wie eine Wollmütze….“

Folgt uns auch auf Facebook, wir halten euch auf dem Laufenden!

Marco Angelini ist RAUS! Wer soll Dschungelkönig(in) 2014 werden?

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare