Header image
Dschungelcamp 2014

Patrick Nuo – Scheidung vor US-Gericht

Patrick Nuo war im Januar 2013 einer der Kandidaten des Dschungelcamps. Damals öffnete er sich und teilte den Zuschauern einige pikante Details aus seinem Leben mit. Nun hört man wieder wenig Erfreuliches von dem smarten Sänger. Eine Scheidung vor einem amerikanischen Gericht artet zum Krieg aus. Was verhandelt werden wird, haben wir zusammengefasst.

Als bekannt wurde, dass Patrick Nuo ins Dschungelcamp gehen würde, schlugen die Frauenherzen ein paar Takte höher. Die Aussicht auf den sehr attraktiven, gut trainierten Sänger erfreute schon im Vorfeld. Als er dann tatsächlich einzog, war die Freude noch größer. Leider stellte es sich schnell heraus, dass er wohl eher ein ruhiger Vertreter seines Geschlechts ist. Dann die Wende.

Patrick Nuo - ScheidungVöllig überraschend brach er sein „Schweigen“ und kam mit einer Geschichte, die fortan die Boulevardpresse beschäftigen würde. Er sprach von Pornosucht, seiner Pornosucht. Als wäre das noch nicht genug „Stoff“ um die Seiten zu füllen, wurde dann gründlich recherchiert.

Die BILD fand heraus, dass Patrick Nuo keinen Unterhalt an seine Noch-Ehefrau zahlen soll. Seine Frau Molly sagte im Interview: “Er zahlt nur das gesetzliche Mindestmaß für die Kinder. Das sind 10 Euro am Tag pro Kind. Mein Jüngster geht in den Kindergarten, also kann ich nur halbtags arbeiten. Meine Familie lebt in Ohio auf der anderen Seite des Landes. Aber wegen der laufenden Scheidung darf ich Kalifornien nicht mit den Kindern verlassen.” Wir haben bereits darüber berichtet, Details könnt ihr hier lesen.

Patrick Nuo – Scheidung noch im Dezember

Im Jahr 2005 heiratete Patrick Nuo seine Frau Molly Schade. Nun läuft die Scheidung – „gestritten“ wird in Kalifornien. Jetzt geht es um Geld, Prügelvorwürfe, die gemeinsamen Kinder Eloise (7) und Luca (4).

Am 19. Dezember (8.45 Uhr Ortszeit) treffen Nuo und seine Ex vor dem Superior Court of California in Los Angeles erneut aufeinander (Aktenzeichen: SD030179).

Patrick möchte mit seinen Kindern die Weihnachtstage bei seiner Familie in der Schweiz verbringen, Molly möchte das nicht. Auch das wird an diesem Tag verhandelt werden.

Die Gewaltvorwürfe, die angeblich bei einem Hamburger Event im Jahr 2007 wurzelten, werden ebenfalls vor dem Richter landen. Patrick Nuo sagte dazu: „Ich habe meine Frau nie geschlagen oder gewürgt!“

Das liebe Geld wird wohl eines der Haupthemen werden. Der ehemalige Pop-Star muss seine Einkünfte offenbaren und das tat er bereits. Laut seinen Angaben verdient er u. a. als Kellner 25 Dollar (rund 18 Euro) die Stunde. Sein Einkommen bezifferte er auf 3.918,39 Dollar, im Durchschnitt aber mit nur 2.000 Dollar (rund 1.400 Euro) im Monat.

Molly gibt an, Sozialhilfe beantragt zu haben, um sich selbst und die Kinder ernähren zu können. Sie müsste um Essensmarken anstehen.

Wir erlauben uns keinen Kommentar, bleiben aber dran und berichten euch über den Ausgang dieser Scheidung.

Folgt uns auch auf Facebook, wir halten euch auf dem Laufenden.

Falls ihr euch auch schnellstmöglich eine neue Staffel Big Brother wünscht, unterschreibt unsere Petition – jede Stimme zählt.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.