Header image
Dschungelcamp 2014

Comedy-Preis abgelehnt von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich (+UPDATE)

Beim "Deutschen Comedypreis“ ist alles etwas lockerer und entspannter. Die Elite der "Blödelgesellschaft" unserer Fernsehlandschaft ehrt sich. Wie jedes Jahr sollte es lustig werden, doch selten war es so unverblümt wie in diesem Jahr. Einige Überraschungen hielt der Abend auch für die Zuschauer parat. Allen voran Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.

Comedy-Preis

Der deutsche Comedy-Preis

Ausgestrahlt wird die Verleihung des Deutschen Comedypreises erst am kommenden Samstag um 22:15 Uhr – nach den mauen Quoten im letzten Jahr diesmal mit dem „Supertalent“ als Anschubhilfe. Verliehen wurde er aber bereits an diesem Dienstagabend im Coloneum in Köln.

Es ist jedes Jahr eine lustige Show, sehenswert und sehr unterhaltsam. Wir haben für euch die besten Momente schon jetzt …

Leicht angeschwipste Preisträger

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf hatten wohl schon vorher etwas „gefeiert“, denn sie kamen schon zur Verleihung mit einer Fahne. Die Nacht vorher wurde nämlich mit Matthias Schweighöfer kräftig gebechert.  „Wir haben absolut keine Erinnerung mehr“, stöhnte Klaas. „Aber wir trinken heute weiter. Mit Til Schweiger geht das gut…“ . So gut dann wohl doch nicht, denn Til Schweiger holte sich seinen Preis für die beste Komödie ab und suchte sofort das Weite.

Der Ehrenpreis

Tom Gerhardt bekam den Ehrenpreis und witzelte: „Das hat den Vorteil, dass man mit dem Taxi abgeholt wird. Deshalb kann ich heute viel Kölsch und Gin Tonic trinken. Sonst komme ich ja immer mit der Vespa…“

Betörendes Outfit bei der Comedy-Preis-Verleihung

Wolke Hegenbarth zeigte einen schwarzen Michalski-Traum mit Spitze. „Ich mache mich gerne schön – und hoffe, dass es gefällt.“ Man liest, es sei mehr als gelungen und nannte sie „Schönheit des Abends“.

Die Geste des Abends

Dirk Bach ist vor einem Jahr verstorben und er prägte, zusammen mit Sonja Zietlow, das Dschungelcamp. Er drückte der Sendung „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ seinen ganz eigenen Stempel auf. Sofort denkt man an die Hängebrücke, über die er unnachahmlich „watschelte“.

Nun war das Dschungelcamp für die „beste Moderation“ nominiert. Sonja Zietlow und auch Daniel Hartwich waren jedoch nicht im Saal. Sie entschuldigten ihre Abwesenheit per Videobotschaft.

Sonja Zietlow:  „Ich kann diesen Preis nicht annehmen, im ersten Jahr nach meinem Dickie.“

Daniel Hartwich: „Und ich kann keinen Preis annehmen, den mein Vorgänger verdient gehabt hätte. Ich habe mich ins gemachte Nest gesetzt.“ 

Eine große Geste, wir ziehen den Hut vor den Moderatoren!

Weitere Verleihungen beim Comedy-Preis

Bester Schauspieler: Bastian Pastewka

Bestes Comedyevent: Die große TV total Prunksitzung  – natürlich von Stefan Raab

Erfolgreichste Kino-Komödie: Kokowääh 2  – von Til Schweiger

Beste Komikerin: Carolin Kebekus

Beste Comedyserie: Pastewka

Beste Schauspielerin: Martina Hill

Bestes Liveprogramm: Kaya Yanar live! All inclusive

Erfolgreichster Live-Act: Mario Barth

Beste Comedyshow: Circus Halligalli

Bester Komiker: Olaf Schubert

Beste Sketchcomedy: Ladykracher

Bester Newcomer: Luke Mockridge

Die Ausstrahlung des deutschen Comedypreises ist am Samstag, 22.15 Uhr auf RTL nach dem Supertalent 2013. 

Besucht uns auch auf Facebook, es gibt immer die neuesten Nachrichten zum Dschungelcamp 2014.

UPDATE:

16.10.13 – 19.00 Uhr: Das OK-Magazin schreibt:

„Verwirrung um die „Dschungelcamp“-Moderatoren: Sonja Zietlow, 45, und Daniel Hartwich, 35, nehmen den Deutschen Comedypreis nun doch an. Nachdem es zunächst geheißen hatte,  das Spaß-Duo habe die Auszeichnung abgelehnt, stellten sie das Ganze nun als Missverständnis dar.“

Die beiden Moderatoren jetzt in einer gemeinsamen Erklärung: 

„Der Comedypreis für die beste Moderation ist das Ergebnis einer Teamleistung – den können und wollen wir deshalb gar nicht ablehnen. Den Zeitpunkt für die Nominierung finden wir nicht glücklich, aber die Auszeichnung ehrt uns.“ Weiter sagten sie:  „Wir wollten nur erklären, warum wir kurz nach Dickies erstem Todestag keinen Preis entgegennehmen und feiern können, den wir für die erste Staffel ohne ihn bekommen.“

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare