Header image
Dschungelcamp 2013

Tag 1 im Dschungelcamp: Die Neuen sind da!

Bild

Ich bin ein Star, holt mich hier raaaaaaus – hieß es heute erstmalig seit laaaanger Zeit wieder. Lange mussten wir warten, bis Sonja und der neue Moderator Daniel uns (wieder) mit dem berühmten Schrei aus dem australischen Dschungel begrüßten. Doch nun ist es wieder soweit und elf neue Promis versuchen in den kommenden zwei Wochen, mit sich selbst, dem Dschungel, den Prüfungen und ihren Mitcampern zurecht zu kommen. Der erste Tag liegt bereits hinter ihnen. Was sie dabei erlebt haben, erfahrt ihr hier.

Das lange erwartete „Dschungelcamp 2013“ startete pünktlich um 21.15 Uhr beim Kölner Sender RTL. Für elf Promis begann ihr wahrscheinlich größtes Abenteuer. Vielleicht wird es ihrer Karriere einen neuen Schub verleihen, vielleicht werden die Zuschauer bald genug von ihnen haben und sie wieder in ihr Luxushotel schicken, aus dem sie gerade kommen.

Tag 1 - Dschungelcamp 2013 Dr. BobZunächst war die Stimmung noch gut und ausgelassen auf einer Luxusyacht. Nach dem Champagnerfrühstück und der anschließenden Einweisung von Dr. Bob in die Gefahren des australischen Dschungels folgte dann die Überraschung – ein Helikopter landete auf der Yacht und der Schock: Dr. Bob verkündete: „Euer Abenteuer beginnt jetzt. Sechs von Euch werden JETZT in den Helikopter steigen und ins Camp fliegen.“ Bleiche Gesichter bei Olivia, Iris, Claudelle, Fiona, Silva und Helmut.

Sofort war erkennbar, wer sich schnell auf neue, unerwartete Situationen einstellen konnte. Fiona zickte: „Ich dreh‘ grad richtig am Rad. Ich habe noch so viel zu tun. Ich kann jetzt nicht gehen. Alles ist noch völlig unorganisiert.“ Olivia hingegen meckerte wie ein altes Waschweib vor sich hin: „Ich bin jetzt echt genervt. Ich hatte ja alles vorbereitet und wollte was ins Camp schmuggeln. Und ich wollte meine Perücke noch waschen. Und jetzt habe ich so einen Müffelmop auf. Es hat noch gar nicht angefangen und ich rieche schon wie ein Biber.“ Helmut jedoch schien das nicht zu berühren, er sah sogar einen positiven Aspekt in der verfrühten Abreise: „Ich bin froh, dass ich vom Versace weg bin und wir die ersten im Camp sind – dann kann ich mir die beste Liege aussuchen.“

Noch in ihren LDschungelcamp 2013 Helikopteruxusklamotten landeten die sechs Camper im Dschungel, mussten sich umziehen und die übliche Kontrolle nach Schmuggelgütern über sich ergehen lassen. Helmut quälte sich tapfer die zwei Stunden vorwärts, kleine Hilfen von Olivia und Silva inbegriffen. Angekommen, ernannte sich Olivia selbst zur Teamchefin und nahm die Organisation in die Hand. Sie betonte: „Ich bin immer für Helmut da! Ich bin gerne seine Kindergärtnerin und auch die Pflegerin und Krankenschwester und Freundin. Ich habe ihn wirklich sehr schätzen gelernt.“ Das änderte sich auch nicht, als er ins Dschungelcamp pinkelte und damit eine Strafe provozierte. Reis, Bohnen und etwas Gemüse war das Abendessen der Promis im Dschungelcamp, während dessen ließen es sich die verbliebenen Dschungler auf der Luxusyacht mit einem Luxus-Dinner und Champagner gut gehen.

Die Sonne ging auf – der erste Morgen im Dschungelcamp. Helmut saß gut gelaunt auf seiner Pritsche, betütelt von Claudelle. Iris regte sich über das „Schnatterhuhn“ Fiona auf und Olivia über die Schlafgeräusche von Silva und dessen Unnatürlichkeit. Die zweite Gruppe erreichte dann nach einem abenteuerlichen und gefährlichen Marsch auch das Dschungelcamp. Zunächst trafen Georgina, Joey und Patrick im Camp ein. Allegra machte auf einer kaputten Hängebrücke schlapp und es wurde ein leichterer Weg für sie gesucht, begleitet wurde sie von Arno. Letztendlich trafen dann aber auch die beiden Nachzügler wohlbehalten ein.

Tag 1 - Dschungelcamp OliviaNachdem Olivia Jones abends zum Dschungeltelefon gerufen wurde, musste sie mit zwei Eimern das Lagerfeuer löschen. Der Grund war die brütende Hitze in Australien und die große Brandgefahr. Die Produzenten griffen – auf Anweisung der lokalen Regierung – sofort ein: „Liebe Dschungelstars, aufgrund der aktuellen Brandgefahr ist wegen des möglichen Funkenfluges bis auf weiteres offenes Feuer streng verboten! Deshalb erhaltet Ihr einen Gaskocher, mit dem Ihr euer Essen und euer Wasser kochen müsst. Zu eurer eigenen Sicherheit müsst Ihr ab sofort eine Nachtwache organisieren. Mit Einbruch der Dunkelheit müssen immer mindestens zwei Personen an der Kochstelle Wache halten.“

Fiona wurde von den Campern für die erste Prüfung „Dschungelhochzeit“ gewählt. Joey meldete sich feiwillig. Als die beiden am Ort des Geschehens ankamen, wurden sie von Daniel Hartwich mit den Worten „mit mir ist sozusagen die Romantik ins Dschungelcamp gezogen“, begrüßt. Smoking und Brautkleid befanden sich in einer Kiste, welche jedoch – wie zu erwarten war – mit Schleim und stinkenden Fischabfällen imprägniert war. Trotzdem zögerten Fiona und Joey nicht und griffen Fiona Joey - Dschungelcamp 2013beherzt zu. Joey merkte an, dass die mit Fisch eingeschmierte Kiste nach Fisch rieche – messerscharf kombiniert von dem jungen Bräutigam. Beide zogen die dreckigen, nassen und stinkenden Klamotten ohne Zögern an. Abschließend erhielt die Braut noch einen Schleier aus Spinnen und der Bräutigam einen Zylinder mit Mehlwürmern und grünem Schleim. Zwei Sterne für die bestandene Aufgabe standen auf ihrem Konto.

Nun brauchte man noch Ringe. Festgeschraubt in zwei Plexiglasbehältern mussten diese mit dem Mund herausgeholt werden. Fionas Kiste war voll mit Kakerlaken. Völlig angstfrei fischte sie den Ring heraus. Joey meisterte seine Aufgabe ebenso, allerdings musste er seinen Ring aus unzähligen beißenden, grünen Ameisen fischen. Wieder zwei Sterne.

Tag 1 - Joey Fiona Dschungelcamp 2013Der Hochzeitskuss: Joey musste eine Riesenkakerlake 15 Sekunden zur Hälfte zwischen den Lippen behalten und danach Fiona übergeben. Zwei weitere Sterne.

Stammsägen gehört auch zu einer traditionellen Hochzeit. Nicht jedoch unter einem Regen von Schleim, Erde, Grillen und Mehlwürmern. Sie schaffen es nicht und ein Stern war verloren.

Lecker war auch die Hochzeitstorte. Sie kam in einem Stück aus Gelee, gefüllt mit Mehlwürmern, Kakerlaken und Grillen. Jeder musste eine Hälfte essen, gefüttert vom Partner. Zwei Minuten Zeitlimit. Sie schafften diese Menge nicht. Zwei Sterne nicht erspielt.
Da die beiden ihre stinkenden Hochzeitsoutfits die ganze Zeit über anbehielten gabs zwei weitere Sterne. Insgesamt 8 Sterne. Sichtlich glücklich marschierten sie zurück ins Dschungelcamp.

Nachdem Fiona und Joey die Dschungelhochzeit feierten, war es an den Zuschauern zu entscheiden, wer die zweite Dschungelprüfung bestreiten sollte. Laut Aussage von Sonja und Daniel sei sie von der „Stiftung Madentest“ mit „sehr gut“ geprüft worden – schließlich sei sie mit allen Wassern gewaschen, denn es sollte für den Auserwählten in die Dschungel-Kloake gehen. Dort – in einem engen Wasserkanal – warten Sterne darauf, eingesammelt zu werden. Nachdem Sonja und Daniel von den Campbewohnern mit Stillschweigen empfangen wurden, verkündeten sie, dass Georgina eine Hauptrolle im „Spühlfilm“ übernehmen muss… Einen ganz besonderen Film gab es zum Ende der Sendung: eine Hommage an Dirk Bach. Auch wir werden ihn vermissen!

Sonja: Kannst du nichts hören, wenn du nichts siehst?
Joey: Nee, ich bin kurzsichtig!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.