Header image
Dschungelcamp 2013

Kandidaten-Wirrwarr: Nach Iris sagt auch Klaus Baumgart ab

Aufregung vor dem Dschungel-Start! Nachdem sowohl Iris (BB10) als auch Juliette Schoppmann ihre Teilnahmen am Dschungelcamp dementiert haben (wir berichteten), gesellt sich nun Schunkel-Sänger Klaus Baumgart dazu. Er wird nicht bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ teilnehmen. Was ist denn nun an den Aussagen der BILD dran?

Wir berichteten schon Anfang November über Iris‘ Absage an die RTL-Show. Hieß es bei Facebook doch: „Ich bin kein Star… also bleib ich hier 🙂“ – Auch Tochter Daniela Katzenberger meldete sich zu Wort und meinte: ”Wenn sie in den Urwald will, Känguruhoden essen, sag ich nee!”

BILD bestätigte nun aber erneut deren Teilnahme am Dschungelcamp 2013 und untertitelt ihr Konterfei mit: „hat unterschrieben“. – Was denn nun?

Hat das Dementi weiterhin seine Gültigkeit oder hat die BILD davon einfach noch nichts mitbekommen? Vielleicht ist das Hin und Her aber auch ein kluger PR-Schachzug. Die 45-Jährige lässt bekanntlich keine Gelegenheit aus, um ins Rampenlicht zu gelangen. Mit TV-Gefängnissen kennt sich Iris Klein ja seit Big Brother 10 gut aus, doch wird sie den Komfort des Big Brother-Hauses in der grünen Hölle kaum vorfinden. So muss sie ihr „Pfannkuchen im Bett“ (Name ihres Lokals) mit Spinnen auf der Feldbett-Pritsche tauschen müssen.

Dass BILD-Informationen nicht immer der Wahrheit entsprechen, hat die Vergangenheit oft gezeigt. Dennoch zeigten sich die Prophezeiungen der letzten Jahre häufig als Volltreffer. Grund für die Zweifel an den diesjährigen Berichten: Auch Schunkel-Sänger Klaus Baumgart, über dessen Teilnahme wir gestern berichteten, wird scheinbar nicht ins Dschungelcamp ziehen.

Medienberichten zufolge ist an den Gerüchten nichts dran: „Diese Meldung entspricht nicht der Wahrheit. Ich werde nicht im Januar 2013 in das Dschungelcamp gehen“, heißt es. Weiterhin erklärt er: „Wenn ich im Januar in den Dschungel gehen würde, müsste ich jetzt keine Kur machen.““ – Der „dicke Klaus“ speckt derzeit in der Nähe von Osnabrück ab, und dies wäre im Falle einer Dschungelcamp-Teilnahme wahrlich nicht nötig.

Immerhin dürfen sich die Kandidaten – egal, ob es wirklich welche sind oder nicht – über ordentlich Promotion freuen. Da ist man doch gleich wieder Gesprächsthema Nummer 1 in Deutschland. Wir bleiben auf jeden Fall dran!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.