Header image
Dschungelcamp 2013

Dschungelcamp-Moderation: Sonja wollte nach Dickies Tod alles hinschmeißen

Als uns vor ca. einem Monat die Nachricht vom Tod Dirk Bachs erreichte, traf uns alle dies wohl völlig unvorbereitet und man war nicht bereit es zu glauben. Die Frage nach dem Fortbestehen des Dschungelcamps, ganz eng verbunden mit dem Moderatorenteam Zietlow/Bach, drängte sich wohl jedem auf. Wie würde sich das im nächsten Jahr – ohne Dirk – gestalten? Wer würde sich mit Sonja ähnlich ergänzen, die Kandidaten spitzzüngig, aber ohne die Person böswillig zu verletzen, auf die Schippe nehmen?

Zwar wurde bekannt, dass Sonja auch weiter an der Moderation der beliebten Dschungelshow festhält und dass sie dabei von ihrem neuen Co-Moderator Daniel Hartwich unterstützt würde – doch was in Sonja bei Bekanntwerden des Todes ihres geliebten „Dickies“ vorging, war bis jetzt nicht bekannt. Nun äußerte sich die blonde Moderatorin in BILD.

Sie erfuhr von diesem tragischen Verlust während eines Kuraufenthaltes und konnte die Nachricht zunächst gar nicht einordnen, da ihr der Tod  von ihrem Dirk völlig abwegig erschien. Bach, der Mann mit dem ausladenden Kugelbauch und dem Wahnsinns-Humor, das Multitalent, welches stets mit vollem Körpereinsatz begeisterte, fehlt ihr nun an der Seite in Down Under.

Auf die Frage wie ihre Gedanken zur zukünftigen Dschungelmoderation aussahen, gestand sie: „Mein erster Impuls war: Ohne Dirk geht es nicht! Ich wollte alles hinwerfen.
Dann erinnerte sie sich jedoch an die anfängliche Schelte, die das Format und ihre spezielle Art der Moderation bekommen hat und dass sie gemeinsam mit Dirk Bach dieses „Baby“ mit so viel Energie und Einsatz zu dem gemacht habe, was es letztendlich war, ein großer Erfolg.

Für die zukünftige Arbeit mit Daniel Hartwich, der Dirk zwar nicht ersetzen, wohl aber die Moderation an ihrer Seite in Bachs Sinne weiterführen soll, hofft sie auf gutes Zusammenwachsen im Team, um uns weiterhin eine gute Show liefern zu können.

„Und wer tot ist, wird ein Stern“ – diesen Satz hätte Dirk in der ihm zugedachten Rolle des kleinen Königs Dezember sagen sollen. Fünf Tage vor der Premiere im Berliner Schlosspark-Theater verstarb er. Seinen Stern werden wir hoffentlich am Himmel über dem Dschungelcamp leuchten sehen können. Für Sonja wird der große Verlust dann wohl besonders deutlich. So meint sie weiter: „Es ist unendlich tragisch, einfach unvorstellbar. Ich glaube, dass ich erst im Dschungel wirklich realisiere, dass Dickie nicht mehr da ist.

Auch wir werden Dirk Bach sehr vermissen. Wie ergeht es euch? Lasst es uns im Kommentarbereich wissen!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare