Header image
Dschungelcamp 2012

Vincent Raven – „Frauen darf man nie zur Chefin wählen“

Nachdem die Farbe „Rot“ von Vincent Raven eindeutig dem homosexuellen Teil unserer Bevölkerung zugewiesen wurde, folgte nun der nächste Eklat des Magiers. Schon beim ersten verbalen Fehltritt war die Aufregung groß, nun bekommt der weibliche Teil sein Fett ab.
Radost übergab ihre Aufgabe als Teamchefin der ehemaligen „Tic Tac Toe“-Sängerin Jazzy. Dieser Umstand brachte Vincent völlig aus der Fassung. Er wetterte los: „Frauen darf man nie zur Chefin wählen! Nie, das würde ich nicht in einem Geschäft machen, die fangen dann an zu spinnen“. Ups, einen Gruß von dieser Stelle an alle weiblichen Führungskräfte. Dann setzte er noch hinterher: „Man darf Frauen nie in eine Chefposition setzen. Man muss ihnen immer auf die Finger schauen“.
Eine gute und unerwartete Steilvorlage für unserer Dschungel-Läster-Duo Sonja und Dirk:.“Das müssen wir uns von einem Schweizer sagen lassen, wo der letzte Kanton erst 1990 Frauen das Wahlrecht zugesprochen hat“, äußerste Dirk mit einem breiten Grinsen. Sonja konnte sich daraufhin einen Kommentar natürlich auch nicht verkneifen: „Das war immerhin zehn Jahre nach dem Irak. Respekt“. Wir sind uns nicht sicher was man sich wünschen sollte, dass Vincent zukünftig seinen Denkapparat einschaltet vor dem Reden oder ihn wie üblich ruhen lässt, damit wir noch viel solcher Kommentare von Sonja und Dirk zu hören bekommen. Entscheidet selbst.


Vincent sucht die Fettnäpfchen und findet sie

 

Quelle: promiflash.de; Bildquelle: (c) RTL / Stefan Menne

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum