Header image
Dschungelcamp 2012

Vincent auf seiner Homepage: „Ich bin nicht geisteskrank!“

Die Schweizer Zeitschrift „Blick“ veröffentlichte während des Dschungelcamps einen Artikel, in dem eine Promi-Psychologin sich zu den Gefühlsausbrüchen von Vincent äußerte (Tippspielwir berichteten).
Vincent schrieb nun auf seiner Homepage einen offenen Brief an seine Freunde und Fans. In diesem wehrte er sich gegen die Vorwürfe der Psychologin und betitelte sie als unseriös. Er könne nicht verstehen, wie man ein Urteil über jemanden fällen könne, den man nur in kurzen zusammengeschnittenen Beiträgen im Fernsehen sah. Er verteidigte sich, dass er vor dem Camp psychologisch untersucht wurde, und wäre nicht alles in Ordnung gewesen, hätte man ihn niemals ins Camp einziehen lassen.
Er sei ein Mensch, der gern und manchmal auch laut seine Meinung sage, er akzeptiere auch, dass das, was er macht und denkt, in der Öffentlichkeit oft infrage gestellt wurde. Er betonte, dass er großen Respekt vor journalistischer Arbeit habe, gegen infame Unwahrheiten, wie in diesem Falle, würde er allerdings rechtliche Schritte einleiten und sich wehren.

Den Brief in voller Länge könnt ihrTippspielhier lesen.

 

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.