Header image
Dschungelcamp 2012

Tag 1: Die neuen Stars haben das Camp bezogen

Ich bin ein Star, holt mich hier raaaaaaus! Lange mussten wir darauf warten, bis Sonja und Dirk uns wieder mit dem berühmten Schrei aus dem australischen Dschungel begrüßten. Doch nun ist es wieder soweit und elf neue Promis versuchen in den kommenden zwei Wochen, mit sich selbst, dem Dschungel, den Prüfungen und ihren Mitcampern zu Recht zu kommen. Der erste Tag liegt bereits hinter ihnen. Was sie dabei erlebt haben erfahrt ihr hier.

Wie auch in den vergangenen Jahren begann das Abenteuer Dschungelcamp noch harmlos im Hotel, wo die Promis zum ersten Mal alle aufeinander trafen und sich bei Pool, gutem Essen und Champagner beschnuppern konnten. Natürlich sind auch die Promis noch freundlich zueinander, schließlich will keiner von ihnen riskieren, bereits in der ersten Stunde der neuen Staffel als Zicke abgestempelt zu werden und damit zu einer Dschungelprüfung nach der andern geschickt zu werden. Auch Freundschaften wurden schon vor dem eigentlichen Einzug geschlossen. Während beispielsweise Brigitte und Ramona sich direkt gegenseitig ins Herz geschlossen haben, freundete sich Ailton mit Micaela an. Erst am Abend teilten sich die Neucamper in zwei Gruppen auf. Während Kim, Martin, Vincent und Rocco eine Bar besuchten, ließ der Rest die Seele ein letztes Mal am Pool baumeln.
Doch egal ob Party an der Bar oder Pool, für die Promis war das die vorerst letzte Sause. Schon um 3 Uhr, und auch das ist Dschungeltradition, standen dann schon die Rangers vor der Tür der Hotelzimmer, um die Stars zu wecken, damit sie ihre letzte ordentliche Mahlzeit verspeisen und sich von ihren Liebsten verabschieden konnten. Bevor der Flug in den Dschungel anstand, wurden unsere Camper wie üblich auf Schmuggelware kontrolliert, von der auch in diesem Jahr reichlich sichergestellt wurde.

Ins Camp wurden die Stars schließlich in zwei Gruppen geflogen und mussten dann in diesen zwei Teams auch selbst den Weg in ihre neue Heimat finden. Auch in diesem Jahr ist das nicht ohne Probleme gelungen. Während sich Radost immer noch von ihrer Flugangst erholen musste, hatte Ramona mit Schmerzen in ihren Beinen zu kämpfen. Ailton musste sich hingegen mit den Pferden rumschlagen, die seinem Team zur Verfügung gestellt worden sind und entschied sich nach Startschwierigkeiten doch lieber neben seinem Pferd zu laufen. Doch angekommen im Camp gab es für die Stars zunächst keine Möglichkeit, sich auszuruhen. Stattdessen mussten die Promis erst für Ordnung im Camp sorgen, denn König Peer I. und seine Gefolgschaft hatten dieses in einem verwüsteten Zustand hinterlassen.

Bereits am ersten Tag bahnte sich womöglich bereits eine neue Dschungelromanze an. Nachdem Micaela und Rocco von der ersten Dschungelprüfung zurückgekehrt sind (mehr dazu später), schrubbten sich die beiden gegenseitig sauber und alberten im Teich herum. Weniger Freude hatte jedoch Daniel an seinem ersten Tag als Camper, quälten ihn doch schon jetzt seelische Schmerzen. Vincent kümmerte sich allerdings direkt um den DSDS-Teilnehmer, auch wenn der noch nicht sein Herz ausschütten wollte. Daniel wusste aber die Hilfe zu schätzen und gab daher Vincent auch seine Stimme bei der Wahl zum Teamchef. Auch sechs der übrigen Campbewohner, darunter auch Kim und Martin, gaben ihre Stimme dem Rabenflüsterer, der für sie bereits so etwas wie eine Vaterrolle eingenommen hat. Damit konnte sich Vincent auch gegen seine Konkurrenten Micaela, Ramona und Rocco durchsetzen, die nur eine bzw. im Fall von Rocco zwei Stimmen erhielten. Eine seiner ersten Amtshandlungen war übrigens das Reinigen des Camps von bösen Energien und Geistern. Ramona und Brigitte nutzen den Abend hingegen dazu, ihre Freundschaft weiter zu festigen und sich gegenseitig Geheimnisse zu erzählen. So erzählte Brigitte ihrer neuen Freundin von ihrer Zeit als Ehefrau von Sylvester Stallone.

Bereits vor dem Start der neuen Staffel konnten die RTL-Zuschauer darüber abstimmen, welcher der Stars zur ersten Dschungelprüfung mit dem Namen Urwaldklinik soll. Ihre Wahl fiel dabei auf Micaela, die jedoch einen zweiten Camper für die Prüfung bestimmen durfte. Sie entschied sich, Rocco als Mitstreiter mitzunehmen. Die Regeln der Dschungelprüfung waren simpel. Abwechselnd mussten sich die beiden eine Behandlung der Urwaldklinik über sich ergehen lassen, um nach erfolgreicher Behandlung mit einem Geschenk belohnt zu werden. Im Dschungel besteht dieses Geschenk natürlich aus den begehrten Sternen, mit denen sich die Camper ein Abendessen erspielen können.
In der ersten Station, der Röntgenkammer, mussten die beiden jeweils 30 Sekunden die besonderen Dschungelstrahlen – bestehend aus Schleim und Mehlwürmern – aushalten. Weder für Micaela, noch für Rocco war dies ein Problem, sodass beide jeweils einen Stern erspielten. Auch das Fiebermessen, der zweiten Station, war für die beiden kein Problem, obwohl sie hierfür eine lebende Riesenstabschrecke als Fieberthermometer 30 Sekunden lang im Mund halten mussten. Damit wanderten zwei weitere Sterne auf das Konto der Camper. Bei der nächsten Station ging es schließlich um die Behandlung der beim Röntgen festgestellten Problemchen. Dazu mussten Micaela und Rocco für jeweils eine Minute eine Halskrause tragen, in der sich Kakerlaken befanden, die sofort über die beiden Patienten gekrabbelt sind. Aber auch hier bissen die Prüflinge die Zähne zusammen und ergatterten ihren fünften und sechsten Stern.

Doch ganz genesen waren unsere Camper immer noch nicht, weshalb ihnen Sonja und Dirk in der vierten Station weitere Medizin verschrieben – und zwar in Form von jeweils einem Rhinozeroskäfern und einer australischen Raupe, die Micaela und Rocco verspeisen mussten. Auch wenn beiden der Geschmack ihrer Dschungeltabletten nicht gefiel, konnten sie alle Tiere herunterschlucken und so vier zusätzliche Sterne mit nach Hause nehmen. Zur letzten Station musste Micaela jedoch alleine antreten und eine Infusion aus gequirltem Emu-Blut und gekochter Emu-Leber innerhalb einer Minute trinken. Auch wenn sie sich vor der Infusion etwas ekelte, fand das komplette Blut- und Lebergemisch innerhalb des Zeitlimits seinen Weg in Micaelas Körper. Damit gewann sie auch den elften Stern.
Zurück im Camp wurden Micaela und Rocco von ihren Mitstreitern für ihren Mut und ihren Erfolg bei der Prüfung gefeiert, konnten sich die Stars doch so über ein reichhaltiges Abendessen freuen, das so üppig ausfiel, dass die Camper ihre zuvor gekochten Bohnen einfach wegwarfen.

Auch am zweiten Tag muss natürlich wieder einer der Stars zur Dschungelprüfung, die dieses Mal auf den Namen „Aufzug des Grauens“ hört. Die Wahl lag wie in der ersten Woche üblich bei den Zuschauern. Kim und Michaela hatten dabei die meisten Anrufe bekommen, Kim jedoch noch ein paar mehr als ihre Mitbewohnerin, weshalb auch sie im Aufzug um die Sterne kämpfen muss.

Sonja: „Jetzt hätten wir bereits die erste Sensation. […] Micaela verlässt eine Klinik mit den gleichen Brüsten, mit denen sie sie betreten hat.“

Foto von Sonja und Dirk: RTL / Ruprecht Stempell
Bilder aus dem Camp: RTL / Stefan Menne

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare