Header image
Dschungelcamp 2012

Sarah „Dingens“ beurteilt die Kandidaten des Dschungelcamps – „Vincent Raven war total asozial!“

Der erste Tag im Dschungelcamp ist überstanden und Sarah „Dingens“ Knappik nimmt dieses zum Anlass ihr erstes Fazit zu ziehen.
Absolut beeindruckt zeigt sich Sarah von La Mica: „Für mich ist Micaela herausgestochen“, sagt Dschungelcheckerin Sarah. „Sie hat die Prüfung eiskalt durchgezogen und überhaupt nicht gejammert. Das hätte ich ihr nicht zugetraut!“ Einen kleinen Seitenhieb kann sie sich aber wieder einmal nicht verkneifen, denn: „Wer mehrere Schönheits-OPs hinter sich hat, der ist Schmerzen gewohnt. Micaela kann einiges ab…“
Um auch das Thema Sex in Augenschein zu nehmen, weiß auch Sarah hierzu etwas zu sagen, denn nach erfolgreicher Prüfung ließ sich das Erotikmodel im See gründlich von Mitbewohner Rocco waschen – ob da die nächste Urwald-Affäre inszeniert werden soll? Sarah glaubt: „Micaela rückt sich körperlich gezielt in den Vordergrund, „Sex sells“ nunmal.“
Als Teilnehmerin des letztjährigen Dschungelcamps weiß Sarah, was da so in den 14 Tagen abgeht. Sie kennt sich aus mit ekligen Snacks, glibbrigen Prüfungen und bitterbösen Busch-Streitereien: Sarah „Dingens“ überlebte das Dschungelcamp 2011, die aktuelle Staffel verfolgt sie nun zuhause gemütlich vor dem Fernseher.
Für express.de kommentiert die 25-Jährige nun täglich die Ereignisse im australischen Promi-Urwald unter dem Motto: „Sarah Knappiks Dschungel-Check“.
Auf die Frage, ob da wohl bei Micaela im Dschungel etwas gehen kann und ob sie deshalb was mit Rocco anfängt, entgegnet Sarah? „Sie hat ja vorher klar gesagt, dass sie auf ältere Männer mit Behaarung steht – und dazu zählt Rocco eindeutig nicht“. Doch der fährt sowieso mehrgleisig: Der Ex-Soapstar hat auch Kim bereits einen Platz auf seiner Luftmatratze angeboten…
Wer sich jetzt schon in Sarahs Augen ins Abseits gekickt und den absoluten Aussetzer der ersten Show geleistet hat, ist Vincent Raven. Bei der Anprobe der Dschungelbekleidung war der schweizer Magier alles andere als begeistert, denn er bezeichnete die Hosen als schwul. „Rot, das ist ja eine Tuntenfarbe!“, stellt er entsetzt fest. Dschungelcheckerin Sarah ist schockiert: „Das ist total asozial, das geht gar nicht. Der macht einen auf spirituell und dann verurteilt der homosexuelle Menschen und reißt schwulenfeindliche Sprüche!“ Jetzt schon wird klar, das Vincent Raven damit bei Sarah Knappik auf der Abschussliste steht. „Wegen jemandem wie Vincent gibt es Leute, die sich nicht outen. So ein Verhalten geht im Camp gar nicht!“
Sarah prophezeit, dass noch einiges zu erwarten sein wird, von der derzeitigen Dschungelbesetzung: „Ailton wird sicher für einige Knallersprüche sorgen“. Der spricht ja genauso gut deutsch wie ich englisch.“ Ernsthafte Sorgen macht sich die 25-Jährige aber um das Dschungelküken Kim: „Die war so kreidebleich, als sie erfahren hat, dass sie zur Prüfung musste“, sagt Sarah. „Wenn die dabei zusammenbricht, wird sie bestimmt jeden Tag in die Prüfung geschickt, so wie ich damals. Das wäre die Hölle!“
Na ja schauen wir mal, inwieweit Sarah mit ihren Äußerungen Recht haben wird.


Sarah Dingens analysiert dieses Jahr im Dschungelcamp die Lage

Quelle: express.de; Bild: RTL/WENN

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum