Header image
Dschungelcamp 2012

Für einen Horrorfilm: Martin Kesici wird zum furchteinflößenden Vampir

Wie ein Softi kam er noch nie wirklich rüber, aber nun beweist er Mut zur Hässlichkeit. Uns bekannt als Sänger und Radiomoderator probiert Martin es nun mal als Schauspieler. In dem Fantasy-Horror-Film „MONTRAK – Meister der Vampire“ verwandelt er sich in einen Blutsauger. Lange, zottelige, dreckig anmutende Haare, Furchen im Gesicht und ein Gebiss zum Fürchten. So sieht er auf den ersten Bildern aus, die für den Streifen werben.
Die Geschichte geht um den Grafen Montrak, der sich nichts mehr wünscht, als ewig zu leben und schließlich durch einen magischen Ring zum Vampir wird. Als Blutsauger schafft er sich ein Heer an Vampiren an, die jedoch von Menschen gejagt werden. Ob letztendlich die Menschen oder die Vampire als Sieger hervorgehen, wird nicht verraten. Der Film von Regisseur Stefan Schwenk wird aber erst in den Sommermonaten bei uns zu sehen sein. Wir wünschen für den Film viel Erfolg und hoffen, dass der Sänger nach 14 Tagen Dschungel nicht genauso gerupft aussieht wie auf den Bildern.


Kaum zu erkennen: Sänger Martin Kesici, der sonst mit E-Gitarren
hantiert, zeigt sich im Film von seiner hässlichen Seite


Quelle: promiflash / Bild: TBC Filmproduktion – Florian Weich/Marco Kies

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare