Header image
Dschungelcamp 2012

Ein Sex-Video von Radost Bokel ist im Internet aufgetaucht – Die Polizei ermittelt

Während Radost noch im Dschungel verweilte und nichts ahnte, ist ein Video, welches sie beim Geschlechtsverkehr, zeigt im Internet aufgetaucht. Ihre Mutter erstattete sofort Anzeige, die Polizei reagierte, sperrte und ermittelt nun. Ein Sprecher der Offenbacher Polizei bestätigte bild.de: „Bei uns ging am Freitag eine Anzeige von Frau Bokel ein. Danach hat ein unbekannter Täter ein privates Video, das ihre Tochter beim Geschlechtsverkehr zeigt, entwendet.“ Das Video tauchte auf einer Porno-Seite auf und konnte für 9,99 Euro erworben werden. In Verdacht steht der Ex-Freund der Schauspielerin, aber auch gegen den Betreiber der Pornoseiten wird ermittelt.
Noch im Dschungel erzählte Radost Brigitte: „Ich habe immer die falschen Männer gehabt. Ich habe einen Freund gehabt, der hat mich erpresst“. War damit dieses Video gemeint und war Radost deswegen manchmal so bedrückt? Radost wusste von dem Video, welches vor ihrer Ehe aufgenommen wurde und ahnte vielleicht, dass dieser Freund nun, da sie wieder in den Medien ist, seine Chance ergreifen könnte um damit Gewinn zu machen. Die Freude über ihren Auszug und das Wiedersehen mit ihrer Familie wurde sicher durch diese Nachricht getrübt. Ihre ersten Stunden in der Zivilisation hatte sich Radost sicher anders vorgestellt.


Radost, eine schöne junge Frau

Quelle: bild.de; Bild: Klaus Andorfer

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare