Header image
Dschungelcamp 2012

Dschungelcampkandidaten, Begleitpersonen und Affen am Flugplatz – ab nach Down Under

Von Frankfurt aus startete der Linienflieger Richtung Australien, der die diesjährigen Dschungelcamp-Kandidaten den Begegnungen mit Kakerlaken, Ratten, Spinnen und einigem anderen Getier näher bringen sollte. Zehn „Promis“ checkten also in Frankfurt ein, nur eine Kandidatin durfte sich den Luxus gönnen 1. Klasse von Kopenhagen aus zu fliegen und dieses war Brigitte Nielsen. Ist das nur eine Sonderbehandlung, die der ehemaligen Hollywood-Diva zu Teil wird, oder wird es weitere Extras geben?Die Dschungel-Probanten ließen sich von ihren Liebsten, Freunden oder Bekannten am Flughafen abliefern und verasbchiedeten sich für die kommenden Wochen von ihnen.
Der Countdown läuft. Bereits gestern posierten die Kandidaten der sechsten Staffel Dschungelcamp am Flughafen Frankfurt am Main. Nicht alle waren dabei alleine. Schauspielerin Radost Bokel (36), Sänger Martin Kesici (38) und Moderatorin Ramona Leiß (54) kamen in Begleitung. Martin Kesici wurde zum Beispiel von seiner Freundin Mandy abgeliefert und verkürzte sich die Zeit bis zum Abflug mit ausgiebigen Schmusereien. Radost Bokel ließ sich von ihren beiden Männer (Ehemann Tylor und Söhnchen Taylor junior) begleiten. Ramona Leiß kam in Begleitung ihres erwachsenen Sohnes Sascha.
Wer die übrigen Kandidaten zum Flughafen brachte, ist noch nicht bekannt; auch nicht, wer in Kopenhagen Brigitte Nielsen begleitet hatte. Zu späterem Zeitpunkt werden wir also erfahren, wer auch die Reise nach Australien auf sich genommen haben wird, um seinen „Star“ im Hotel nach dem Ausscheiden oder Finale wieder in die Arme schließen zu können. Bei Radost Bokel würde es nahe liegen, dass ihr Ehemann und Sohn mitreisen, da Radost ja in den USA lebt und ein Weiterflug naheliegend wäre.


Bildquelle: ActionPess/ KAMMERER,BERND

Einen Scherz erlaubte sich Jazzy am Flughafen. Leser-Reporter Friedrich Ninzenmeier aus Würzburg (Bayern) traute seinen Augen nicht, als er am Frankfurter Flughafen gelandet war. Er wußte nicht so Recht, ob er nicht in der Nähe des Zoos sei und konnte mir das nicht, warum hier jemand als Affe verkleidet herumläuft einen Gepäckwagen durch den Flughafen schieben sollte.
Unter der Affenmaske versteckte sich aber niemand anders als Dschungelcamp-Kandiatin Marlene „Jazzy“ Tackenberg (36). Die ehemalige Tic Tac Toe-Sängerin gönnte sich vor ihrem Abflug nach Australien diesen tierischen Spaß und erwiderte auf Nachfrage eines RTL-Reporters: „Ich habe mir gedacht, ich mache mich direkt von Anfang an zum Affen“. Mit dieser Aussage hat sie schon einmal die Lacher auf ihrer Seite und wir sind gespannt, wie sie sich mit ihrem Humor im Dschungel schlagen wird und wie schnell ihr dieser eventuell abhanden kommen wird.


Ein Affe am Flugplatz – wer steckt dahinter?

Quelle: promiflash.de/bild.de; Bild 1: bild.de-privat

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.