Header image
Dschungelcamp 2012

Daniel kann sich nicht entscheiden – „Geh ich, bleib ich, geh ich? Nein, ich bleib!“

Gestern ertönten von Daniel Lopes laut und deutlich die Worte : „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“. Normalerweise ja das Zeichen für den Abbruch der Teilnahme am Unternehmen Dschungelcamp.. Aber er meinte diese Worte wohl nicht ganz so ernst, haderte danach mit sich selbst, ging in sich oder wurde überredet? Sicher ist nur eins, er blieb. Nun wird in Foren und auf Facebook natürlich viel darüber diskutiert, ob das so in Ordnung ist. Seine Leidenskollegen im Dschungel freuten sich darüber, dass er blieb und seine Fans sind sicher auch erleichtert darüber. Weniger Freude zeigten natürlich die Leute, die Daniel nicht mögen. Nun stellt sich die Frage, was ist mit den Regeln im Dschungel? Wie im Vorfeld veröffentlicht wurde, mussten die Stars sich ja einige Regeln gefallen lassen. Eine Regel besagte ja auch klar, dass man nicht in den Dschungel pinkeln dürfe, sogar von Rausschmiss war die Rede bei Verstoß. Der Fall trat auch ein und es gab keine erkennbaren Maßnahmen. Was denkt ihr? Hätte man Regeln durchsetzen müssen und konsequent Daniel aus dem Camp holen oder ist es gut, dass man sich nach Belieben umentscheiden kann?


Auspacken – einpacken – auspacken – Daniels Tasche ist jederzeit bereit

Quelle: promiflash.de; Bildquelle: (c) RTL / Stefan Menne

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare