Header image
Dschungelcamp 2011

Tag 1 im Dschungel: Der Startschrei ist erfolgt

Knapp zwei Jahre mussten wir warten, ehe wir uns wieder an den spitzzüngigen Moderationen von Sonja und Dirk, sowie den comeback-willigen Stars erfreuen können. Doch die lange Wartezeit hat nun ein Ende, das Dschungelcamp ist zurück. Und das härter und ehrlicher denn je! Das haben auch unsere Stars bei ihrer Ankunft in Australien spüren müssen. Dass sie sich erstmals gegen zehn Kontrahenten durchsetzen müssen, dürften die Hobby-Camper noch verkraften, weniger erfreulich verlief da der Abschied von der Zivilisation und den Liebsten. Wie auch in den vorangegangen Staffeln wurden die Stars in den frühen Morgenstunden von den Rangern aus dem Bett gerissen, um ein letztes Mal ein klassisches Frühstück zu genießen und sich von ihren Liebsten zu verabschieden.
Spätestens als alle Taschen und Körper auf unerlaubte Schmuggelware untersucht wurden, dürfte auch Mathieu bemerkt haben, dass der Spaß vorerst ein Ende hat und man sich lieber nicht mit den Rangern anlegt, wie er es noch im Hotel getan hat. Doch auch die Tatsache, dass kein einziger Promi versucht hatte, mehr als die erlaubten zwei Luxusartikel ins Camp zu schmuggeln, verschonte die Hobby-Camper nicht davor, ihr neues Zuhause auf eigene Faust zu finden. Auch in diesem Jahr war der Marsch durch den Dschungel gespickt mit diversen Fallen wie kaputten Brücken, Gewässern oder matschigen Wegen.
Auf dem Weg zum Camp bewiesen die Stars noch Zusammenhalt, doch kurz nach der Ankunft der ersten Promis gab es den ersten Zoff. 68er-Ikone Rainer verabschiedete sich still und leise, um den Dschungel auf eigene Faust zu erkunden. Seine Mitbewohner wussten davon allerdings nichts und waren dementsprechend besorgt. Indira sorgte sich hingegen weniger um Rainer, sondern vielmehr um ihr Bett, das ihr viel zu schräg stand.
Nachdem die ersten Streitereien beiseite gelegt und Rainer ins Camp zurückgekehrt war, stand auch schon die erste Entscheidung an: die Wahl des ersten Teamchefs. Weddingplaner Froonck bot sich freiwillig für diese Aufgabe an und alle Campbewohner mit Ausnahme von Eva und Rainer wollten ihm diesen Wunsch auch erfüllen. Die zweite Entscheidung, wer zur ersten Dschungelprüfung antreten muss, wurde den Promis in diesem Jahr erstmals von Zuschauern abgenommen, die Indira und Mathieu zum Dschungel-Zahnarzt schickten. Zunächst mussten beide je vier Tiere für 20 Sekunden in den Mund nehmen, um so die ersten 8 Sterne zu erspielen. Doch Indira versagte bereits beim ersten Tier, einem blauen Flusskrebs. Diesen ließ sie nach nur wenigen Sekunden wieder fallen. Da sie allerdings bereits ihr Bereitzeichen gegeben hatte, mussten Sonja und Dirk diesen Versuch als verloren werten. Doch bei den nachfolgenden Tieren (eine Spinne, eine Riesen-Kakerlake und eine Stabheuschrecke) konnte Indira ihren Fehler wieder gut machen und drei Sterne gewinnen. Ihr Teamkollege Mathieu konnte sogar alle vier Sterne einheimsen. Im zweiten Teil der Prüfung galt es einen Zahnabdruck zu machen, wobei die spezielle Dschungelabdruckmasse aus Mehlwürmern bestand. Auch hier konnten beide glänzen und je einen Stern erspielen. Die letzte Aufgabe, eine Dschungelspülung – bestehend aus Stinkfrucht und Mehlfrucht – zu trinken, musste nur von einem der beiden Promis bewältigt werden. Mathieu bot sich aufopferungsvoll selbst an und gewann auch diese Runde souverän, womit die beiden Stars zehn Sterne und damit zehn Essensrationen erspielen konnten.

Die Freude über das gewonnene Abendessen hielt aber nicht allzu lange an, ehe der erste größere Streit ums Feuer vom Zaun brach. Topmodel-Kandidatin Sarah nahm die Bewachung des Feuers in die Hand und versorgte ihre Mitcamper mit allerlei Anweisungen. Die waren von den ganzen Kommandos weniger begeistert und witterten bereits den ersten Zickenkrieg. Auch die Ankunft der Essensrationen heizte die Gemüter weiter an. Für die gewonnenen Sterne erhielten die Promis einen Hahn zum Abendessen, mit dem sich Veganer Rainer und Vegetarierin Sarah nicht anfreunden konnten. Während Rainer sich lieber zu Bett legte, versuchte Sarah eine veganer-freundliche Zubereitung der Suppenbrühe zu erreichen und konnte am Ende auch eigenes Gemüse für sich und Rainer aushandeln.
Selbstverständlich konnten die Zuschauer wieder einen der Promis zur kommenden Dschungelprüfung schicken, die auf den Namen „Friedhof der Kuscheltiere“ hört. Als Wackelkandidaten stellten sich Indira und Rainer heraus, wobei Rainer mehr Anrufe bekam und somit zur Prüfung antreten muss. Wie diese ausgeht und sich die Stars sonst im Camp-Alltag schlagen werden, erfahrt ihr natürlich hier auf BBfun.de!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.